www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Terminal in Visual Basic?


Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich würde gerne Messdaten von einem ATMega, die über die serielle 
Schnittstelle an den PC geliefert werden, nicht wie momentan über das 
Bascom-interne Terminal auswerten, sondern selber ein Prog in VB 
benutzen, welches diese Aufgabe übernimmt.

Gibt es ein Beispßelprog in VB für das Auslesen der Daten von der 
Seriellen schnittstelle? Kann wer nen Link bereitstellen?


Vielen Dank für Eure Links ;)

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es ein Beispßelprog in VB für das Auslesen der Daten von der
> Seriellen schnittstelle? Kann wer nen Link bereitstellen?


Google einfach nach Steuerung der seriellen Schnittstelle in VB. Dazu 
gibt es tausende Lösungen. Zur Not kann man auch das MSDN befragen.


Wichtig ist nur das MS Comm Control.

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts da nicht ein kleines Beispielprojekt zum drann lernen? :( Ich find 
irgendwie nur Bahnhof; Nix mit Eingabe-Textbox und Ausgabe-Liste.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wichtig ist nur das MS Comm Control.

MSCOMM32.OCX einbinden.

dim inp as string

inp=MSComm1.Input

den Rest siehe Google: such mal nach: vb mscomm und du wirst sehen, wie 
einfach das geht.

Autor: zaxxon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich ganz auf den PC verzichten und die Datenaufbereitung auf dem 
AVR machen (einschliesslich Menüs und Balkengrafik).

Terminal-Chip mit Tastatur und VGA-Anschluss siehe hier: 
www.tv-terminal.de

Astreines Teil das. Das ganze am besten mit GCC auf dem AVR machen. Oder 
eben mit Bascom. Bascom "kann" zwar auch Tastatur, kostet deinen AVR 
aber Speicher und Rechenpower. So verlierst du nur RXD und TXD am AVR !

Gruss
Simon Z.

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Idee ist die, dass der Mikrocontroller die Daten an ein 
Excel-Dokument übertragen soll, sodass ich die Auswerten kann. Ggf. Max 
und Min Werte raussuchen

Und das soll alles mit wenig aufwand an einem Laptop dargestellt werden

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder gleich ganz auf den PC verzichten und die Datenaufbereitung auf dem
>AVR machen (einschliesslich Menüs und Balkengrafik).

Mats Marcus wird schon seine Gründe für den PC haben.

Autor: zaxxon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts da nicht irgendein Buch "Messdatenverarbeitung mit Excel" oder so 
ähnlich. Von B. Kainka ?

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst soll alles in VB passieren.

Excel kommt erst später, ggf auch nicht, jenachdem wie ich alles in VB 
dargestellt bekomme

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mats, hast du die Schnittstelle auf deinem Mükrocontroller (sorry, 
dieses Wort stammt noch aus einem anderen Thread) denn schon 
implementiert? Ich kenne mich jetzt nicht mit Bascom aus.

Autor: zaxxon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, die machen das mit VBA (Visual Basic for Applications) was 
schon in Excel drin ist...

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
denk schon, mit Bascom kann ich die Daten empfangen, jedoch geht das so 
schnell dass ich das gerne mit VB auswerten würde.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo liegt jetzt das Problem:
1. Daten vom µC an den PC zu senden
2. Physikalische Verbindung µC - PC
3. Nur das Einlesen der Daten aus dem PC-Schnittstellenpuffer in VB

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann wie gesagt mal nach 'vb' und 'mscomm' suchen, oder 
http://www.vbarchiv.net/archiv/tipp_details.php?pid=393 mal als Anfang.

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch mal nen guter Anfang^^, hab diese Seite ganz vergessen. Ich 
wer es die Tage mal ausprobieren :P

Edit: Thx fürs verschieben, habs Unterforum übersehen

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Edit: Thx fürs verschieben, habs Unterforum übersehen

Und ich dachte ich stehe im Wald und bin blind, da das Thema plötzlich 
weg war!

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das ganze gelöst in dem ich mir das Buch MSR mit Word und Excel 
von b. Kainka gekauft habe. Er liefert eine RSAPI.DLL mit der über Excel 
die Daten von der ser Schnittstelle ausgelesen werden können.Ich lese 
damit schon seit jahren meine Daten vonC-Control und in neuerer Zeit 
auch AVR32 aus
Unter  dem angegebenen Link kannst du die DLL downloaden.
mfg.uli
http://www.b-kainka.de/msrwefaq.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.