www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung Operationsverstärker


Autor: Jodelautomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich benutze einen TL082 um 1. einen Addierer und 2. einen 
nachgeschalteten Invertierer ohne Verstärkung zu betreiben. Sinn ist es 
eine Spannung von +/-10V auf 0-5V zu skalieren. Funktioniert auch 
theoretisch ganz gut(mit Labornetzteil).
Spannungsversorgung für Operationsverstärker: + und - 12V.

Jetzt hab ich das Problem dass ich einen negativen Offset 
reinbekomm(Wodurch auch mein µC natürlich nen falschen Wert bekommt).
Jetzt hab ich die Spannungen mal nachgemessen:
-11,5V
+12,05V
wie stark wirkt sich sowas aus? bzw. welche Abhilfe gibt es?

Ich hab jetzt mal auch noch genauere Widerstände bestellt um das 
auszuschließen.

MFG und Danke

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jodelautomat

>Ich benutze einen TL082 um 1. einen Addierer und 2. einen
>nachgeschalteten Invertierer ohne Verstärkung zu betreiben. Sinn ist es
>eine Spannung von +/-10V auf 0-5V zu skalieren. Funktioniert auch

Das machen andere Leute mit drei Widerständen.

Beitrag "+/-10V mit 0-5V ADC Messen"
http://www.mikrocontroller.net/forum/1?filter=*10V*

>Jetzt hab ich das Problem dass ich einen negativen Offset
>reinbekomm(Wodurch auch mein µC natürlich nen falschen Wert bekommt).
>Jetzt hab ich die Spannungen mal nachgemessen:

Welche Spannungen? Versorgungsspannung des OPV? Die müssen nicht 
sonderlich genau sein. Aber stabilund rauscharm.

>Ich hab jetzt mal auch noch genauere Widerstände bestellt um das
>auszuschließen.

Erstmal nachdenken!

MfG
Falk

Autor: Jodelautomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Sorry für die fehlenden Angaben:
Die gemessenen Spannungen sind die Versorgungsspannungen vie mir das 
Netzteil liefert.

Das mit den 3 Widerständen is ja net schlecht - aber irgendwie hab ich 
grad nen Denkfehler drin: Das sind doch nur 2 Spannungsteiler die ich 
überlagern kann - oder?
Z.B. R1=10kOhm und R2=R3=20kOhm
also wenn ich den 5V Pfad hernehm Uaus=2/3 * 5V.
Für den Eingangszweig: Uaus=1/2 Uein.
Überlagert: Uaus=1/2Uein+2/3*5V - aba das kann ja so net hinhauen..!?

Rauscharm und stabi sind die Spannungen halbwegs, hab ich mir auch mal 
am Oszi angeschaut.

MFG und Danke

Autor: Jodelautomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das mit dem Widerstand hat sich erledigt.

Falls es doch noch ne Lösung für mein Op-Amp Problem gibt bin ich da 
aber auch froh drum.

MFG

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jodelautomat

>Falls es doch noch ne Lösung für mein Op-Amp Problem gibt bin ich da
>aber auch froh drum.

Was für ein Problem? Die Versogrung muss nicht exact 12,00V sein.
Ausserdem wäre ein Bild der Schaltung sinnvoll. Doch zunächst gibt es 
kein Problem. Leg -10,0 V an deinen Messeingang, miss die 
Ausgangsspanung deiner Schaltung. Mach das in 1V Schritten bis +10,0V. 
Und?

MFG
Falk

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus! Ich habe ebenfalls eine Frage bzgl. der Versorgungsspannung 
eines OPs, will deswegen jedoch keinen neuen Thread aufmachen.
Genau gesagt handelt es sich um einen Komparator (LM311). Dieser wird in 
der Urspungsschaltung mit 0V und 12V versorgt. Das ist notwendig, da ein 
Relais mit 12V geschaltet wird. In meiner Schaltung soll jedoch kein 
12V-Relais geschaltet werden, es reicht, wenn 3,3V am Ausgang anstehen. 
Nun meine Frage: Kann ich den Baustein auch mit 0V und +5V betreiben? 
Funktioniert der Komparator noch oder braucht der eine 
"Mindestspannung"? Kann im Datenblatt nichts dazu finden, es wird nur 
angegeben, dass der Komparator im Normalfall mit -15 und +15V betrieben 
wird.

Hier der Link zum Datenblatt: 
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/national...

Danke schon einmal für eure Antworten!

Autor: Doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danke schon einmal für eure Antworten!
LOL

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

einfach den ersten abschnitt lesen......

mfg

Autor: Buschtelefon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaub ich jetzt nicht, was steht unter dem Punkt Features? Als 
erstes?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.