www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alarmanlage mit GPS und Handy


Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für Autos oder Boote gibt es doch diese 700€ teueren Alarmanlagen, die 
bei Diebstahl die GPS-Daten per Handy senden.
Ich bin sicher irgendjemand hat sowas schon mal gebaut.
Habe auch schon gesucht (aber vermutlich die falschen Begriffe).

Ich stelle mir das so vor ein AVR erkennt den Diebstahl, ruft alle 10 
Minuten die GPS-Daten einer Maus oder GPS-Modul ab und sendet sie per 
Modembefehl über ein altes Siemens-Handy an mein Handy.
Kennt jemand hilfreiche Links?

Autor: Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte nicht allzuschwierig sein. Ein uC mit zwei seriellen 
Schittstellen verwenden und über die eine liest du die GPS Daten aus und 
über die andere versendest du ne SMS über dein Handy via AT-Kommandos.

Kleiner Tipp. Die neuen Vodafone Prepaid-Karten verfallen nicht. Das 
heisst, selbst bei Nichtnutzung, wird nicht, wie bei anderen Karten das 
Konto irgendwann gesperrt, sondern bleibt bestehen. Das heisst, du 
zahlst keine Grundgebühr und musst auch nicht immer Guthaben 
"Nachladen". Somit hast du keine laufenden Kosten für den Betrieb der 
Alarmanlage.

Ich würde es allerdings so gestalten, dass das Handy einmalig bei einem 
vermeindlichen Diebstahl ne SMS an dich sendet. Die Koordinaten fragst 
du dann aber bei Bedarf selber ab. Sonst kann es dir passieren, dass du 
innerhalb kürzester Zeit dein Guthaben weg hast , wenn dein Handy autark 
ständig die Koordinaten rausschickt.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dolphin Anlagen sind aber auch noch etwas schlauer.
Du kannst dann z.B. Dein Auto anrufen und den Motor blockieren oder 
andere Funktionen auslösen. Du kannst sie per Telefon scharf oder 
unscharf schalten usw. Bei dem Preis ist die Frage ob sich da der 
Eigenbau am Ende wirklich lohnt, zumal sich bei einer Original-Anlage 
auch noch Prozente bei der Versicherung rausschlagen lassen.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigenbau lohnt sich bei mir immer, selbst wenn ich das 10fache bezahle, 
der Lerneffekt ist unbezahlbar :-)
Ausserdem glaube ich das kaum. Eine GPS-Maus kostet 60€ in meiner 
Bastelkiste liegen noch 5alte Siemens Handys und die Bauteile kosten 
vielleicht 10€.
Wo finde ich eigentlich die Dolphin Geräte. Auf der HP scheinen keine 
drauf zu sein.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab sogar was in der Richtung gefunden, fall es noch jemand sucht:
http://www.kh-gps.de/

Autor: JörgW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigenbau lohnt sich bei mir immer, selbst wenn ich das

10fache bezahle,
der Lerneffekt ist unbezahlbar - das Lob ich mir!

Hi, sowas habe ich mit Mega 128 gebaut. Was

wahrscheinlich Overkill ist, aber wer weis, was mal

draus wird... Hilfreich war - ohne jetzt Werbung machen

zu wollen der Nachbau des Mega Boards von Ulrich Radig.

( http://www.ulrichradig.de/ => AVR => Base Kit AVR)

Inzwischen empfange ich GPS Daten, schreibe sie in Vars,

kann sie mit anderer Baudrate wieder ausgeben und logge

auf MMC (FAT) (http://sourceforge.net/projects/efsl/) .

Eine Anzeige der aufgezeichneten Daten in Google Earth

ist mittlerweile auch möglich.
Die SMS zu schreiben ist dank Radig auch kein Problem,

nur fehlt mir leider im Moment die Zeit es fertig in ein

Gehäuse zu bauen und SMS die das Handy empfängt aus zu

werten. Auch die Spannungsversorgung fürs Handy steht

nocht nicht, aber das sollte schnell zu lösen sein.
Vielleicht hilft dir das ja schonmal weiter.
Kannst ja mal berichten, wie du vorran kommst.

Autor: Thomas R. (titan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte sowas auch vor, eventuell auch als Projekt in der FH.
Da ich aber noch nen Anfänger in Sachen µC bin, wirds wohl noch ne Weile 
dauern. Ich würde mich deswegen trotzdem freuen, hier die aktuellen 
Fortschritte zu lesen.

Autor: AxelR. [DG1RTO] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"GPS-Walker-H"
da habe ich sowas drinn, funktioniert wie oben beschrieben, gibt es 
sogar nch zu kaufen - nicht zu glauben - ist schliesslich fast 10Jahre 
her :-))
http://www.spynet.nu/kindersicherheit/walker.html

Heutztage kommt man mit ner 10MB GPRS Karte aber deutlich günstiger, als 
mit SMS Versand.

"NavKoS-M80"
inkl.Akku, GPS, GSM usw.
http://www.elkomas.lt/index.php?page_id=11

Oder, was ich noch gebaut habe, ist OHNE GPS, nutzt die 
Zellortungsfunktinen des Netzbereibers.
"Phonetracker"
http://www.teltarif.de/arch/2001/kw34/s5916.html

War aber nur schwarz und klein - hat keiner richtig geglaubt, das dort 
µC+Bewegungssensor drinn war. -> Redesign für die Schweizer
"Mobiclick"
http://www.mobiclick.ch/homepage.htm
http://www.amobil.no/nyheter/mobiltelefoner/mobil_...
kommt unten ans Nokia-Handy drann. Mit IR-Bewegungsmelder, Mikrofon, 
Ein-und Ausgang. Per Alarm wird die Zellinfo übertragen - hier ist auch 
wieder kein GPS drinn.

Man kann schon 'ne Menge machen

Daher: viel Spass und Erfolgt wünscht

AxelR.

Autor: Carsten Pietsch (papa_of_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant.. mal eine ganz banale Frage: oben steht "ein AVR erkennt 
den Diebstahl" - Wie macht der das?

Autor: AxelR. [DG1RTO] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie macht der das?
neuronales Netzwerk_

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mal eine ganz banale Frage: oben steht "ein AVR erkennt
> den Diebstahl" - Wie macht der das?

Na, mit einem Diebstahlsensor.
Hersteller z.B. www.thieverycorporation.com

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.