www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik S: grosses (>= 32MByte) EEPROM mit I2C-Bus?


Autor: Jürgen M. (jmayer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

für ein Datenlogger suche ich ein EEPROM mit I2C-Bus das eine 
Speicherkapaziät von mindestens 32 MByte hat.

Gibt es da bezahlbare Typen?

Bezugsquellen?

Gruss
Jürgen

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas habe ich noch nie gesehen. Ich würde eine MMC/SD Karte verwenden. 
Die kostet <5€.

Autor: Jürgen M. (jmayer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Speicherkarten haben gewiss Vorteile. Z.B. das man die auch gleich noch 
zum Transport der Daten auf einen PC verwenden kann.

Aber ich benötige in einer AVR-Schaltungen einen "festen" Speicherplatz 
in dem über längere Zeit Messwerte gespeichert werden. Der Speicher muss 
da fest drinbleiben und darf vom Anwender nicht manipuliert werden 
können.

Eine Speicherkarte hat dabei auch noch den Nachteil das ich einen 
Steckverbinder benötige.

Deshalb ist ein EEPROM das fest auf der Platine aufgelötet ist bei 
dieser Anwendung besser geeignet.

anders gefragt:

welche EEPROM mit I2C-Bus mit möglichst hoher Speicherkapzität gibt es?

Gruss
Jürgen

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Speicherkarte auch auf die Platine löten.
Dann ist die "fest" und du brauchst keinen Steckverbinder.
(EEPROMS kann man auch auslöten) Oder nim Dataflash Bausteine aber 32mb 
ist schon viel...

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Flash-Speiche, die für die SD-Karten verwendet werden gibts auch als 
IC's. Siehe z.B. ATMEL, Data-Flash-Typen.

Verwendet man SD-Karten, die man hinterher im PC auslesen möchte, hat 
man die zusätzliche Mühe, dass man darauf ein FAT-File-System erzeugen 
muss. Wenn mann Data-Flash als IC's nimmt, braucht man das nicht 
zwangläufig. Dafür braucht man dann halt ne RS232 o.ä. als Verbindung 
zum PC.

gerhard

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die grössten EEPROMS, die ich bis jetzt eingesetzt habe, hatten 1MBit, 
also gerade mal 128kB. Das war vor etwa einem Jahr, insgesamt 4Stk am 
Bus, also 512kB, grössere gabs da noch nicht. Bei benötigten 32MB dürfte 
das der falsche Weg sein.
Wie schon gesagt, DataFlash
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

Autor: Frank Jonischkies (frajo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
crazy horse wrote:
> die grössten EEPROMS, die ich bis jetzt eingesetzt habe, hatten 1MBit,

Aber auf der Butterfly ist doch schon ein 4 MBit Dataflash drauf.

Gruß
Frank.

Autor: Martin Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
32MByte I2C EEproms sind mir auch nicht bekannt. Alternativen wie 
Atmel-Dataflash (gibt ähnliches auch von anderen Herstellern) wurden 
bereits genannt. Im Moment auch nicht sicher, welche Kapazität die 
groessten Dataflash haben, habe "hier" zumindest 64mBit-Typen in einem 
Loggerprojekt im Einsatz. Man kann ja mehrere an einen Bus hängen und 
einzeln "selecten". Dataflash haben eine SPI-Schnittstelle (einige auch 
zusätzlich mit Bus-Interface) und kein I2C/TWI. Weiterhin ist der 
Flash-Speicher in Dataflash nicht byte-weise beschreibbar, wie bei 
üblichen EEproms sondern seitenweise. Ist bei Speicherkarten ähnlich, 
nur das noch ein spezieller Kontroller zwischengeschaltet ist. Dataflash 
bieten zwar auch "continous read/write", man muss sich aber dennoch 
darüber im Klaren sein, dass immer flüchtige RAM-Puffer 
zwischengeschaltet sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.