www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anwendungen für Navigationsgerät


Autor: Philipp Sªsse (philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für eine GPS-Anwendung bräuchte ich eine Hardware; handelsübliche Navis 
wären mit ihrem TouchScreen, eingebautem GPS, Rechenleistung und 
WindowsCE dafür eigentlich wunderbar geeignet, aber ich habe keinerlei 
Ahnung, ob diese Systeme offen genug sind, um dafür Anwendungen zu 
entwickeln (die grundsätzliche Erfahrung mit komplexen Embeddedsystemen 
ist schon da).

Die Hersteller hätten ja eigentlich keinen Grund, die Systeme 
abzuschotten, aber ich habe nirgendwo etwas gefunden, daß es da 
Dokumentation gäbe, weder vom Hersteller noch in Form freier 
Gemeinschaften wie für iPod oder PSP.

Ein PDA mit GPS ist ja gleich doppelt so teuer und kann jede Menge Kram, 
den ich nicht brauche ... Und OpenMoko kommt wohl nicht so recht in die 
Gänge.

Hat jemand irgendeinen Hinweis, wo ich noch nach so etwas suchen kann?

Dank und Gruß, Philipp.

Autor: Flexverbinder mit Wackelkontakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gibt es leider nicht.

MvH
Flexi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, die Anbieter von Vektordaten haben etwas gegen freie 
Verbreitung ihrer Produkte einzuwenden.
Schon mal bei "GPS-Klaus" DJ7OO geschaut?
http://www.kh-gps.de/

Autor: Philipp Sªsse (philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) wrote:
> Ich denke, die Anbieter von Vektordaten haben etwas gegen freie
> Verbreitung ihrer Produkte einzuwenden.

Das kenne ich zu genüge (ich entwickle seit Jahren GIS-Anwendungen und 
schlage mich mit den Lizenzbedingungen der Anbieter herum). Aber an die 
Daten muß man ja gar nicht ran. Die sind ohnehin verschlüsselt (müssen 
sie sein!). Es geht nur darum, die Hardware zu »mißbrauchen«. Das tut 
keinem weh.

Ich habe auch eigene GPS-Geräte entwickelt, aber sobald es klein und 
bunt werden soll, kann man niemals die Preise des Massenmarktes 
erreichen, selbst wenn man deren Software mitbezahlt und die eigene 
Entwicklungsleistung sehr niedrig ansetzt.

> Schon mal bei "GPS-Klaus" DJ7OO geschaut?
> http://www.kh-gps.de/

Ja, kenne ich noch von »früher«. (-: Ich sehe aber nicht, wie mich das 
hier weiterbringen würde.

Aber danke schon mal!

Philipp (Ex-DB8KF)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja dann - meinen GPS-Empfänger benutze ich bisher nur als 
Frequenzreferenz für den Frequenzzähler, ich dachte, dass bei Klaus 
vielleicht ein Link auf ein passendes GPS-Selbstbauprojekt zu finden 
wäre.

Von OpenMoko hatte ich noch nichts gehört
http://de.wikipedia.org/wiki/OpenMoko
also ein Linux-Handy mit GPS-Chip.

73
Christoph

Autor: Philipp Sªsse (philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) wrote:

> Von OpenMoko hatte ich noch nichts gehört
> http://de.wikipedia.org/wiki/OpenMoko
> also ein Linux-Handy mit GPS-Chip.

So ist es (die GPRS-Verbindung wäre für mich sogar von zusätzlichem 
Vorteil). Aber meine Hoffnung schwindet mittlerweile; der angekündigte 
Erscheinungstermin driftet fast so schnell wie das Kalenderdatum. Und 
der kurzzeitige Hype, der um das Ding entstanden ist, hat sich auch 
schon wieder aufgelöst ...

Autor: Zapp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die tragbaren GPS haben eine serielle Schnittstelle mit dem NMEA 
Protokoll. Das ist gut und brauchbar.

Z

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp sucht etwas fertig käufliches mit Bildschirm und möglicherweise 
Kartenmaterial, dessen Software sich modifizieren läßt.

Autor: Zip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha. Dass das GPS mit Karte dann auch einen Radarkasten anzeigt, oder 
naechsten Mac Donalds oder so was... interessant. Dann muesste ja jemand 
ein Development kit anbieten, und so die gesammelten Daten auslesbar 
machen. Extrem unwahrscheinlich.

Z

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werbung darf man hier nicht machen, oder?

Weiss einer, wo ich arbeite? da gibt es sowas  :-))))

Autor: Philipp Sªsse (philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zip wrote:
> Aha. Dass das GPS mit Karte dann auch einen Radarkasten anzeigt, oder
> naechsten Mac Donalds oder so was... interessant.

Nein, eigentlich total unabhängig von der Navisoftware, die da drauf 
ist. Die nimmt nur unnötig Platz weg (-:

> Dann muesste ja jemand ein Development kit anbieten, und so
> die gesammelten Daten auslesbar machen. Extrem unwahrscheinlich.

Stimmt, das wäre unwahrscheinlich. Aber es soll ja auch nur eine 
GPS-basierte Anwendung sein, die auf einem WindowsMobile-Gerät läuft, 
das aber eben ein einfacher »PNA« ist und kein teurer »PDA«, der alles 
mögliche (für mich überflüssige) Zeug kann.

Gruß, Philipp.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiss einer, wo ich arbeite?
Dein Chef? Deine Frau?

Was ist eigentlich aus der Bushaltestellen- und Fahrplan-Anzeige 
geworden?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul Der trollige wrote:
>>Weiss einer, wo ich arbeite?
> Dein Chef? Deine Frau?
>
> Was ist eigentlich aus der Bushaltestellen- und Fahrplan-Anzeige
> geworden?

Kann ich mich dunkel erinnern. Ist kein Auftrag bei plaziert worden.
Ich hatte da Hilfe angeboten. Müsste ich den Thread nochmal 'rauskramen, 
wer da mit wem und wieso und weshalb.

> Dein Chef? Deine Frau?
Googlefutter: goniometrie köpenick

AxelR.



Autor: Einhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's kein Windoof sein muss: Linux gibts z.B. hier
http://www.opentom.org/Main_Page

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.