www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leiterbahnen für Niedervolt


Autor: Mik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freaks,

DRINGEND!!

habe hier ne "ungewöhnliiche" Anfrage:

Meine Auftraggeber wollen über einer Galerieschiene temporär individuell 
Spots zur Beleuchtung der Bilder einstecken, welche dann den Strom über 
zwei Kontaktstäbe mit Plättchen von der Wand entnehmen sollen. Dazu 
wünschen sie von mir die Installation von Niedervoltstrom-leitenden 
"Leiterbahnen" (siehe Anhang). die Leiterbahnen sollen auf die Wand 
geklebt werden und je eine max. Breite von 5 mm haben. Die Bahnen sollen 
dann mit 500 Watt-Trafo angespeist werden.Zur Nutzung kommen aber nur 
LEDs/12V-Halogenlampen mit einem Gesamtwert von ca.20/100W. Nach wieviel 
Metern muss eine neue Einspeisung erfolgen? Wo kann ich das gewünschte 
Material (selbstklebende Leiterbahn) beziehen?  Wer kann mir helfen? 
DRINGEND!!

Danke
MIK

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt selbstklebende Kupferbänder mit etwa 1 inch 25,4mm Breite. 
Conrad hat die nur in Stücke zerschnitten von ca. 15cm. 3M produziert 
sowas

1181 Tape  Copper Foil with Conductive Adhesive Data Sheet:
http://multimedia.mmm.com/mws/mediawebserver.dyn?6...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder hier
http://products3.3m.com/catalog/us/en001/electroni...
ich benutze das immer zum Bekleben der Bestückungsseite von 
Lochrasterplatinen mit einer durchgehenden Massefläche

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat auch was im Programm:
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=545638
Abm.:    (L x B x H) 16.5 x 12 x 0.1 m  Länge:   16.5 m  32,78€

Autor: Andreas Meissner (burns)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Band von Conrad (Abm.:    (L x B x H) 16.5 x 12 x 0.1 m 
Länge:   16.5 m  32,78€) ist vielleicht nicht ganz so gut, weil das Band 
0.1 mm hoch ist und vom Kunden die geforderte Streifenstärke max. 5mm 
ist. Das würde einen Querschnitt von 0,5 mm² ergeben und bei einer 
Maximallast von ~40 A erscheint mir das etwas dünn...ist nur so eine 
überlegung

Mann sollte erstmal schauen was man bei der Belastung und der Verlegeart 
für einen Querschnitt braucht und dann auf die Suche gehen wo man das 
entsprechende Material her bekommt.
Die Querschitte und Verlegearten sollten in jedem Elektrotechnik 
Tabellenbuch zu finden soll. ( z.B. im Westermann wenn das ein Begriff 
ist)


Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja für solche Ströme wird es nichts selbstklebendes geben, 
Alu-Profilleisten mit doppelseitigem Klebeband - "Power-Strips" oder 
ähnlich belastbares. Alu ist nicht lötbar, sieht aber beser aus, Messing 
wäre noch ein lötbares Material. Sonst müssten sie verschraubt werden.

Autor: Mik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!! Ihr habt mir schon sehr geholfen!!!
MIK

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.