www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Siemens S65 zu Fernseher


Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier mal im Forum einen Beitrag über das Siemens s65 Display
gesehen in dem es mit nem chip angesteuert wurde.

Nun möchte ich ein solches Display so umbauen das man es mit einem Cinch
Kabel z.B an einen DvD player anschließen kann. Da ich noch nicht so
viel von controllern und programmierne verstehe hoffe ich auf eure
hilfe!!!

So in der Art soll das werden!!
Ebay-Artikel Nr. 250098527075
halt nur aus dem Handy Display!!!

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt "nicht so viel"? Wenn du ein Anfänger bist und gerade eine LED 
zum Blinken gebracht hast, wirst du dich zuerst ein paar Monate 
einarbeiten müssen. Dann hast du auch einen Überblick und kannst gezielt 
Fragen stellen und vor allem die Antworten verstehen.

Die Displays in Handys sind über ein Gummipad mit dem Board verbunden. 
Dürfte schwierig werden, so ein Display an etwas Anderes anzubinden.

Autor: Andreas Lang (andi84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das S65 ein normales Handy-TFT hat, wird das verdammt unangenehm 
das an ein FBAS/Composite Videosignal (das ist das was aus dem Video 
Chincstecker rauskommt) anzuschließen.
Das LCD will nämlich digitale Daten und das in einem speziellen Format. 
Folglich müsste man das TV-Signal zuerst digitalisieren und puffern um 
es dann mit eine schnellen Microcontroller oder FPGA herunterzuskalieren 
und an das LCD zu senden.
Wird also eher schwierig. Aufwand wäre eher was für sehr 
fortgeschrittene die viel zu viel Zeit und große Langeweile haben.

MfG
Andreas

Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Display des Siemens S65 ist ein normales TFT Display an das man ein 
Flachbandkabel löten kann und es dann mit einer Ansteuerelektronik 
verbinde kann die eine Cinch buchse hat.Dies kann man dann z.b mit einem 
DvD player verbinden!!!!!(So hab ich mir das zumindest vorgestellt!!)

SO zum Beispiel: http://www.carhifidirekt.de/catalog/images/LCD2.5.jpg

So nun ist die Frage wie diese Ansteurplatine funktioniert/aufgebaut 
ist???
Wer sowas schonmal gebaut hat oder eine Idee hat kann sich ja bitte 
melden!!

Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du wirst jedenfalls viel schneller zum Ziel kommen, indem du dir den 
eBay-Artikel kaufst. Die Frage ist überhaupt, ob sich der Aufwand lohnt. 
Wenn es dir ums Lernen geht, OK; aber sonst zahlt es sich nicht aus.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das S65-Display ist kein "normales" TFT. Zum Glück, denn
sonst wäre eine Ansteuerung mit einem einfachen Controller
nicht möglich.
Die "Ansteuerplatine" auf deinem Bild ist nicht viel mehr
als ein Adapter, der das Videosignal und Versorgungsspannung
auf das Flachbandkabel bringt. Die eigentliche Ansteuerplatine
sitzt hinter dem Display.
Wir haben ein ähnliches (größeres) TFT in der Firma. Das ist nichts
was man mal eben nachbaut. Wenn es so eine Platine fertig geben
sollte (ohne TFT), würde die mit dem S65 jedenfalls nicht
funktionieren.

 - Michael



Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael glaubst du den das man eine "Ansteuerplatine" für das Siemens 
S65 Display bauen kann???weißt du wie so etwas aufgebaut ist??
Eigentlich muss das machbar sein!!

Autor: Franz Hennies (lundabor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal: Hier (Beitrag "The Siemens S65 132x176, 65536 color display with AVR") findest Du, 
wie man das Display ansteuert. Dann mußt Du eigentlich nur noch das 
Composite-Signal digitalisieren, z.b. hier 
(http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=26523) mal gucken.

Noch Fragen? Wir freuen uns auf Deine Ergebnisse...

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich kann "man" so was bauen,
aber sorry, du in den nächsten 12 Monaten nicht

Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael ich hab mich nochmal erkundigt und bei dem Bild ist die 
Ansteuerelektronik nur die Platine da ist nichts hinterm Display


@ Franz Danke ich werde mich mal überall schlau machen!!!

@ Walter Das ist richtig,dass ich das allein nicht schaffe aber 
vielleicht gibt es hier auch Welche die auch an sowas interessiert sind 
und viel Erfahrung haben!!

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch müßte das schon gehen. Aber das (analoge) Composite-Signal
muß digitalisiert werden. Die Display-Controller von denen ich
bisher gelesen habe (Epson, Philips) sind aber für 8/16/18/24-Bit
TTL TFTs und haben auf der anderen Seite eine Schnittstelle für
einen Mikrocontroller. Da ist mit Video nicht viel. Integrierte
Wandler mit Videoeingang mag es ja geben, doch von dem Ding dann
über (Dualport-) RAM und SPI ans S65? Das klingt für mich sehr
nach CPLD/FPGA.

 - Michael



Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @ Michael ich hab mich nochmal erkundigt und bei dem Bild ist die
Ansteuerelektronik nur die Platine da ist nichts hinterm Display

Okay, wenn du das wirklich glaubst, kennt man endgültig deinen 
augenblicklichen Wissensstand, und kann dir nur viel Spaß bei der 
Entwicklung der "simplen" Adapterplatine wünschen!

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So abwegig wie man im ersten Augenblick denkt ist das garnicht. Das s65 
hat na video-funktion. Damit ist das schonmal schnell genug.
Wenn man mal nach nem Datenblatt zu dem Display googlen würde...

Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohhhhhhh ja sorry habs gesehen!!!!Sorry

Autor: Jerome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist die Ansteuerung des S65 
http://www.superkranz.de/christian/S65_Display/Dis...

Datenblatt such ich noch

Dann braucht man ja noch einen AD wandler der die analogen Daten die aus 
dem DvD Player kommen digitalisiert oder???

Autor: vollhonk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles quatsch AD wandler. brauchste nicht ! Das geht ganz einfach...
Ein Vor-Poster hats doch schon geschrieben:
>So abwegig wie man im ersten Augenblick denkt ist das garnicht.
>Das s65 hat na video-funktion.

Ich hab den Schaltplan mal eben in Eagle skizziert (siehe anhank),
hoffe es hilft dir weiter.

Hier noch die Einkaufsliste: (bekommste aber nich beim conrad!)
- nen alten Fernseher (50cm)
- 9V Block
- 1m Flachbandkabel
- ne blaue LED
- 500 Ohm Widderstand
- ~1.5 Holzbalken
- 'ne Rolle Gaffa
- Heißkleber


Bei Fragen einfach posten!

honk


Autor: Jerome (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also das Display ist ein Sharp LS020 132 x 176 Pixel, 64k Farben, 16-bit 
farb TFT. Der rest ist hier 
http://www.mikrocontroller.net/attachment/20974/Ls...

Autor: Max Payne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat mal jemand nen DVB-T Receiver mit so nem Display und nem Mega8 
Controller oder so gebaut.

http://gload.de/download.php?id=E09551D4

Finde die Seite dazu leider nicht mehr wieder.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub nicht, dass ein Anfänger wirklich das hinkriegt.

Mit dem Digitalisieren ists ja nicht getan - man muss das Video noch 
downsamplen auf die Briefmarkengröße und und und ...

Selbst für mich (langjähriger erfahrener Entwickler) ist das nicht 
trivial.

Aber man kennt ja solche Sprüche wie "Ich hab gerade eben Schachspielen 
gelernt und will morgen Großmeister werden".

Viel erfolg weiterhin bei dem Vorhaben

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.