www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC18F2550 LED Vorwiderstand


Autor: Ron Napp (blitzgeist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe den genannten PIC und möchte nun z.B. an Port RB0 eine LED 
anschließen. Wie ist hierzu der Vorwiderstand zu wählen? Wie geht man da 
vor? Und, Wieviel Ampere kann eigendlich der Port RB0 treiben?

Danke für Infos im Voraus=)

Grüße
blitzgeist

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ron Napp

>ich habe den genannten PIC und möchte nun z.B. an Port RB0 eine LED
>anschließen. Wie ist hierzu der Vorwiderstand zu wählen? Wie geht man da
>vor?

Berechnen?

R = U / I = (Versorgungsspannung - LED_Flussspannung) / LED_Strom
  = (5-2)/0,01 = 300 Ohm

330 Ohm gibts im Laden, das passt.

> Und, Wieviel Ampere kann eigendlich der Port RB0 treiben?

Schätzungsweise 0,02.

MfG
Falk

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Und, Wieviel Ampere kann eigendlich der Port RB0 treiben?

> Schätzungsweise 0,02.

Genaues steht natürlich im Datenblatt.
(Wozu das wohl da ist?)

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub unser Ron Nap ist ein ganz neuer frischling und ich weiss 
nicht, ob er die einfachen zeilen verstanden hat, wenn du sie ihm 
einfach so hinwirfst. vielleicht mache ich mir jetzt zu viele mühe, aber 
ich beschreib trotzdem mal wie man den vorwiderstand berechnet:

also, nehmen wir an, dass die LED 2V braucht und dann 10mA fliesst (die 
genauen daten musst du wissen, aber so grob dürften sie stimmen). der 
PIC hat beim ausgang 5V, also musst die differenz von 5V und 3V über dem 
wiederstand abfallen, sprich 3V. also haben wir 3V über dem widerstand. 
da der strom durch die LED und den widerstand der selbe ist, fliesst 
durch den widerstand 10mA. mit dem Ohmschen gesetz U=R*I können wir den 
widerstand (R) berechnen:

R = U/I  (U = 3V und I = 10mA = 0.01A)
R = 3V/0.01A = 300 Ohm

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine die differenz von 5V und 2V...

Autor: Ron Napp (blitzgeist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

@snowman: Danke für deine ausführliche Erklärung bezüglich des Rv, 
jedoch Falk´s Angaben reichen voll und ganz aus =)

@Falk: LED_Strom mit 10mA angenommen ist ein bischen wenig. Vf = 2.0V 
ist typisch genau so typisch wie If=20mA. Wenn nun RB0 schätzungsweise 
nur 20mA treiben kann, könnte es zu Schwierigkeiten kommen.

@tastendrücker: Bitte sage mir auf welcher Seite des Dokumentes 
39632D.pdf ich eine genaue Stromangabe des Ports RB0 finde? Ich habe 
keine gefunden. Es sei denn, sie steht zwischen den Zeilen. Wenn du mir 
die Seize nennen kannst, sage ich jetzt schon mal danke.

Ich habe auch schon eine nächste Frage in einem anderen Thread... =)

lg
blitzgeist

Autor: Kloberscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"@Falk: LED_Strom mit 10mA angenommen ist ein bisschen wenig. Vf = 2.0V
ist typisch genau so typisch wie If=20mA. Wenn nun RB0 schätzungsweise
nur 20mA treiben kann, könnte es zu Schwierigkeiten kommen."

Was ist schon typisch?? Ich hab hier LEDs liegen, die im Datenblatt auch 
mit typ. 20mA angegeben sind. Nur wenn die dann leuchtet, wirste blind. 
10mA langt dicke, selbst 5mA ist oft ausreichend, selbst bei 
nicht-low-current-LEDs.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ELECTRICAL CHARACTERISTICS
Absolute Maximum Ratings

Maximum output current sourced by any I/O pin     25 mA

Wenn man das Datenblatt nicht bis zum Ende liest findet
man das natürlich auch nicht.

PS: Das ist ein Stress Wert der nicht dauerhaft benutzt
werden sollte.

Autor: Ron Napp (blitzgeist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@holger: coole Sache da stehts geschrieben. Danke. Naja bei 430 Seiten 
gedöns gelangt man nicht so flott auf Seite 363. Trotzdem Danke =)

lg,
blitzgeist

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merke: Microchip erstellt Datenblätter, die den Namen auch verdienen 
(für PICs jedenfalls). Eigentlich findest Du darin alles notwendige. 
Beachten sollte man auch die zugehörigen Errata-Sheets. Allerdings 
stehen einige Sachen in der Tat etwas versteckt. Die 'maximum ratings' 
aber - finde ich - sind gut zu finden.

Aber Du hast's ja mittlerweile gefunden. ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.