www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs MSP430 P1.4-P1.7 und UART


Autor: Michael P. Jung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schon wieder...
Mir brennen zwei Fragen unter den Fingernaegeln!

Betreffend eines: MSP430F1232

1.) Wenn ich P1.0 - P1.7 fuer Digital IO benutzen will ist debugging
via der JTAG Schnittstelle nicht mehr moeglich, sehe ich das richtig?
Waere zumindest unlogisch, denn P1.4-P1.7 sind wohl die Datenleitungen
fuer die JTAG Schnittstelle.

2.) Fuer die kommunikation via RS232 brauche ich zumindest 3 Pins. VSS
fuer Masse, P3.4 fuer TX un P3.5 fuer RX. In der Dokumentation ist noch
von den Pins 3.0-3.3 die Rede fuer die ich keine Wirkliche verwendung
finden kann. "slave in/master out", "slave out/master in",
"external clock input" und "slave transmit enable" kann ich nicht
wirklich in der RS232 beschreibung finden. Ich vermute, dass diese
Beschreibungen RTS, CTS, DTR und DSR meinen - jedoch bin ich unfaehig
die korrekte bedeutung der Pins zu entschluesseln. Vieleicht bin ich ja
auch auf dem Holzpfad und habe einfach zuviel an meinem MSP
rumgebastelt, so dass ich schon Wahnvorstellungen habe...


Gruesse,
Michael P. Jung

Autor: Michael P. Jung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sollte wirklich die beiden MSP430 Dokumentationen Auswendig lernen.
Zum einen die User's Guide und zum anderen die MSP430F1232 Spec
Paper.

Die Frage 2.) hat sich dadurch geloest, dass ich erkannt habe, dass es
sich bei dem UART interface nicht nur um ein RS232 Interface handelt
sondern auch fuer I²C und SPI.

Zukuenfig werde ich erstmal eine Stunde in der Doku. blaettern bevor
ich wieder so ne doofe Frage stelle. ;-)

Autor: Claus Krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Frage 1.):
korrekt debugging nicht, mehr möglich wenn die Pins der
JTAG-Schnittstelle anderweitig benutzt werden

Claus

Autor: Weinga-Unity (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo... Programmieren lässt er sich aber doch noch , wenn die Leitungen
trotzdem belegt sind?!?!?

mfg W.K.

Autor: Claus Krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja nur halt nicht im eingelöteten Zustand. Zum Programmieren dann
einfach auslöten und vor der Benutzung wieder einlöten.


Grüße,
Claus

Autor: m@is (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MSP430F123x hat keinen I2C-Bus integriert, wie sieht den die
Softwarelösung aus?
Kann einer von Euch was in C posten.

Auf der TI Seite gab es nur eine Assamblerversion für den
Masterbetrieb. Da ich Slave nutzen will und meine Assamblerkenntnisse
nicht ausreichen, würde ich gerne mit C arbeiten. Vielleicht hab ich
Glück und kann was übernehmen.

Gruß m@is

Autor: Gerry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Also solange an den Leitungen des JTAGs im eingebauten Zustand nichts
anderes anliegt kannst Du ihn auch im Eingebauten Zustand
programmieren. Du kannst eben nur entweder JTAG als Second Function der
Pins benutzen oder ihn als Portpin nutzen. Die Second Function der Pins
wird beim 1232 ja automatisch ausgewaehlt sobald der TESTpin auf high
geht.

Gruss,

Gerry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.