www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 über Funk


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich einer seriellen Übertragung. Ich habe 
mehrere Leuchten, die ich GLEICHZEITIG ansprechen will. Dabei übertrage 
ich Adresse und einen Helligkeitswert. Nur die Leuchte, die diese 
Adresse hat, übernimmt auch den Heilligkeitswert. Ich habe dieses 
Prinzip bisher mit IR umgesetzt. Da ich nun aber größere Reichweiten 
habe und ich zuverlässige Kommunikation benötige, würde ich gerne auf 
Funk umsteigen.

Nun, wie würde das am Besten funktionieren. Welche "Funkart" nehme ich? 
Ich kenn mich mit Funk leider überhaupt nicht aus!!

Danke für eure Hilfe!!

mfg Andy

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sonst vielleicht noch einer ne idee??

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist an o.g. Vorschlägen schlecht?
Dann kann man Dir vielleicht weiter helfen.

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es stellt sich hierbei erstmal die Frage ob du auch einen Rückkanal 
brauchst. Soll also die Leuchte dem Sender bescheid geben das sie das 
Signal empfangen hat? Die Funksteckdosen etc. haben das ja nicht (finde 
ich manchmal lästig...)
Falls es kein Rückkanal sein soll reichen wohl einfach 433MHz Module 
z.B. von Conrad. Einfach das ganze mit einer Sinnvollen Verschlüsselung 
übertragen, z.B. Manchester.

Ansonsten wird es halt teuerer.

Gruß
Micha

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Sorry hab ich vorher vergessen! Die genannten Teile sind nicht schlecht, 
aber ich bräuchte, wie Michael sagte, einen Rückkanal. Vielleicht kennt 
ihr da entsprechende Module!!

THX Andy

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache ist halt das es dann ganz schön teuer werder kann. Wenn es 
einigermasssen gute sein sollen biste da schon schnell bei 30€ pro Set. 
Schau mal nach EasyReady Modulen.
Auch Amber hat welche im Programm. Oder du benutzt gleich Bluetooth, 
gibs auch bei Amber, BNC4. Kostet aber pro Stück ca 30€.

Wird vielleicht nen bisschen teuer für ne Leuchte.

Man kann natürlich auch überlegen sich aus den 433MHz Modulen ein Hin- 
und Rückmodul zu bauen, also jeweils ein Sender / Empfänger pro Seite. 
Könnte die billigste Variante sein.

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die letzten Elektor's durch.

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andy, beide Links, die ich hier reingestellt habe bieten einen 
Rückkanal. Der Pollin-Link geht zwar auf das Empfangsmodul, P bietet 
aber drei Module an. Die Teile, die Elektor anbietet, sind die vom 
chip45 (iDwaRF-168). Da gibt es die Module billiger und als 
Starterpacks, zugegeben, nicht ganz billig, haben aber auch Einiges an 
Intelligenz und Protokoll zu bieten.
Grüsse
Lothar

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael,

Danke für die Tipps. Bluetooth hatte ich mir auch schon überlegt, aber 
da kann ich nur eine Leuchte ansprechen! Ich will nämlich Adresse 
verteilen und wenn möglich auch Gruppen erstellen, wo ich dann z.B. 4 
Leuchten auf einmal anspreche!

Werd mir mal deine Tipps ansehen!

THX Andy

Autor: Einer wie Keiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau Dir sonst mal Zigbee an, das könnt vielleicht was für Dich sein, 
ist ein recht junger Funkstandard, aber könnt vielleicht für Dein 
Projekt geeignet sein. Über preise von Modulen bin ich aber leider nicht 
auf dem laufenden, nur mal so als anregung zum googeln.
Viel erfol

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun stellt sich die Frage ob du an die Module noch einen Mikrocontroller 
hängen willst. Davon bin ich erstmal ausgegangen. Denn in diesem Fall 
ist es ja kein Problem z.B. mit dem Bluetooth. Ich habe z.B. vom Handy 
aus gesendet. Dabei kann man das Bluetooth Modul direkt ansprechen, 
anhand seiner quasi Mac Adresse. Diese ist eindeutig. Man kann auch 
universell senden. Das heißt alle Empfangen, und agieren nur wenn der 
Anfangscode mit ihrem eigenen Übereinstimmt.

Ohne MC wird es dann wohl schwerer. Schreib einfach mal genauer wie du 
dir das vorgestellt hast und wieviel Leuchten du denn steuern willst und 
ob es dir auf extrem billig ankommt :)

Gruß
Micha

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab mir den Funkmodul ma angeschaut aber finde nicht wie weit die 
Reichweite ist:

http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a...


Vielen dank im Vorraus!

Max

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab mir den Funkmodul ma angeschaut aber finde nicht wie weit die 
Reichweite ist. Könnt Ihr mir da weiter helfen?

http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a...


Vielen dank im Vorraus!

Max

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Link geht nich!

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sowas mal mit AUREL-868MHz-Transceivermodulen gemacht. 
Reichweite bis zu 300m (Freifeld) und ca. 80..100m mit Hindernissen. Die 
Teile gibts beim C zu 49€ das Stück (Apotheke!!!), bei AUREL in München 
kosten die nur 22€.
Mit µC gut zu handlen (mit CRC16-Checksumme). Laufen seit ca. 3 Jahren 
problemlos. Allerdings sind die Dinger ziemlich Körperschallempfindlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.