www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Rückkehr zu alten Tugenden?


Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaubs ja fast nicht. Heute meinen Toshiba-LCD-Zweitfernseher 
bekommen, ausgepackt, was finde ich? Ein komplettes Schaltbild! Ich 
weiss nicht mehr, wann ich das das letzte Mal erlebt habe...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre das nicht besser "Offtopic" gewesen? Abgesehen davon mochte ich 
Toshiba schon immer ;-)

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
crazy horse wrote:
> Ich glaubs ja fast nicht. Heute meinen Toshiba-LCD-Zweitfernseher
> bekommen, ausgepackt, was finde ich? Ein komplettes Schaltbild! Ich
> weiss nicht mehr, wann ich das das letzte Mal erlebt habe...

Das hatte ich letztes Jahr mit meinem neugekauften Philips RöhrenTV.
Ich wollte glatt den Verkäufer fragen ob das ein Reparaturgerät ist, 
weil da ein Schaltplan beiliegt...

Grüße
Björn

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse

>Ich glaubs ja fast nicht. Heute meinen Toshiba-LCD-Zweitfernseher

LCD-Zweitfernseher? Hmm, ich hab nichtmal nen Erstfernseher, ganz zu 
schweigen von LCD.

>bekommen, ausgepackt, was finde ich? Ein komplettes Schaltbild! Ich
>weiss nicht mehr, wann ich das das letzte Mal erlebt habe...

Das ist wohl die neue Geek-Tool-Serie. ;-)
Aber im Ernst, was nützt das heute im Zeitalter der hochintegrierten 
ICs? Bestenfalls zum Sicherung wechseln. Und selbst wenn man das 
reparieren könnte (was ich erstmal in Frage stelle) wieviel Konsumenten 
könnten das? 1 von 10000? Und dafür überall dn Schaltplan reinlegen?

MFG
Falk

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und selbst wenn man das reparieren könnte (was ich erstmal
> in Frage stelle) wieviel Konsumenten könnten das?

Darum geht's nicht. Der gute Wille zählt :-)

Gott bewahre. Vielleicht kriegt man demnächst bei einem
Drucker wieder ein Booklet dazu, indem die Steuercodes
mit Erklärung drinnen sind. Oder ein Modem bei dem im
Handbuch anstatt der koreanisch-deutschen Begrüßung ide
AT-Befehle samt herstellerspezifischen Erweiterungen
aufgelistet sind. Oder ...

Das ich das noch erleben darf.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, hätte besser in off-topic gepasst. Wird wohl auch dahin 
transportiert...
Beipacken muss man sie ja nicht unbedingt, wenn sie irgendwo zum 
download da wären, würde mir das auch genügen.
Gerade Netzteile sterben nach wie vor, ob der Rest nun hochintegrierte 
Spezialchips sind oder nicht.  Und dafür ist es schon sehr hilfreich. 
Was passiert sonst heute mit solchen Geräten? Ab zum Firmeneigenen 
"Servicecenter", 2x15€ Transportkosten und eine Reparaturpauschale von 
75% des Neupreises, also wirtschaftlicher Totalschaden, Sony lässt 
grüssen, dass habe ich einmal durch und seitdem nie wieder ein 
Sony-Gerät gekauft, und ich werde es auch nie wieder tun. Der "normale" 
Reparateur kann ohne Schaltbild gar nichts machen, also muss er erstmal 
beim Schaltungsdienst Lange für 20€ eine saumässige Kopie kaufen (die er 
dann auch nie wieder braucht). Ich finde es einfach gut, wenn es dabei 
ist (hoffentlich brauche ich es nie).
Zum Download anzubieten wäre eine gute Alternative, aber so, wie es 
jetzt gehandhabt wird, gefällt mir das gar nicht. Also lasst mich freuen 
:-)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steuercodes beim Drucker wird wohl ein Traum bleiben, da heutige Drucker 
so dusselig wie ein Sack Heu sind und der Druckertreiber die eigentliche 
Arbeit macht...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, irgendwelche Steuercodes gibt es schon. Auch bei "GDI"-Druckern. 
Der Druckertreiber muss dem Drucker ja schließlich auch mitteilen, was 
der Drucker drucken soll.
Sicher, einfach so Text ausgeben wird nicht drin sein, da der Drucker 
selbst wohl keinen Zeichengenerator mehr enthält, aber Graphikdruck 
dürfte sich kaum von ... Graphikdruck unterscheiden.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich dachte da so an einheitliche Codes so nach dem Motto "ESC 
xxx". Daß jeder Drucker mit Steuercodes gesteuert wird, ist klar :-) Ist 
dann aber bei jeder Hütte anders und die Hersteller halten sich aus - 
ihrer Meinung nach - gutem Grund bedeckt. Es geht ja auch darum, daß die 
werte Kundschaft nicht so Sachen wie Wartungs-Counter und Tintenstand 
EEPROMs beeinflussen kann ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, sowas gibt es auch immer noch, nur nicht bei Tintenpissern. Die 
standardsierten Druckersprachen sind PCL und PostScript.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Nun, sowas gibt es auch immer noch, nur nicht bei Tintenpissern. Die
> standardsierten Druckersprachen sind PCL und PostScript.
Mein Laserdrucker (PP10 von Fujitsu) versteht auch noch ASCII direct am 
LTP Port... einfach ne Textdatei mit type xyz.txt > ltp1: und ein 
Seitenvorschub hinterher --> druckt er anstandslos aus. (ohne 
Seitenvorschub wartet er immer bis ne Seite voll ist bevor was gedruckt 
wird)

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein HP 880C Tintenpisser hält sich auch noch an die alten Standards. 
Daher lässt er sich auch problemlos von nem AVR aus ansteuern.
So gehts: 
http://home.arcor.de/sven.lissel/homepage/projekte...

Solche Sachen sind halt sehr schwer totzukriegen... siehe die 
Space-Shuttle-Booster, deren Maße durch zwei Pferde vorgegeben sind:
http://www.scheissprojekt.de/spezifikationen.html

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.