www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Noch eine defekte Festplatte, diesmal von Maxtor


Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie so viele hier habe auch ich eine defekte Festplatte und hoffe, dass 
zumindest die Bastler unter meinen Vorgängern Tipps für mich haben.

Die Festplatte ist eine DiamondMax16, das Modell heißt RAMB1TUO. Stammt 
aus einem Gehäuse und wurde als "Maxtor PersonalStorage 5000XT" 
verkauft. Das Gehäuse hat sich schon länger verabschiedet, jetzt ist 
leider die Platte dran. So viel zu den Umständen.

Die Platte dreht nicht mehr hoch, meldet sich nicht im BIOS. Die Platine 
einer geliehenen Platte (gleiche Modellnummer) älteren Baujahrs bringt 
zwar die Festplatte zum Drehen, aber dann kommt nur ein regelmäßiges 
"Klack-...-Klack-...-Klack-...", klingt als würden die Köpfe nur 
ruckartig hin und her fahren :(

Ist das ein Zeichen, dass die Platinen inkompatibel sind? Bis auf ein 
paar Unterschiede in den Teileherstellern und im Aufdruck scheinen sie 
identisch zu sein.

Oder ist eher die platteninterne Elektronik im Eimer? Das wäre Mist, 
denn da die andere nur eine geliehene Festplatte ist kommt da 
Transplantation nicht in Frage, höchstens eBay-Kauf, aber der ist teuer 
und damit eher letztes Mittel :(

Danke für eure Antworten
Johannes

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Imho ist in der HDD also im alü körper keine aktive elektronik mehr ...
beim tauschen der Platinen aufpassen , nur platinen aus selber charge 
(nummer aufplatine) nehmen ...
und warum selber basteln , wenn Maxtor 5 jahre garantie gibt.
Einfach einschicken nachdem du dir bei maxtopr eine RMA-Nummer geholt 
hast.
du Zahlst nur (so war es bei mir) die tranmsportkosten. (Von und nach 
schottland)

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Jahre Garantie? Warum hat meine nur ein Jahr Herstellergarantie? :(

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 5 Jahre Garantie? Warum hat meine nur ein Jahr Herstellergarantie? :(

Bezieht sich wohl auf deinen gesamten PC. Die Festplatte einzeln wird 
von Maxtor schon 5 Jahre Garantie haben - es sei denn, Maxtor und dein 
PC-Hersteller haben das anders geregelt. In jedem Fall müsste aber wohl 
dein PC-Hersteller den Garantieanspruch gegenüber Maxtor geltend machen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Imho ist in der HDD also im alü körper keine aktive elektronik mehr ...

Hier irrt der Gast. Im Innern der Festplatte ist sehr wohl noch aktive 
Elektronik, und zwar in Form des Schreib-/Leseverstärker-ICs, das direkt 
auf den zu dem Köpfen führenden Folienleiter aufgelötet ist. Manchmal 
befindet es sich sogar auf dem Kopfträger, wird also mitbewegt, meistens 
aber befindet es sich unmittelbar neben der Durchführung der 
Kopfkabelkontakte aus dem Festplattengehäuse hin zur außen 
aufgeschraubten Plattenelektronik.

Ist dieses IC defekt, so ist eine Reparatur annähernd vollkommen 
ausgeschlossen bzw. nur dem Festplattenhersteller oder einer technisch 
gleichwertig ausgestatteten Firma möglich (Ersatzteil, Reinstraum etc.).

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist dieses IC defekt, so ist eine Reparatur annähernd vollkommen
> ausgeschlossen bzw. nur dem Festplattenhersteller oder einer technisch
> gleichwertig ausgestatteten Firma möglich (Ersatzteil, Reinstraum etc.).

