www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zum Akkuladen


Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe den Bausatz "NiMH-Akkulader" mit der Nr. 190205 von Conrad
gekauft (ursprünglich von ELV entwickelt, ich bekam den Tip hier aus
dem Forum).

Ich möchte mit dem Akku-Lader 3 in Reihe geschaltete NiMH-Knopfzellen
(Varte V40H) aufladen. Und zwar mit 20mA Schnell-Ladung und 1,2mA
Erhaltungsladung.

Im Prinzip ist mir alles klar, nur die Tabelle 2 auf Seite 5 macht mich
stutzig: Meine 3 Knopfzellen liefern ja 3,6V. Laut der Beschreibung ist
die Ladespannung dann 3,6V * 1,4 = 5,04V. Dieser Wert steht aber bei 2
Zellen und nicht bei 3. Außerdem ist R10 für 1 oder 2 Zellen identisch,
kann das sein? Soll ich mich nun nach der Spannung oder nach der
Zellenzahl richten?

Hat jemand Erfahrungen mit der Schaltung?

Danke für jeden Tip! :-)

Sebastian

Autor: Forest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich wurde nach der Zellenanzahl gehen. Ich weiß das der Ladestrom bei
Nicd pro zelle min 1,5V beträgt. Bei 1,2 Volt sind die Zellen ja auch
schon fast leer, und wenn du dann mit 1,2 V laden willst, wird kein
Strom fließen und der Akku wird nie voll werden. NiMH Akkus haben aber
jetzt ein ganz anderes Ladeverhalten sie werden mit konstanter Spannung
geladen. Nicd Akkus mit konstantem Strom. Aber ich denke das wird schon
stimmen mit 5V ladespannung, zudem es ja auch noch eine Schnellladung
ist.

Autor: Konrad Metzger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NiMH Zellen werden mit Konstantstrom geladen. Bei Schnellladung muß man
die Temperatur überwachen. Ich würde mit C/2 laden, also bei 1000mAh
mit 0,5A etwas über 2 Stunden. Ein automatisches Abschalten bei
Ladeende ist sinnvoll (delta V, Zeit, Temperatur)

Konrad

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab's mal mit dem 10kOhm-Widerstand kurz probiert. Die Spannung
ist in einer halen Stunde von 3,5V auf 4,1V angestiegen? Ist das OK?

Soll ich nun 5V (2 Zellen, meine Rechnung) nehmen, oder 6,4V (3
Zellen)?

Aber schonmal vielen Dank! :-)

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.