www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ph-Messung nach Aquarix


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin hier im Forum auf folgenden Link gestoßen:

http://www.aquarix.de/de/diy/phmeter.asp

Ich habe mir die Schaltung und die Erläuterung mal angesehen und bin mir 
nicht sicher ob ich das so umgestalten kann, das ich es auch an meinen 
µc hängen kann.
Speziell hab ich dabei folgendes Problem:
1. Ich komme mit der Verstärkung über R1 und R2+R11 nicht klar. 
Rauskommen soll eine Verstärkung von 1,695. Wenn ich das nachrechne 
komme ich auf 2,594.
Also V=1+(R2+R11)/R3=2,594.   ????????
2. Die Offsetspannung Uoff wird bei aquarix berechnet nach 
R3+R12/R3+R12+R10+R5. Rauskommen sollen 0,7V. Wenn ich das nachrechne 
komme ich auf 0,0625V.  ???????

Ich nehme mal an, das ich da einen kräftigen Denkfehler drin habe. Es 
wäre wirklich super wenn mir das jemand erklären könnte.

Vielen, vielen Dank im Voraus.

MfG Jochen

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind Potis drin, zum Einstellen. Die Story hat in etwa Sinn gemacht.

Uli

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, da sind Potis drin, aber der Faktor bei der Verstärkung sind 2,59 
statt 1,6. Das soll über den Poti geregelt werden ??? Und bei der 
Offsetspannung passt das dann trotzdem überhaupt nicht. Statt 0,7V nun 
0,0625V??? Regeln mit Poti???

Gruß Jochen

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R11 kann von 0K bis 47K verstellt werden. Dadurch kann V von 1,17 (0K) 
bis 2,59 (47K) variiert werden. Um auf 1,695 zu kommen, muss R11 auf 
~17K eingestellt werden.

Bei Uoff wird der gleiche Fall vorliegen. Hier ist R12 von 0K bis 10K 
einstellbar.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so was dummes... Ich bin aber auch dämlich, die Verstärkung ist 
natürlich klar! Aber.....
Die Offsetspannung kann ich auch mit 1K rechnen und komme trotzdem nicht 
auf ein nettes Ergebnis, im Gegenteil, es wird schlimmer je kleiner R12 
wird. Also die Rechnung laut der Internetseite ist:

20K+10K/20K+10K+180K+270K=0,0625. Wenn ich aus 10K z.B. 1K mache komme 
ich nur noch auf 0,04.. usw. ???

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2. Die Offsetspannung Uoff wird bei aquarix berechnet nach
> R3+R12/R3+R12+R10+R5.

Nee. Uoff = U * (R3+R12)/(R3+R12+R10+R5). Und 0,0625 * 12V ist fast 0,7V 
;-)

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Nach der Verstärkung erfolgt die Addierung der Offsetspannung sowie 
gleichzeitig die Invertierung mit U1B. Dazu wird das Signal an den 
invertierenden Eingang von U1B gelegt. Da dieser als Umkehraddiere 
geschaltet ist, wird gleichzeitig die Spannung, die an Pin 5 von U1B 
liegt addiert. (Die Spannung wird durch die Widerstände R10, R5, R12 und 
R3 gebildet. Sie ist UOFF=(R3+R12) / (R10+R5+R12+R3). 
Spannungsteilerregel)" Quelle: www.aquarix.de

Ich habe das hier mal aus der Seite kopiert.
Aha, dann ist das was da auf der Internetseite steht also nicht ganz 
richtig? Dann wurde da also U vergessen??? Na dann wird die Sache schon 
klarer. Dann würde auch der kleiner werdende Widerstand Sinn machen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so sieht es aus. In der Schule in Physik haben wir bei Formeln als 
erstes immer eine Einheitenbetrachtung machen müssen. Wenn man das 
macht, sieht man, dass Volt = Ohm/Ohm nicht klappen kann.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist eigentlich logisch. Ich war so darauf fixiert, dass das was da 
steht ja stimmen muss, dass ich auf diese Idee gar nicht gekommen bin.

Also vielen, vielen Dank für Eure Hilfe!!!!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.