Kürzlich hat jemand aber davon berichtet, eine Festplatte selbst 
repariert zu haben, es habe immerhin noch zum Retten der meisten Daten 
gereicht.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Urgs, klingt ja nicht gut :(

Hatte da drauf u.A. Fotos, auf die ich nur ungern verzichte. Und ja, ich 
weiß, was ein Backup ist, zumindest für die Fotos wäre es nicht mal ein 
riesiger Stapel DVDs geworden, war nur immer viel zu faul, das übliche 
halt :/

Was den Reinstraum angeht (Reinraum reicht wirklich nicht?) - ich denke 
mal, dass kurzes Öffnen zumindest so wenig Staub rein kommen lässt, dass 
sich die Platte einmalig auslesen lässt. Schließlich haben schon 
Casemodder erfolgreich ihrer Festplatte eine neue Acryl-Optik verpasst. 
Wie viele danach erfolglos ihre Platte begraben mussten erzählt aber 
keiner ;(

Oder würdet ihr oben beschriebenes Verhalten mit einer ein Jahr älteren 
Platine (die Platinen wurden den Versionsnummern nach mindestens 
wöchentlich gewechselt) eher als "inkompatible Platine" interpretieren? 
Sieht bis auf die Hersteller der ICs (alte Platte hatte schnelleren 
Speicher) und teilweise andere SMD-Kondensatoren identisch aus...

Und was die Garantie angeht: Es gab auf die externe Festplatte eine 
Garantie von drei Jahren, die habe ich leider auch nutzen müssen. Von 
ca. 6 dieser Festplatten gingen über die Hälfte im Garantiezeitraum 
kaputt. Nur war diese die erste, für die späteren Reklamationen wurden 
Modelle der Folgeserie (OneTouch, später immer noch im Garantiezeitraum 
auch OneTouchII, jeweils mit "moderneren" Festplatten innen drin) 
geliefert, die damit als Ersatzteilspender komplett ausfallen.

Naja, danke für die Infos, ich werde dann trotzdem mal nach einem 
kompatiblen Spender Ausschau halten, nur die 480$ für eine 
professionelle Datenrettung, die ich im Internet so auf Anhieb gefunden 
habe, ist es mir dann doch nicht wert. Zumal ich irgendwie meine Zweifel 
habe, dass die für 480 viel bieten...

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bezieht sich wohl auf deinen gesamten PC.

Die Festplatte habe ich einzeln bei einem Computerhändler gekauft, der 
hatte mir gesagt, dass Maxtor nur noch ein Jahr Garantie auf die Platten 
gibt.

Irgendwie bin ich jetzt verunsichert. Muß der Händler dennoch zwei Jahre 
Gewährleistung bieten?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muß der Händler dennoch zwei Jahre Gewährleistung bieten?
Das muss er eh. Gewährleistung ist eine Sache zwischen dir und dem 
Händler und nicht dem Hersteller.

Es ist i.d.R. ein Unterschied ob die Platte als OEM Gerät verkauft wurde 
oder nicht. So gut wie alle Hersteller haben aber auf der Internetseite 
eine möglichkeit abzufragen wie lange auf einer bestimmten Platte 
Garantie drauf ist. Also einfach mal nachschauen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kürzlich hat jemand aber davon berichtet, eine Festplatte selbst
> repariert zu haben, es habe immerhin noch zum Retten der meisten Daten
> gereicht.

Der Wahrheitsgehalt mancher im Internet geposteter Aussagen kann gegen 
Null gehen, wie auch ein gewisser Theo im Offtopic gerne unter Beweis 
stellt.



Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt natürlich auch darauf an, was Leute glauben wollen. In diesem Fall 
nämlich sind die Tatsachen völlig irrelevant.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anscheinend geht das von mir ins Auge gefasste Verfahren bei 
vorsichtiger Arbeitsweise prinzipiell (allerdings war damals die 
Datendichte noch geringer!)... jetzt heißt es nur noch Spenderplatte 
finden.

http://www.walktronics.de/html/hd-innereien.html

Man beachte den letzten Punkt: Nach dem Auslesen beide Platten 
fachgerecht entsorgen bzw. höchstens noch als Dekomaterial verwenden ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.