www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP wieder aktivieren / Dragon


Autor: Adam Cwientzek (adamc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal eine Frage - nachdem ich mich aus zwei ATMEGA8 ausgesperrt habe,
war ein AVR Dragon fällig, zumal es sich wg. der Debug-Funktion 
sicherlich lohnt.

Jetzt habe ich den MEGA8 im Dragon montiert, zum PP verschaltet und 
würde ihn gerne den Zustand bringen, daß ich wieder ISP programmieren 
kann.

Klappt nur leider nciht. Es werden alle Fuse-bits/lock-bits etc 
ausgelesen und ich kann alle lockbits und einige der fuse-bits setzen.

Aber ein Teil der Fuse-Bits wird nciht gesetzt und ich bekomme den 
ATMEGA8 nciht wieder zum laufen.

Frage: Warum ? ;-)
Gibt es eine Option die ich übersehen hatte ? Mit dem High-Voltage PP 
über den AVR Dragon müsste man doch alles wieder setzen können, oder 
nicht ?

Danke und Gruß,
 Adam

Autor: Adam Cwientzek (adamc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, der output bei programmieren:

Setting device parameters.. OK!
Entering programming mode.. OK!
Writing fuses .. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

liest man wieder ein, kommt:

Setting device parameters.. OK!
Entering programming mode.. OK!
Reading fuses .. 0xDA, 0x7B .. OK!
Leaving programming mode.. OK!


Dabei sieht man, das das zweite Byte geändert wird,
das erste nicht.

z.B. div. Fuses geändert, bei einlesen:

Reading fuses .. 0xDA, 0x50 .. OK!





Autor: Andreas Kramer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jemanden jetzt zunahe treten zu wollen aber ich würde wenn das ein 
Mega 8 ist der nicht mehr geht ihn einfach entsorgen und nen neuen 
nehmen und dran denken das nicht nochmal zu machen was auch immer da 
angestellt wurde um sich auszusperren. Ansonnsten weiß ich nicht was 
sein könnte wenn alles andere geht.

Gruß Andreas

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht Programmieren sonderen LÖSCHEN!

Hab' jetzt gerade keinen Zugriff, aber Button rechts neben dem MCU-Namen
"Clear Device" oder so. Evtl auch das neue AvrStudio 4.13 (RC1) von 
Atmel Norwegen holen (/beta_ware). Unterstützt damit (fast) alle AVR 
Typen und ein paar unschöne Bugs sind gefixt.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du im AVRStudio auch den HV-Modus ausgewählt?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hattest Du den Debug-Wire Modus gewählt? Dann mußt Du über den Debugger 
(diesen erst aktivieren!) im Menu Debug -> AVR Dragon Options die 
Debug-Wire-Funktion des ATMEGA wieder deaktivieren, den ATMEGA abziehen, 
den Dragon ausschalten, den ATMEGA wieder einstecken, den Dragon wieder 
einschalten und alles ist gut.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Atmega8 unterstützt kein Debugwire, aber der ATmega88 kann das.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.