www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Leiterbahnstärke


Autor: Axel Höhmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wahrscheinlich eine Anfängerfrage
aber ich traue mich trotzdem. ;-)

Ich müßte eine Platine ätzen (lassen, evt. PCB-Pool)
auf der ein MOSFET (im TO220) 12V, 8A schalten soll.
Der MOSFET sitzt nur 1cm vom entsprehenden Steckverbinder
entfernt. Wie breit sollte die Leiterbahn sein?

Gibt's irgenwo im Metz soetwas wie eine Tabelle
mt Empfehlungen für Leiterbahnbreiten?


Danke im voraus
Axel

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ganz einfach: So breit wie irgendwie möglich.

Matthias

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Herrn Bungard kann eine 35um starke, 1mm breite Leiterbahn 1A 
dauerhaft verkraften, ohne sich zu stark zu erwärmen (wenn ich das 
richtig in Erinnerung habe).
Wenn es dir nur darum geht, dass die Leiterbahn nicht durchbrennt, die 
Verluste also egal sind, musst du also nur die Querschnittsfläche 
beachten. Nimm am besten 70um Platinen-Material mit mindestens 8mm 
Breite und verzinn noch chemisch. (Ich weiss, dass ich diesbezüglich 
sehr zum Übertreiben neige, aber so ist man immer sicher vor dem 
worst-case-Fall).
Was du auch machen kannst: nimm eine 4mm-Leiterbahn, verzinne sie und 
löte direkt auf die Leiterbahn einen 1,5mm versilberten Kupferdraht auf 
(Versilberter lässt sich besser löten). Das sieht zwar nicht unbedingt 
schön aus, aber Leiterbahn, Draht und das viele Zinn halten den Strom 
eher aus als nur eine dicke Bahn.
Übernehme aber keine Garantie, dass das VDE-gerecht ist und/oder 
funktioniert, habe es nicht nachgerechnet/geprüft. Würde mich aber sehr 
wundern, wenn das nicht funkt.
Trotzdem: Selbstgebaute Geräte, die mit solchen Leistungen arbeiten, 
sollte man immer im Auge haben und möglicht gut absichern, dass da kein 
Brand entstehen kann.

Gruss Henrik

Autor: Wilfried Nesensohn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rcu ~= (roh * l)/A

Das roh solltest du nach kurzer Recherche im Internet finden, die Laenge 
l weisst du ja, und der Querschnitt A ist ja dann die Kupferdicke mal 
der Leiterbahnbreite. (uebliche Kupferdicke 35um). Daraus kannst du dann 
die Verlustleistung berechnen, das geht aber auch einfacher:

Die Erwaermung einer Leiterbahn sollte (so haben wir das gelernt) unter 
10K bleiben, dafuer gibt es dann Tabellen, bei 8A und 35um und einer 
Breite von 4mm ergibt das eine ungefaehre Erwaermung um 20K, mit einer 
breiteren Leiterbahn wuerdest du gut fahren.
Bei einem Privatprodukt wuerde ich jedoch einfach die Leiterbahn 
verzinnen, die Leiterbahn wird dadurch viel dicker, die Haelfte der 
breite sollte sicher mehr als genuegen.

Im uebrigen wusste das google auch ;)
http://mwt5.e-technik.uni-ulm.de/world/klaus/2/lpt_os92.htm
u.v.a.m

Mit freundlichen Gruessen
Wilfried Nesensohn

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,

an Euch beide.

...wieder etwas gelernt!

Gruß
Axel

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du bei PCB-Pool in die FAQ, bereich Allgemein schaust, siehst Du 
das sie auf Anforderung ein Datenblatt zu Stromstärken bei verschiedenen 
Leiterbahnbreiten verschicken.
mfg
   Werner

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Downloadbereich von PCB-POOL gibt es ein kostenloses kleines DOS 
Berechnungsprogramm: AMPTRACK
Gruss Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.