www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX-512 und AVRs ?


Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe für Theaterzwecke hier einen 6x1000W Dimmer von BOTEX, der
kann mit 0....10V-Technik oder DMX gesteuert werden.

Mächte jetzt mit einem AVR z.B. Mega16 die Kanäle regeln, hat jemand
auf diesem Gebiet ERfahrungen und kenn Quellen mit einer
leichtverständlichen Erklärung ?

Es ist ja nur ein Protokoll mit Gerät und Funktion (z.B. Helligkeit).

Die alten Poti zur einstellung kann ich ja digitalsieren und gesteuerte
(programmierte) Lichtwechsel programmieren.

Gruss
A. Arndt

Autor: Alexthbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dus net zu aufwändig haben willst kannste ja den TDA8444 ... isn
I2C DAC, eben nur 6 bit ... 64 sollten ja eigentlich reichen ...

MFG
Alexthbe

Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexthbe
Was willst Du uns damit sagen? Kannst Du auch ganze Sätze bilden? Was
hat das mit DMX zu tun?

@A. Arndt
Das ist mal wieder so eine Sache für die Suchmaschine. Hier im Forum
wurde das Thema schon oft besprochen. Leider funktioniert die
Forensuche nicht mit Abkürzungen wie z.B. DMX. Andreas, wird Zeit, daß
sich hier was tut, findest Du nicht?
Ok, Elektor hat in letzter Zeit viele Berichte und Projekte zu DMX und
µC gebracht. Die Schaltung ist recht simpel. Einfach eine
Pegelanpassung vor den UART des µC und ein wenig Software (Protokoll
macht der UART fast von selbst). Such doch einfach mal unter der
Artikelsuche von Elektor nach DMX und schau Dir die Source-Code der
Controller an (download von Elektor.de).

Für den Anfang dürfte das genug Lesestoff und Anregungen bieten. Frag
einfach noch mal, wenn es etwas konkreter wird.

Gralf

Autor: Simon Stoye (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommen zwar ab und an Fragen zu diesem Thema, trotzdem suche auch ich
noch nach Sourcecodes o.ä.
Hat jemand fertige Routinen in ASM oder C um DMX zu senden oder zu
empfangen ohne die UART-Schnittstelle zu verwenden?

Ich häng hier jetzt einfach mal ein paar Links an:

Sender (PC-Interface aber Quelltext in C und ASM vorhanden):
http://www.dzionsko.de/minidmx/minidmx.htm

Decoder:
http://www.theaterzentrum.at/technix/development/f...

Linksammlung:
http://www.epanorama.net/links/lights.html#dmx512

Infos zum Protokoll:
http://www.dmx512-online.com/

mfg
Simon Stoye (SiSt)

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab das MiniDMX von Matthias Dzionsko ( http://www.dzionsko.de )
nachgebaut und ein wenig modifiziert. Das Ding funktioniert
einwandfrei, ist einfach und billig aufzubauen. Man braucht aber noch
eine Windows-Steuersoftware dazu (Am besten selberproggen)
Ciao
Phil

Autor: Simon Stoye (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Phil hast du eine vernünftige Software geschrieben? Ich benutze das
Interface zum testen von ein paar Geräten und mich nervt, dass ich
keine Einstellungen mit der Software von Mathias speichern kann...

mfg
SiSt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.