www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Canon und Folien - wie Feuer und Wasser


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat schon einmal jemand von euch versucht mit einem Canon (ich habe den
S500) ein brauchbares Layout zu drucken? Auf Folie habe ich bisher eine
Katastrophe nach der anderen erlebt (immer schöne grosse Risse in den
Bahnen). Egal welche Folie und Einstellung, nichts aber auch gar nichts
hat hingehauen! Habe gehört, dass einige Leute, die mit den Epsons
drucken das Problem lösen, indem sie Auflösung geringer machen. Gibt es
wen, der vielleicht einen Trick kennt, der funktioniert. Wollte bei
Canon anfragen. Zwangsregistrierung für den Helpdesk und 12ct/min für
die Hotline. Das nennt sich dann Service. Normalerweise arbeite ich mit
einem Laserdrucker, wenn ich aber die Platine von einer Maschine vorher
bohren lasse, passt das Layout nicht mehr, weil sich die Folie durch
die heisse Fixierwalze im Drucker ja (leicht)verzieht. Hat jemand da
Erfahrung? Ich möchte nicht mit Pausklar arbeiten!

T.

Autor: Waldemar.P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Folien die ich versucht habe zu drucken haben auch die gleiche
erscheinungen. Wenn Du nur eine Platine machst dann drucke doch das mit
dem Laser und bohre später die per Hand. Der leiche Verzerung stört bei
den Bauteilen nicht. Und wenns mehr und genau sein sollte laß Dir einen
Film auf LINO Herstellen kostet nicht die Welt und ist im 100%
Masstab.

Gruß

Waldemar

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Bauteilen hast du recht, aber es kann doch nicht angehen, dass
ein Drucker der mal gut Geld gekostet hat und schöne Fotos drucken
kann, nicht inder Lage sein soll ein simples Scharz-Weiss-Layout zu
drucken. Ich könnte mir schon vorstellen, dass wenn man die Auflösung
runterdreht es besser wird. Dass das nur an der Tinte liegen soll,
halte ich für unwahrscheinlich, denn trocknen tut sie ja relativ
schnell.

T.

Autor: ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr müsst den canondrucker wegwerfen oder verkaufen ;-)
ich hab schon zig drucker ausprobiert. kein canon hat ein anständiges
layout auf folie gebracht auch wenn er noch so teuer war. auch lexmark
kriegts net hin.
beste ergebnisse gabs bei mir mit div. HP-Modellen und EpsonDruckern
(alle der etwas neueren Baureihen)

mfg ronny

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich nutze den HP Laserjet 6L und die Folien Zweckform 3491, eine
Spitzenlösung, so macht das Platinenherstellen wieder Spass.

Wenn jemand mit Sprint-Layout arbeitet würde ich auch die eine oder
andere Platine herstelen, aber ohne Bohren.

Preis VB, aber unter PCB und wie sie alle heissen.

Gruss
A. Arndt

Autor: DIN A4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es liegt nicht am Drucker sondern an der Folie die man verwendet. Ich
habe verschiedene versucht. Der unterschied ist enorm.

Autor: DIN A4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es liegt nicht am Drucker sondern an der Folie die man verwendet. Ich
habe verschiedene versucht. Der unterschied ist enorm.

lg Dieter

Autor: Simon Langhof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab 'nen Canon S450 und Folie von 3M (CG3460 Transparency Film For
Hewlett-Packard Colour Ink Jet Printers. Die 3420 für andere Drucker
gab's nicht und ich brauchte OHP-Folien). Damit habe ich einige
Platinenlayouts hergestellt (auch SOIC8) und hatte nur Probleme mit
Staubflocken am Druckkopf, die den Ausdruch verschmiert hatten. Ohne
die gab's keine Probleme. Gedruckt habe ich mit Turboprint unter Linux
mit Einstellungen für s/w-Druck und höchste Auflösung.
Mittlerweile habe ich einen gebrauchten Laserdrucker (Okipage 6ex) und
Laserfolien von Staples, damit sehen die Ergebnisse noch besser aus. Da
ich immer erst die fertigen Platinen bohre, habe ich mit dem Verziehen
keine Probleme (bis jetzt :)

Simon

PS: Für mich kommen "ideologisch" sowieso nur Tintenstrahler mit
einzelnen Farbpatronen in Frage.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.