www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Immer ärger mit AVRStudio


Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Meine bisherige Version von AVRStudio, irgendwas mit 4.12.490 SP3, ist 
immer mit einem Runtime Error abgestürzt.
Darum hab ich gestern die aktuellste Version von www.atmel.no/beta_ware 
runtergeladen. Aber diese Version läuft bei mir (WinXP Prof.) überhaupt 
nicht. Schon bei der Installation treten Probleme mit dem Win installer 
auf, es fehlen zig dll Datein usw.

Schon die erste Installation von AVRStudio von der CD hat einen halben 
Tag gedauert da es immer schwierigkeiten mit dem Treiber des AVRISP II 
mk gab.

Also ich bin wirklich kein PC Neuling, aber dieses AVRStudio treibt mich 
in den Wahnsinn. Sowas hab ich noch mit keiner Software erlebt.
Hat jemand ähnliche Probleme und eine Idee woran das liegen kann?

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenn Winamp läuft, stürzt das neue Studio beim starten entweder ganz 
ab, oder das Fenster lässt sich nicht maximieren. Ein Problem, welches 
hier viele bestätigen können. Ein Problem, welches auch schon bei der 
Vorgängerversion vorhanden war.

Naja muß man verstehen, die Integration von WinAVR und das grafische 
Aufmotzen der Oberfläche hatte halt erste Priorität.

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran kanns bei mir nicht liegen.
Ich habe kein Winamp installiert...

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe kein Winamp installiert...

Soll mit anderen Multimediaprogrammen auch so sein, hab ich hier mal 
gelesen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch wrote:

> Naja muß man verstehen, die Integration von WinAVR und das grafische
> Aufmotzen der Oberfläche hatte halt erste Priorität.

Was hat denn die ,,Integration von WinAVR'' (du meinst vermutlich das
GCC-Plugin) damit zu tun?  Die ist doch nun schon uralt.

Allerdings habe ich von allen, mit denen ich bisher gesprochen habe
und die jemals unter MFC programmiert haben, bislang nichts Gutes
über MFC gehört...

Anyway, Marco, das 4.13 ist mittlerweile nicht mehr Beta sondern
offiziell rausgegeben.  Du solltest dir also wohl erst einmal die
neueste Version holen.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal den Windows-Installer auf den neusten Stand gebracht?

Oliver

Autor: Hans-jürgen Gebhardt (gebi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch mein AVR-Studio 4.12 SP3 mit dem Programmer AVRISP mkII wollte 
unter WIN2000 nur mit Adminrechten starten, ging als Hauptbenutzer 
nicht. Aber mit einem "RunAs.." was dem AVR-Studio Adminrechte gibt, 
funktioniert es.


   Hans-Jürgen

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem XP Service Pack 2 und der neuesten offiziellen Version läuft 
jetzt alles.
Danke für die Hinweise.

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Jetzt bekomme ich das CAN PlugIn (neueste Version) nicht mehr zu laufen.
Fehlermeldung lautet canin.txt kann ni´cht geöffnet werden.
Die Datei ist aber vorhanden.
Ich werde echt noch bescheuert. Verbringe seit Tagen meine Zeit mit dem 
installieren und deinstallieren von AVRStudio.
Das gibts doch nicht.

Autor: Art. 4020 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf Dir den IAR Compiler und Du bist alle Sorgen los.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Art. 4020

>Kauf Dir den IAR Compiler und Du bist alle Sorgen los.

Aber auch einiges an Moos. Im professionellen Umfeld ist das wohl OK, 
gutes Werkzeug kostet gutes Geld. Aber als Hobby?

MFG
Falk


Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, davon abgesehen, dass man nur eine Sorge gegen eine andere
tauscht (der Linzensierungskrempel von IAR ist ätzend), was
hat der Compiler mit AVR-Studio-Problemen (die in diesem Forum
noch dazu OT sind) zu tun?  AVR Studio ist kein C-Compiler, und
falls es um den AVR-GCC geht, der ist völlig unabhängig von AVR
Studio.  Der einzige Zusammenhang dürfte sein, dass es der einzige
Compiler ist, für den AVR Studio von Haus aus ein Plugin mitbringt.

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jetzt bekomme ich das CAN PlugIn (neueste Version) nicht mehr zu laufen.
>Fehlermeldung lautet canin.txt kann ni´cht geöffnet werden.
>Die Datei ist aber vorhanden.
>Ich werde echt noch bescheuert. Verbringe seit Tagen meine Zeit mit dem
>installieren und deinstallieren von AVRStudio.

Wow, geile Strategie wenn es nicht klappt und er sagt er findet eine 
Datei nicht, wird deinstalliert und neu installiert und da es nicht 
klappt nochmal das ganze und tagelang...
Wie wäre es wenn du mal feststellst wo er versucht die Datei zu finden?

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe natürlich nicht immer stumpf alles deinstalliert und neu 
installiert.
Ich habe dabei verschiedene Versionen von AVRStudio getestet, hab 
bestehende Version mit Plugin upgedatet, habe versucht erst das Plugin 
und dann AVRStudio zu installieren (dämliche Idee, ich weiß, aber was 
tut man nicht alles wenn man verzweifelt ist) usw.
Natürlich hab ich auch versucht herauszubekommen wo AVRStudio die Datei 
sucht. Als das nicht geklappt hat habe ich die Datei einfach mal in 
verschiedene Verzeichnisse kopiert. Auch das erfolglos.

Habe jetzt aber das Problem behoben.
Auch wenn man AVRStudio und das Plugin korrekt deinstalliert bleiben 
einige Verzeichnisse bestehen. Auch wenn man bei der deinstallation 
angibt das alle einstellungen mitgelöscht werden sollen ist das so.
Löscht man diese verzeichnisse per hand und installiert dann alles neu 
funktioniert es.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.