www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uC & Cam-Modul für IP-Cam


Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich (bzw wir)  möchten eine schwenk & zoombare IP-Kamera bauen.
In erster Linie ist es ein akademische Projekt, es geht darum was zu 
lernen aber am Ende doch was brauchbares in der Hand zu haben.

Die Mechanik und Schrittmotoren sollten nicht allzuschwer sein, den Zoom 
stell ich mal hinten an. Ethernet und TCP/IP Stack gibts wohl für mache 
Controller frei verfügbar, wenn nicht kann ichs auch selbst.

Probleme sehe ich zur Zeit beim Cam-Modul und was ich für einen uC 
benutzen kann/muss.

Wunschziel wären 25fps bei 640*480 Farbe, hier könnte man noch Abstriche 
machen, sei es die Auflösung (480*360) oder evtl auch die Farbe. 20 fps 
wären auch noch tragbar.

Nun ich hab etwas gegoogelt, finde aber nur cams die analoge Signale 
liefern. Was nimmt man da am besten? Nach was muss ich googeln? Kann mir 
jemand preislich ne Hausnummer nennen für das was ich suche?

Da ich TCP machen will (Webinterface) fällt ein AVR als Controller 
sowieso raus, außerdem schafft der die Daten der Cam wohl auch lange 
nicht.
Wie bekomme ich überhaupt die Daten aus dem Cam-Modul? Wenn ich das 
einigermaßen performant übers Netzwerk bringen will muss ich ja auch 
MPEG-Kodierung machen. Ist das überhaupt mit einem uC realisierbar oder 
muss da eine Hardwarelösung her?

Apropo, natürlich hab ich kein unendliches Budget und kann mal locker ne 
ARM7 Adapterplatine für 100€ kaufen (außerdem sollens dann doch 2-4 
Exemplare werden, je nachdem wie viele Leute noch mitmachen). Die 
größeren Controller gibts ja nicht mehr in Bastlerfreundlichen Gehäusen, 
eine Platine ätzen sollte jedoch locker drin sein (da kenn ich 
jemanden).
Ein Ofen mit Temperaturkurve usw sollte auch organisierbar sein, ich 
weiß aber nicht ober ich mir Reflowlöten einfach so mal zutraue.

Ich freu mich auf Eure Ideen und Ratschläge!

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm keine Antwort? Zu langer Text oder wie? :)

Ich bin schon ein wenig weitergekommen, es gibt ja CCD und CMOS 
Kameramodule.

Die meisten liefern einfach ein PAL Signal bzw BAS.
Module mit digital-Ausgang sind meist teurer.
Ich dachte immer die Chips liefern erstmal digital..?

Ich hab nun ein Modul gefunden, die C3088 
(http://roboter-teile.de/Shop/themes/kategorie/deta...)

Dazu hab ich nur ein sehr kurzes Datenblatt gefunden, und lese hier:

Video-Datenformat 8/16 bit video data : CCIR601, CCIR656, ZV port, YCrCb 
4:2:2, GRB 4:2:2, RGB

Interface:
-Y[7:0]: 8 Bit Helligkeits-Datenbus
-UV[7:0]: 8 Bit Farb-Datenbus

und hier noch ein bischen mehr:
http://www.lsa.isep.ipp.pt/aprender/datasheets/CMU...

Wie genau muss ich mir das vorstellen, wie bekomme ich da die Daten? 
CCIR601, ist das das "Protokoll"? Gibts da detailierte Infos irgendwo?

Oder hat evtl schon mal jemand was gemacht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.