www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XBEE- einige Fragen


Autor: Sven Sven (smartsurfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,

mir wurde für meine Studienarbeit das Rabbit Application Kit Zigbee 
(enthält 3 XBEE Module und Platinen) zur Verfügung gestellt.
Damit soll ich den ZigBee Standard untersuchen. Vor allem ist es 
natürlich von Interesse, was mit den XBEE Modulen so möglich ist und wie 
es sich mit den anderen 2.4 GHz "Funkern" WLAN und Bluetooth verhält.

Ich habe es auch schon geschafft, mit zwei XBEE Modulen eine Serielle 
Verbindung zwischen zwei PCs herzustellen.
Es ist zwar ganz nett mit dem XCTU Programm die Reichweite zu testen, 
aber gibt es da noch ein besseres Programm? Wie kann ich z.B. die 
tatsächlich mögliche Datenrate (bei XBEE laut Datenblatt 115.200 Baud) 
exemplarisch überprüfen (hier jetzt mal als RS232 Ersatz)?

Und vor allem: Wie kann ich denn die Interferenzen die WLAN oder 
Bluetooth (oder ne Microwelle) auf meine XBEE Verbindung erzeugen, 
messen?

Welche sonstigen Versuchsreihen wären noch interessant?

Da sich hier einige mit den XBEE Modulen befassen, hoffe ich natürlich 
das Ihr mir hier weiterhelfen könnt! Auch für weitere Anregungen bin ich 
sehr dankbar!




PS.: Sollte dieses Thema nicht in dieses Unterforum passen, bitte ich 
einen Moderator dieses Thema entsprechend zu verschieben!

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und vor allem: Wie kann ich denn die Interferenzen die WLAN oder
> Bluetooth (oder ne Microwelle) auf meine XBEE Verbindung erzeugen,
> messen?
Ständig Daten übertragen und schauen ob sie korrekt angekommen sind.

Autor: Sven Sven (smartsurfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, diesen Test werde ich in den nächsten Tagen machen.

Jetzt habe ich mit einem Programm (hercules und termv19b) versucht wie 
sich meine Übertragung in Abhängigkeit der Baudrate verhält. Und ich 
muss sagen, ich bin etwas enttäuscht.
Bei 9600 und 4800 Baud klappt die Übertragung meiner Buchstaben 
problemlos. Doch sobald ich eine höhere, oder eine kleinere Baudrate 
wähle, kommen meine Buchstaben nicht mehr an-- nur noch Striche und 
komische Zeichen.
Woran kann das liegen? (Schließlich sollen die XBEE Module ja bis 115200 
Baud eingesetzt werden können!)

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht dannach aus das irgendwas mit dem Empfangsteil nicht stimmt... 
Hast du dort auch die Baudrate mitgeändert?

Autor: Sven Sven (smartsurfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, jetzt habe ich die Module mit der aktuellsten Firmaware 'gefüttert' 
und jetzt geht es auch mit einem Terminal Programm per 115200Baud zu 
übertragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.