www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Buch von Rainer Jost - gutes Einsteigerbuch?


Autor: Diodenes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Bin ein ganz leidlicher (hobbymäßiger) "Mikrocontrolleur" und möchte 
mich nun ganz gerne auch mal mit programmierbarer Logik beschäftigen. 
Ursprünglich hatte ich mir eingebildet, den Einstieg über GALs zu 
bewerkstelligen. Eine kurze Stöberei im Internet hat mich aber sehr 
schnell zu der Erkenntnis gelangen lassen, daß das wohl ein Fall von 
Störung der Totenruhe wäre. Also CPLDs bzw. FPGAs.

Nun arbeite ich aber nicht so besonders gerne mit Online-Tutorials, 
sondern hocke mich lieber mit einem Buch in die Ecke und suche jetzt 
folglich nach soliden, halbwegs aktuellen Einsteigerbüchern zum Thema. 
Besonders hängengeblieben bin ich an dem Buch "Experimente mit 
Programmierbarer Logik" von Rainer Jost, ISBN 3-7723-4026-1

Kennt einer der Profis dieses Buch? Mir scheint es es wirklich ganz 
außergewöhnlich akribisch und geradezu liebevoll gemacht zu sein, 
jedenfalls habe ich noch nie ein Fachbuch gesehen, das mich so "an der 
Hand" genommen hätte.

Aber was taugt es inhaltlich? Das Buch bezieht sich im Wesentlichen auf 
den XC9572, was wohl für den Einstieg ganz ok ist, oder? Welche Bücher 
sind ansonsten zu empfehlen - evtl. auch als Ergänzung - und wovon 
sollte man lieber die Finger lassen, z.B. weil veraltet oder voller 
Fehler?

Freue mich auf die Einschätzung der alten Hasen!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine, ich hätte bei Conrad im Laden mal drin geblättert, aber die 
Schaltungen sind soweit ich noch weiß nicht sehr "spannend". Einfache 
Grundschaltungen steht ja auch in der Beschreibung.
Hier noch der Link zum Verlagstext, sagt noch weniger aus als Amazon:
http://www.franzis.de/index.php?art=1988&reihe=7&p...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier unter "Produkte" ist die im Buch besprochene Platine abgebildet:
http://www.jost-messtechnik.de/index4.htm

"PLD12: Ein preisgünstiges Experimentierboard für die Arbeit mit 
Programmierbarer Logik
Dieses Experimentierboard verfügt über
einen CPLD XC9572 mit 72 Makrozellen
eine JTAG-Schnittstelle zur Programmierung des Chips vom PC aus
2 Generatoren, einer davon, der Low Frequency-Generator, gestattet eine 
einstellbare Frequenz
8 Schalter mit Anzeige-LEDs
3 Tasten zur Signaleingabe, 2 davon sind entprellt
11 LEDs zur Signalanzeige
eine 2-stellige 7-Segmentanzeige
einen Kleinlautsprecher
Peripherieanschlüsse"




Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Buch ist prima für den ersten Schritt mit programmierbarer Logik und 
VHDL. Vor allem weil es wirklich für Einsteiger geschreiben ist und 
Schritt für Schritt nachvollziehbar erklärt - mehr aber auch nicht!

Um VHDL einigermaßen zu beherrschen braucht man andere Bücher oder muss 
im Internet wühlen. Und genau diese Bücher sind dicke Profi-Schinken, 
gefüllt mit Unmengen von (für Hobby-Leute oft unnötigem) Wissen.

Ansonsten gibt es für Einsteiger eigentlich keine Alternative in 
Buchform...

Autor: I²C-Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Saug dir "VHDL-Kurzbeschreibung von Andreas Mäder in deutsch, 120 
Seiten, PDF" ist super zum Einsteigen, wenn dir dann noch was unklar 
ist, kannst ja später noch Bücher kaufen. Vor dem Kauf eines Buchs 
sollte man schon Grundlagen beherrschen, denn erst dann kann man 
abschätzen, ob ein Buch gut oder schlecht ist.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das von Mäder ist als Referenz geeignet, aber ganz bestimmt nicht als 
Einführung (auf Seite 4 geht's schon mit einer Syntaxdefinition in 
BNF-Form los).

Diodenes: kauf's dir doch einfach mal, so schlecht wird es schon nicht 
sein. Und es kostet gebraucht nur 15 Euro.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand ein Buch mit konkreten Beispielen, z.B. mal sowas wie ein 
IDE Controller, RAM-Controller mit verschiedenen Varianten und 
einbischen Getrickse, um das Letze herauszuholen ?

Die Grundlagen kenne ich, möchte mich etwas vertiefen und verbessern.

Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du das ganze etwas vertiefen möchtest, dann kauf dir eins der 
dicken Bücher. Ich hatte mal ein ich glaub das war von Peter Ashenden.

Wobei du da zu so speziellen Sachen wie z.B. IDE Controller nicht 
allzuviel finden dürftest. Solche Beispiele können ja an sich schon ein 
ganzen Buch füllen :D.

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab im Jost mal geblättert, ist ganz gut da er mehr als VHDL erklärt, 
beispielsweise er geht auch auf das constraint-file ein. Wenigstens 
etwas zu FPGA/CPLD das geht den meisten VHDL-Büchern ab.

Das FPGA-Kochbuch aus den vorigen Jahrhundert ist nicht zu empfehlen, 
jede menge Beispielcode (z.B. IDE (ATA) controller) findet sich aus 
www.opencores.org

Der Mäder hat seine Doktorarbeit über VHDL geschrieben, gibts auch bei 
Amazon gedruckt. Ist aber teilweise wirklich VHDL für Doktoren.

Im wiki ist noch Platz für eine detailierte Bücherbesprechung:
 FPGA

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.