www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötaugen bei Eagle


Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wie kann ich die Lötaugen bei Eagle größer bzw. den rand breiter
machen. So schmal wie die jetzt sind kann man die kaum Bohren ohne das
Kupfer kaputt zu machen.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mußt du das entsprechende Library aufmachen, das Package auswählen, das
von dem Bauteil benutzt wird, und dann kannst du mit ->Change
->Diameter den Durchmesser des Pads vergrößern (mußt dann noch auf die
Pads klicken, die du vergrößern willst.). Speichern, dann im Board
->Library ->Update all, und das Bauteil mit den vergrößerten  Pads
sollte anstelle des alten sitzen.
Bei den Vias machst du das direkt im Board, also ->change -> Diameter,
und dann auf die Vias klicken.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

geht auch viel einfacher:

DRC->Restring

Pad's und Via's Min und Max Restring lassen sich da einstellen

Matthias

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe das selbe Problem: In den Library-Dateien sind alle möglichen
Werte für Diameter, Drill und Shapes der Pads enthalten. Ein
einheitliches Board lässt sich mit denen dann leider nicht gestalten.
Es sei denn, dass ich nach dem Erstellen meines Board die Pads
hinterher alle auf ein einheitliches Maß bringen kann. Da ich meine
Leiterbahnen zwischen meinen ic-anschlüsse durchführe muss ich genaue
masse für die pads einstellen können.
Wie ich gelesen habe, kann man das mit einer Script-Datei leider nicht
machen. ich habe es auch schon damit probiert (change diameter 50 zum
Beispiel), geht nicht. Gibt es denn keien ulp-Datei die für solches
geschrieben wurde ? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es dafür keie
einfacherer Lösung gibt, als jedes Bauteil von hand abzuändern, zu
speichern laden speichern laden und fluchen  !

Das mit DRC->Restring habe ich nicht verstanden

Gruss euer geri

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Du gibts "DRC" in der Kommandozeile voin Eagle ein (oder suchst dir
das entsprechende Symbol) und gehst dann auf den Reiter Restring. Dort
kannst du dann deine Min/Max-Maße einstellen.

Matthias

Autor: Thomas Bernstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe mich auch 10 Jahre mit Eagle herumgeärgert. Arbeite seit 1 Jahr
mit Easy-PC (numberone.com). Kenne keines der obigen Probleme, wie
nacheditieren der Lötaugen, runde Leiterzüge u.ä. mehr. Programm
erfordert praktisch keine Einarbeitungszeit; Layout nach 40% Eaglezeit
fertig.
Nachteil: Nur in England bestellbar.

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

ich hab auch versucht in "DRC" im Reiter Restring die verschiedensten
Einstellungen bei Min/Max-Maße einzustellen. Jedoch konnte nie ein
einheitliches Lötaugenbild hergestellt werden. Die Bohrlöcher sind
immer noch  unterschiedlich....

Was haben eigentlich die % Angaben für Auswirkungen bei Min/Max ?


mfg Kalle

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Eagle hat eine durchaus brauchbare Hilfe:

<eagle hilfe>
Restring

Im Restring-Tab definiert man die Mindestbreite des Kupferrings, die
nach dem Bohren eines Pads oder Vias um die Bohrung herum stehen
bleibt. Die Werte werden in Prozent des Bohrdurchmessers angegeben.
Außerdem kann ein Minimal- und ein Maximalwert festgelegt werden. Die
Restringbreiten für Pads können im Top-, Bottom- und in den
Innen-Layern unterschiedlich sein, während bei Durchkontaktierungen
(Vias) nur zwischen Außen- und Innenlagen unterschieden wird.
Wenn für den tatsächliche Durchmesser eines Pads (in der Bibliothek
festgelegt) oder eines Vias ein größerer Wert vorgegeben wird, wird
dieser in den Außenlagen verwendet. Pads werden beim Anlegen von
Packages in der Regel mit dem Durchmesser 0 gezeichnet, so dass der
Restring vollständig in Abhängigkeit des Bohrdurchmessers berechnet
werden kann.
</eagle hilfe>

Wenn du alles einheitlich willst mußt du eben die Lib's editieren/neue
erstellen. Ich komme mit den Eagle-Libs aber sehr gut klar.

Matthias

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

ok das mit dem Restring habe ich mir jetzt angeschaut, bin aber alles
andere als zufrieden. Ich kann zwar jetzt die Art und die Größe der
Pads beeinflussen, aber so richtig geht das nicht wie ich will. Was ich
nicht verstehe ist, dass es nicht möglich ist auf einfache Art und
Weise die Pads zu definieren. Warum ist es nicht möglich einfach den
Durchmesser der Pads anzugeben, einfach der Bohrdurchmesser und die Art
des Pads ? Warum in Prozente Rechnen von Bohrdurchmesser die ich auch
erst ausfindig machen muss ? Das kann doch alles nicht so schwer sein ?
In der DOS-Version von Eagle gab es ein exe-file (XPAD.exe) das genau
dieses machte. Gibt es denn keine windows-version dieses programms ?
gibt es denn kein ulp-programm das dies macht ? wenn nicht, bin ich am
überlegen ob ich mich nicht in die ulp-materie einarbeiten soll, um
solch ein programm zu schreiben. Weiss da jamand mehr darüber ?

Gruss geri

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mit einem ULP geht das nicht. Ein ULP kann die BRD-Datei nicht ändern.
Die automatische Berechnung des Restrings hat durchaus seinen Sinn da
man so sehr einfach für verschiedene Platinenhersteller den Restring
beeinflussen kann. Wenn du unabhängig vom Bohrdurchmesser den Restring
einstellen willst stell die Prozentangabe auf 0. Dann kannst du mit dem
Min-Parameter den Restring einstellen. Im Reiter shapes kannst du dann
noch die Form der Pads einstellen.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.