www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FET bei < 5V


Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen akkuversorgten (<5V) Schaltregler bin ich auf der Suche nach 
Informationen zur FET-Wahl. I.A. benötigen diese Bauteile ja ein 
gewisses Potential, um voll durchzuschalten.
Gibt es eine Lösung, oder bin ich mit einem herkömmlichen Transistor 
besser beraten?
Danke schonmal!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal das Datenblatt des IRF 7401 an.
Bei 2V Gate-Source macht er schon über 10 A.

Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das sieht gut aus. Da ich mit recht hohen Frequenzen (80kHz) 
schalten möchte, um mit einer kleinen Induktivität auszukommen, sollte 
ich sicherlich einen Treiber verwenden.

Wie geht man da vor? Transistorschaltung aufbauen, oder einen fertigen 
Treiberbaustein einsetzen? Wonach sucht man die Teile aus?

Danke schonmal. Ich freue mich schon auf den Moment, in dem die 
Schaltung läuft.

Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sind die Bezeichnungen

http://www.mikrocontroller.net/articles/Mosfet-%C3...

zu verstehen? Brauche ich einen single low-side treiber?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Treiberschaltung mit mit Transistoren müßte reichen.

Der Schaltplan Deines DC-DC-Wandlers würde mich interessieren.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kommt auch schon mit zwei transistoren aus wenn man sich mit der 
betriebsspannung des controllers begnügt oder? Dann treibt man die 
beiden transistoren einfach direkt mit dem strom aus dem IO pin.

Du kannst bei step up reglern auch die hochgesetzte Spannung zum 
schalten des FETs benutzen (ist allerdings ein bischen riskannt falls 
die zu hoch werden sollte).

Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise - die Transistoren direkt Treiben? Wieso?

Den Wandler gibt es noch nicht, aber ich werde ihn als invertierenden 
Wandler aufbauen und mit tiny15 den strom regeln. zwei projekte die das 
machen sind per google mit

speleogroup

overkill toy smps

zu finden.

Autor: meinereiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was passiert, wenn ich den ersten transistor weglasse, und direkt an die 
zwei anderen gehe?

reichen die 10mA nicht, um sie zu treiben?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stand ja schon da.

>Dann treibt man die beiden transistoren einfach direkt mit dem strom
>aus dem IO pin.

Apropos toy smps: hab ich auch schon mal gefunden, aber da der Wirkungs-
grad auch nicht besser als bei einem step-up-IC ist, hab ich das nicht
weiter verfolgt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.