www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Textool Sockel 40pol in Standard-IC-Sockel montieren?


Autor: Bernhard Rother (bejoro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne einen 40pol Textool-Sockel (Nullkraft) in einen 
Standard-IC-Sockel, ebenfalls 40pol, eines Development-Boards montieren.

Ich weiß noch von früher, dass die Textool-Sockel recht breite Pins 
haben. Wie könnte ich den Textool-Sockel auf das Development-Board 
installieren, ohne den Sockel des Boards zu beschädigen? Funktioniert 
das mit einem Zwischensockel mit Federkontakten? Oder muss ich einen 
Adaptersockel (Pin auf Pin) an den Textoolsockel löten? Die Lötvariante 
wäre ungünstig da recht endgültig.

Viele Grüße
Bernhard

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt/gab von 3M (Textool) spezielle Sockel, in die die quer 
angeordneten Pins der Textool-Sockel eingesetzt werden können.
Sie sind in professionellen Programmiergeräten zu finden, damit die 
Textool-Sockel als Verschleißteil ohne Lötarbeiten ausgetauscht werden 
können.

Und diese Sockel müssten sich wiederum in einen normalen Sockel 
einsetzen lassen ...

Allerdings kann ich Dir keine Bezugsquelle nennen, 3M (www.3m.com) 
selbst nennt das Teil "3M™ Textool™ 240-1280-09-0602J Receptacle ZIP 
DIP, Solder Tail" und es sieht so aus wie im Anhang.

Autor: Bernhard Rother (bejoro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Tipp! Danke! Ich gehe einmal auf die Suche und sollte ich eine 
Bezugsquelle finden, berichte ich.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen Nullkraft-Sockel von Aries.
Den kannst du problemlos in einen 40pol IC Sockel
stecken.

Holger

Autor: Bernhard Rother (bejoro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch besser!

Wäre dies der richtige ARIES Sockel?

http://www.rsonline.de/cgi-bin/bv/rswww/searchBrow...

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ihr meint, sind Fassungen, keine Sockel. Sockel sind z.B. die 
gewindeartigen Metallteile von Glühbirnen; die Gegenstücke sind 
Fassungen ... :|)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht gut aus ;)
Nimm ihn.

Holger

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Günther

Du bist ein Beamter !? Ich könnte fast darauf schwören.
IC Sockel, IC Fassung. Mir doch egal. Ich sockele meine IC's.
Ich fasse sie nicht. Diamanten werden gefasst. IC's werden
gesockelt ;)

Holger

Autor: Bernhard Rother (bejoro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die technisch korrekte Terminologie ist "IC-Sockel".

Vielen Dank, den ARIES Nullkraft IC-Sockel nehme ich.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch gerade einen Aries-"48-Pol-Universalsockel" im 
Programmiergerät ausgewechselt. Gibts von Farnell für 23,10€ (ohne MWSt) 
unter Nr. 403-847.
Der wird im Programmer in einen Steckverbinder gesteckt, wie ihn Rufus 
oben gezeigt hat.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon öfters Textools in normale gedrehte Sockel gelötet.
Geht prima.
Achte aber darauf, dass sie beim Löten geöffnet sind, sonst fließt das 
Zinn wegen der Kapillarwirkung zu weit in die KontaktZungen.

Autor: Bernhard Rother (bejoro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp! Das hatte ich zunächst vor, wollte aber wissen ob es 
noch eine andere Lösung gibt. Ich werde den Tipp mit dem ARIES-Sockel 
ausprobieren, wenn es nicht so recht klappt, kann ich ja diesen ja immer 
noch löten. Der Hinweis auf den geöffneten Zustand beim Löten ist sehr 
gut, danke!


Bernhard Rother wrote:
> Die technisch korrekte Terminologie ist "IC-Sockel".
>

Ich habe nachgeschlagen und beide Terminologien "Sockel" und "Fassung" 
sind korrekt.



Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard Rother schrieb:
> Noch besser!
>
> Wäre dies der richtige ARIES Sockel?
>
> http://www.rsonline.de/cgi-bin/bv/rswww/searchBrow...

LEIDER bekommt man bei RS den nicht als Privatkunde :-(

grade die Aries Sockel sind Spitze, bei den anderen 0815 Sockeln brauch 
man nur das hebelchen anzutippen und schon schnippst der hoch..

Der Aries Sockel hat seine federkraft aber in die andere Richtugn sprich 
der Hebel zieht sich in die Arretierungsrichtung....


Wer einen Tipp hat wie ich an den rankomme DANKEEEEEEEE voraus

Gruß
Tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.