www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied Crystal / Low-frequency Crystal


Autor: Gizmo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich bin grad drauf und drann das Datenblatt meines ATMEGA 32 zu 
studieren, da ich den mega32 gerne mim stk500 über nen externen 8 MHz 
quarz takten möchte.
momentan bin ich bei CKSEL3..0 und frage mich was der unterschied 
zwischen nem External Crystal/Ceramic Resonator und nem External 
Low-frequency Crystal ist. (ATMEGA32 Datasheet seite 23)
Währe nett wenn jemand kurz den Unterschied erörtern könnte.

danke

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der low frequency crystal haengt am TOSC1 & TOSC2.

r

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rene: Nicht ganz, auch der Haupttakt auf XTAK1/2 lässt sich mit 32KHz 
fahren und darauf bezieht sich das Handbuch an dieser Stelle. Das ist 
freilich mehr was für geduldige, denn ISP wird entsprechend langsamer.

@Gizmo: Unterschiedliche Quarztypen bedingen andere Parameter des 
Oszillators. Hier beispielsweise sind in Einstellung für LFC die sonst 
üblichen externen Kondensatoren integriert.

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer den Hinweis. Ich bin mit dem Lowfrequency crystal genan 
einmal reingefallen. Der In-circuit programmer sah den takt nicht und 
konnte der AVR nicht programmieren. Seither hab ich's nicht mehr 
angeschaut.

R

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rene wrote:
> Danke fuer den Hinweis. Ich bin mit dem Lowfrequency crystal genan
> einmal reingefallen. Der In-circuit programmer sah den takt nicht und
> konnte der AVR nicht programmieren. Seither hab ich's nicht mehr
> angeschaut.


Ist ja auch ausschließlich für Batterienbetrieb sinnvoll.
Ich habs auch noch nie gebraucht.


Peter

Autor: Peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarze im Bereich um 4 Mhz haben Verlustwiderstände im -zig-Ohm-Bereich, 
Quarze bei 32 kHz welche im hundert-Ohm Bereich. Die Oszillatorschaltung 
muss also auf die höheren Widerstandsverhältnisse umgeschaltet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.