www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Troubleshooting


Autor: Fabian Cordes (fabu)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for uc.png
    uc.png
    19,6 KB, 136 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,


ich versuche gerade meinen ersten uC (ATMega8-16PU) zu beschreiben, aber 
irgendwie haut das nicht hin. Ich benutze PonyProg2000 und als ISP einen 
Eigenbau nach diesem Layout:

http://www.kreatives-chaos.com/artikel/stk200-prog...

Bestückt ist er mit einem SN 74 LS 244 N


Der Quarz ist ein 12 MHz -Typ, sollte aber eigentlich egal sein, da ich
die Fuses noch nicht angefasst habe. Ist alles noch im 
Auslieferungszustand.

Mein Problem ist folgendes:
PonyProg meldet beim lesen den Allerweltsfehler "Device missing or 
unknown device (-24)". Wenn ich den Fehler ignoriere, dann liest er zwar 
ein, aber nur 0xFF. Der IC ist frisch aus dem Geschäft, insofern könnte 
das vielleicht sogar stimmen, aber schreiben funktioniert auch nicht - 
mit der selben Fehlermeldung.

Mein Test "HALLO WELT" in den uC zu schreiben ergab beim nächsten 
auslesen jedenfalls wieder 0xFF überall.


Messungen mit dem Multimeter (leider kein Oszi parat) ergeben im 
leerlauf:

RESET HI (3.85V)
MISO 4.8V
SCK, MOSI  ~ 0-1V

beim Lesen:

RESET geht auf LOW
MOSI schwankt kurz und geht dann auf LOW, scheint richtig also zu 
funktinieren
MISO leider konstant HI.

Ich bin jetzt so ein bischen mit meinem Latein am ende. Offensichtlich 
kommt da ein Signal am uC an, aber der macht nix. Das er kaputt ist 
würde ich ausschließen - ich habe es mit inzwischen 4 verschiedenen ICs 
probiert.

Beide Platinen sind sauber geätzt und die Lötstellen sind auch in 
ordnung, Proggerkabel mit Adapter auf Durchgang geprüft - sieht alles 
gut aus. Auch keine Kurzschlüsse o.ä..

Als einzige Fehlerquellen würden mir noch einfallen, dass ich den ATMega 
mit einem 47u-Elko gepuffert hab, doch ich habe gerade gelesen das diese 
wohl zu träge sind. Kann das sein?
Und: Ich betreibe die ganze Schaltung mit den +4.8V vom USB port. Ist 
das evtl. zu wenig?


Dank euch für eure Antworten,


Fabian Cordes

Autor: Labberer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Osziloskop wird es schwierig. Eigentlich unmoeglich. Solange man 
nicht verifizieren kann woran's liegt ist nichts. Vielleicht noch einen 
100nF neben die Chip speisung und nochmnals messen. Am Resrt hat man 
ueblicherweise ein RC aus 10k & 100nF oder so.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Pony sagt schließlich nur, daß er irgendwie mit dem AVR nicht klar 
kommt. Damit hat er eigentlich auch immer recht und "ignorieren" 
anklicken löst das eigentliche Problem mit Sicherheit nicht.

Mein Lieblingsfehler: 3x nachgeschaut und trotzdem die Leitugnen am ISP 
durcheinandergebracht...

Ansonsten habe ich mit der 10pol. ISP-Variante merklich weniger Probleme 
in der üblichen versauten Bastelumgebung gehabt, die zusätzlichen 
GND-Leitungen zwischen den Datenleitungen helfen da definitiv. Zu lange 
Leitungen zwischen AVR und STK200-Programmer sowie irgendwelche 
Umschalter/Verlängerungen auf der Parallelportseite sind definitv 
Problemkandidaten.

PS: 100n direkt am AVR bzw. an allen ICs über die Betriebsspannung sind 
einfach Pflicht.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Fabian Cordes (fabu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meinen ATMega jetzt mit einem geliehenen Programmiergerät 
beschrieben. Scheint an meinem gelegen zu haben.
Das muss ich wohl nochmal unter die Lupe nehmen.

Danke jedenfalls für eure Antworten.

Viele Grüße,

Fabian Cordes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.