www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP TMS320F2812 Wo wird dieser DSP verwendet?


Autor: Rigobert Wagner (rigo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne diesen DSP in einer Neuentwicklung einsetzen. Das 
Bauteil sollte aber dann ein paar Jahre verfügbar sein. Deshalb 
interressiert es mich, wo der überall eingesetzt wird.

Ich bin dankbar für jede Info.

Rigo

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In erster Linie ist der 2812 in Motorsteuerungen zu finden. 
Verfügbarkeit dürfte leicht beim Orakel in Delphi zu erfragen sein 
:o))).
Ich hab das Teil in einer Messtechnikanwendung drinne und es 
funktioniert ganz gut. Der AD-Wandler ist ein wenig 
"gewöhnungsbedürftig" aber ansonsten ok.

Thomas

Autor: Rigobert Wagner (rigo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort!

Was heißt AD-Wandler ist gewöhnungsbedürftig? Wenn man sich daran 
gewöhnt hat funktioniert er aber schon zuverlässig?

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit TMS320F28xx DSPs?

Das Orakel in Delphi macht leider schon lange keine Vorhersagen mehr ;-)

Gruß,
Rigo

Autor: Andreas Thanheiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus.

Als Alternative zum Orakel von Delphi wär vielleicht auch Texas 
Instruments eine Anlaufstelle (Neuentwicklung -> Stückzahlen -> 
Support). Soweit ich weiß gibts den DSP schon ne ganze Weile (gibt ja 
schon einige Revisions davon).
In der Uni wird er bei uns auch zur Pulsmustererzeugung für einen 
Frequenzumrichter verwendet. Ist ganz praktisch, weil er hardwaremäßig 
eine Raumzeiger-Modulations Einheit hat.
In den Mails, die ich immer von TI bekomme, bieten die auch immer Kurse 
und Seminare zum Thema Motorsteuerung an. Ob man daraus ablesen kann, 
ob's die also noch länger geben wird?

Ich hoff, ich hab helfen können.

Gruß,
Andreas

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Allgemeinen ist die Verfügbarkeitsdauer der heutigen Produkte kürzer 
als vor einigen Jahren. Der 2812 dürfte allerdings schon noch ne Weile 
zu kriegen sein. Gewöhnungsbedürftig ist der ADC in der Beziehung, das 
das Ding zwar sehr schnell ist, aber bei der absoluten Genauigkeit doch 
nicht ganz so toll ist. Nach einer individuellen Kalibrierung allerdings 
ist der ADC schon rech tordentlich (und dabei eben einfach "so " dabei).

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.