www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik '5 Volt tolerant" vs. Levelshifter


Autor: Thomas Finke (thomas-hn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stehe vor dem "Problem" einen ENC28J60 (3,3V) mit nem 
Mikrocontroller (5V) zu verbinden. Nun sind die Eingänge des ENC28J60 
laut Datenblatt 5 Volt tolerant.
Meine Frage nun: Ist es ne saubere Lösung dies einfach so anzuklemmen 
oder sollte man dennoch nen Levelshifter verwenden? Kann das Ausnutzen 
der "5V Toleranz" unter Umständen zu Problemen führen?

Danke,

Thomas

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest du noch, außer 5V tolerant?

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man keine 5V anschließen darf würden die es nicht so formulieren...
Wenn der µC 3,3V als Logic-High ansieht spricht auch in der Richtung 
nichts dagegen...

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 5V-Toleranz am ENC28J60 wird kein Problem sein.
Wie Jörg B. schon schrieb wird eher die Gegenrichtung problematisch, da 
wirt evtl. ein Busdriver o.ä. zur Anpassung der 3.3V auf 5V nötig.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Gegenrichtung sollte man ins Datasheet vom Mikrocontroller 
reinschauen. Manche (kein AVRs allerdings) sind TTL-Kompatibel und 
erkennen High ab 2,4V, dann klappt auch das ohne Anpassung.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, bei AVR "kann" es knapp werden...
Beim Mega8 ist Vih mit 0,7Vcc angegeben was dann bei 5V 3,5V wäre.
Beim Tiny45 mit 0,6Vcc was dann 3V entsprechen würde...

Also Datenblatt schauen und/oder hoffen...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DataFlash mit 3.3V am ATMEGA (5V) klappt ausgezeichnet. Sollte mit dem 
ENC auch gehen. Mit einem PullUp (2k2-4k7) kann man dem MISO noch etwas 
auf die "High"-Sprünge helfen.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja 5V Tolerant heißt nur das er nicht bei 5.5V zum Latchen anfängt 
wenn er mit 3.3 versorgt wird. im Prinzip hängen sich die hersteller das 
aus Fenster raus, was sie auch müssen durch die Komplatibilität die 
durch neue Prozesse aufgezwungen wird, weil 5V eigentlich von der 74er 
Serie und allen uC der Z80 bis 8051er kommt., der Trend geht defintiv 
über Handheld von 4.2 bis 3.0V, im Prinzip is jeder eingang der 5V 
Tolerant ist entweder ein Midox oder Kascoden vorbeschalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.