www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszikauf - Aber welches?


Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für den Heimgebrauch möchte ich nun endlich ein halbwegs brauchbares 
Oszi haben.. ;)

Was haltet ihr vom TDS1012B?

Vor-/Nachteile?

Bessere Alternative zu dem Preis?

Gruß,
Techniker

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Techniker,
Du kannst Dir jeden Oszi kaufen den Du bezahlen kannst. Es sollte nur 
HAMEG darauf stehen. Mein HM307 ist 30 Jahre alt und tut es immer noch.

Gruss Klaus.

Autor: kloung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was haltet ihr vom TDS1012B?

Ich besitze dieses Gerät, es war außerdem mein erstes und Nachteile? 
Keine Ahnung, es macht zu 100% das, was ich möchte. Es ist klein, 
leicht, handlich, einfach optimal für mich.

Autor: bam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sevus Techniker.
ich besuche zur zeit eine HTL und hab im laufe meine Ausbildung 
unterschiedlich Typen von OSZIS kennengelernt. vom analog uber halb 
analoge bis zu digital s/w und digi farb-oszis. meiner erfahrung nach 
rate ich dir den kauf zu einem digitalen speier oszi s/w.
Vorteile:
1. billiber als digi. farb oszis
2. anwendungen die eine aufnahme von oszilogrammen über 10sec erfordern 
können damit problemlos dargeselt werden.
3. meisen besitzen diese auch eine handelsübliche schnittstelle mit 
denhnen du problemlos auch einen ausduck machen kannst bzw. die datei 
als bild abspeichern kannst

Nachteil:
sie auflösung eines digi oszi nidriger preisklasse unterscheidet sich 
stark von analogen oszis

lg bam

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe selber das 1002B und bin damit recht zufrieden. Je nach 
Einsatzgebiet kann man jedoch auch von einem Digitaloszi abraten, dass 
musst Du aber selbst entscheiden.
Den Aufpreis für farbige Darstellung kannst Du dir sparen, sofern Du 
mathematische Funktionen selten benötigst.

Bestens,
Thomas

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufe die doch das Hameg HM1508 das ist analog und digital. kann man mit 
einem Knopf sruck umschalten.

Autor: bam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche einsatgebiete schweben dir für heimzwecke eigentlich vor. wenn du 
dir schon ein oszi kaufen willst, dann hast du doch eine ahnung davon 
für was du es einsetzen willst.
für welche schaltung oder sonstigen anwendungsfall hättest du dir 
gedacht ein oszi einzusetzen.
lg bam

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Hamgeg 1508 gibts jetzt eine neue Version, das Hameg 1508-2 zum 
gleichen Preis. Es hat auch standardmäßig schon USB eingebaut, um die 
Bilder zB direkt auf den USB Stick zu speichern

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir vor 10 Jahren ein TDS210 gekauft. Läuft heute noch.
Danach habe ich mein HM203 nur noch wenige male im Jahr
eingeschaltet.

Seit ein paar Monaten besitze ich ein TDS2024B ;)
Das alte Tek war schon Klasse, aber das neue Tek
ist schon ne ganz andere Nummer.

Kritikpunkte an den USB Teks:
Selber auslesen über USB geht noch nicht weil Tek
keine Infos rausgibt. Die OpenChoice Software ist
extrem langsam. Das beigelegte Programm von National
ist schneller, aber 500MB auf der Platte um ein Osci
auszulesen ist des guten zuviel. Das beste:
Die National Software ist ein 30 Tage Demo. Also
besser gar nicht erst installieren.

Mein TDS210 kann ich problemlos über COM Port
auslesen.

Beim TDS2024B geht das natürlich auch über USB-Stick.
Frißt alle USB-Sticks die ich anschließe, sogar ein HAMA
Traveldrive mit SD-Karte drin. Aber die Geschwindigkeit :(
Zum kotzen. Alleine die Überprüfung der Karte dauert
ne halbe Minute. Meßdaten aller vier Kanäle plus Snapshot
des Bildschirms speichern dauert.... Hmm, kann man schon
mal Kaffee holen gehen.

Ansonsten ein super Scope. Den Kauf habe ich nicht bereut.

Vieleicht kommt ja noch ein Firmware Update das das
speichern auf USB-Stick beschleunigt. Darauf hoffen
würde ich aber nicht.



Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Zu 85% -sag ich mal- werde ich in digitalen Schaltungen rummessen.

Bisher hab ich ein altes 100MHz-Digital/Analog-Speicheroszi von Tek, was 
aber Bleischwer ist und deshalb nicht so handlich.. ;) (Bezeichnung weiß 
ich grad nicht auswendig..)

Hat jemand einen Geheimtipp, wo ich so ein Oszi besonders günstig 
bekomme? (natürlich neu mit Rechnung)

Gruß,
Techniker

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LeCroy Wavesufer evetuell?

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man konnte mal sein altes Teil an Farnell schicken, und bekam ordentlich 
was angerechnet auf eine neues Oszilloskop. Keine Ahnung, ob es die 
Aktion noch gibt.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert:

Das TDS1012B ist ab etwa 1200EUR zu haben.

Die LeCroy Wavesufer erst ab etwa 6000EUR!!
Somit eine komplett andere Liga. :(

Schöne Grüße,
Techniker

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab mich in der Serie verschaun. Ich meinte die WaveJet Serie. 
http://www.lecroy.com/tm/products/Scopes/WaveJet/default.asp
Ist aber auch ein bisschen teurer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.