www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Virtex II oder doch Virtex II Pro???


Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich arbeite gerade an einem Projekt (noch theoretisch) für 
den ich einen Virtex einsetzen werde (welchen genau weiß ich noch 
nicht). Auf jeden Fall werde ich zu einem größeren greifen müssen. Nun 
werden beim Projekt auch ein Display, Usertasten und einige Interface's 
benötigt. Spricht was dafür Virtex II Pro zu nehmen, wegen dem PowerPC? 
Denn ich würde selber lieber paar Atmegas einsetzen, da ich damit schon 
meine Erfahrungen habe. Oder lohnt es sich, sich mit PicoBlaze 
auseinander zu setzen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ I²C-Freak

>Hallo Leute, ich arbeite gerade an einem Projekt (noch theoretisch) für
>den ich einen Virtex einsetzen werde (welchen genau weiß ich noch
>nicht). Auf jeden Fall werde ich zu einem größeren greifen müssen. Nun

Was heisst grösser? Die gehen bis in den Millionengate-Bereich.

>werden beim Projekt auch ein Display, Usertasten und einige Interface's
>benötigt. Spricht was dafür Virtex II Pro zu nehmen, wegen dem PowerPC?

Bist du sicher, dass du wirklich Virtex brauchst? Das klingt mir eher 
danach, als ob du mit einem Spatan3 viel besser (=billiger) bedient 
bist. Virtex ist nur der etwas schnellere, aber teuere Bruder der 
Spartans.
Was soll dein FPGA denn machen?

> Oder lohnt es sich, sich mit PicoBlaze
>auseinander zu setzen?

IMMER!!! DAS DING IST GENIAL!

MFG
Falk

Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Falk:
Nein, es geht leider nur mit nem Virtex II, die Schaltung muss nen 350 
MHz externen Clk ertragen können.

Also PicoBlaze ist doch nichts für mich, ich war noch nie ein 
Assembler-Fan :)

Werde die Peripherie wohl doch mit nem Atmega steuern.

Trotdem vielen Dank @  Falk, ich bin hier mehr der Leser und sehe oft, 
wie kompetent und nett du hier hilfst (was hier wohl nicht der 
Normalfall ist).

Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Mit größer meinte ich eigentlich die Anzahl der IO's und die Anzahl 
der DCM Blöcke (4 werden wohl nicht reichen).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ I²C-Freak

>Nein, es geht leider nur mit nem Virtex II, die Schaltung muss nen 350
>MHz externen Clk ertragen können.

Naja, den Takt verträgt ein Spartan3 zur Not auch noch. Allerdings kann 
man damit intern kaum weiterarbeiten. Was soll denn damit gemacht 
werden?

>Also PicoBlaze ist doch nichts für mich, ich war noch nie ein
>Assembler-Fan :)

Es soll auch einen C-Compiler dafür geben. Wo? Was der taugt, keine 
Ahnung.

>Trotdem vielen Dank @  Falk, ich bin hier mehr der Leser und sehe oft,
>wie kompetent und nett du hier hilfst (was hier wohl nicht der
>Normalfall ist).

Das muss ich glatt ausdrucken und an die Wand hängen! Einige Leute sehen 
das ganz anders. Aber allen kann mans sowieso nicht Recht machen.

MFG
Falk


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.