www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik komparator eingangssbeschaltung


Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe von einem Sinusgenerator ein Ausgangssignal mit +-15V max. 
amplitude. Und einer Frequenz bis 10MHz.
Dieses Signal möchte ich einem Komparator zuführen (den ich nur mit +5V 
single supply betreibe) für die Frequenzmessung mit einem up.
Wie beschalte ich am besten den Eingang des Komparator damit der 
zurverl. Betrieb bei hohen Frequenzen und bei diesem Eingangssignal 
gewährleistet ist?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Komparatoren mit drei Versorgungsspannungen für den Zweck, 
+/-15V für den Eingang und +5V am Ausgang. NE529 und ähnliche 
Signetics/Philips wäre so einer.
http://www.nxp.com/pip/NE529_2.html
http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/NE529_2.pdf

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Discontinued" aber Reichelt hat ihn noch:
NE 529 DIL  1.20 €  Comparator, DIL-14 voltage comparator

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jedoch nur +5V zur Verfügung, somit scheidet ein dual supply 
schon mal aus.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 10 MHz geht nicht jeder, der gute alte uA710 oder doppelt uA711 hat 
auch zwei Betriebsspannungen, vielleicht hat Maxim was mit einer. Die 
LM311 oder 339 gehen nur bis etwa 1 MHz noch richtig, wären aber für +5V 
single supply geeignet.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim hat eine Suchfunktion mit Parameterauswahl, mit DIP-Gehäuse und 
TTL-Ausgang bleiben noch 4 schnelle Komparatoren übrig, MAX 903 913 und 
941 sowie MXL1016
Die Pegelanpassung müsste durch Spannungsteiler erfolgen, unter oder 
über die Betriebsspannungsgrenzen geht keiner

MAX941 in SO8 gibts bei Reichelt für 3,35€

http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/1220
MAX941/MAX942/MAX944
High-Speed, Low-Power, 3V/5V, Rail-to-Rail,
Single-Supply Comparators

Autor: Falk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph Kessler

>Für 10 MHz geht nicht jeder, der gute alte uA710 oder doppelt uA711 hat
>auch zwei Betriebsspannungen, vielleicht hat Maxim was mit einer. Die
>LM311 oder 339 gehen nur bis etwa 1 MHz noch richtig, wären aber für +5V
>single supply geeignet.

Bei einen derartig starken Signal sollte doch AC-Kopplung + 
Spannungsteiler für nen 74HC14 vollkommen ausreichen.

MfG
Falk

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt
Der 74 AC 14 geht sogar bis 100 MHz
Wenn die Amplitude immer so hoch ist, und nicht unter 0,8V Spitze-Spitze 
fällt ist das der einfachste Weg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.