www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik keil-c-compiler (DOS) - Mikrocontroller 80C537


Autor: godi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo! vorweg - ich bin absoluter anfänger in sachen mikrocontroller! 
ich habe ein mikrocontrollerboard 80C537. möcht ich ihn endlich auch 
nutzen.
ich habe ein funktionierendes programm das in c geschrieben wurde. 
(nicht von mir) jetzt möchte ich das programm compilieren und zum 
mikrocontroller über die serielle schnittstelle senden. weiters habe ich 
den c-kompiler (DOS) von der firma keil.
ich bitte euch um hilfe, den ich bin schon fast verzweifelt!! DANKE IM 
VORAUS FÜR EURE HILFE. lg markus

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dein Board nicht schon ein Betriebssystem/Bootloader/Monitor oder
ähnliches als Programm beherbergt, dann wirds mit dem Runterladen über
die serielle Schnittstelle nix. Der 80C537 hat AFAIK keinen eingebauten
Bootloader bzw. ISP-Fähigkeit wie neuere Controller.

Hast du vom Keil "nur" den Compiler (c51.exe)?
Welche Version ist das?

Autor: godi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey danke für deine rasche antwort! du gibst mir hoffnung :-)

genau die konstellation von c-programm/keil C51 V3.4/mikrocontroller hat 
schon mal funktioniert.

im anhang siehst du die programmdateien die mit keil v.3.4 bearbeitet 
wurdenvon.
meines wissens muss nur mehr irgendeine datei vom ordner c51\bin im 
dos-fenster ausgeführt werden.
sorry für meine inkompetenz, aber es ist ziemlich schwierig den einstieg 
zu schaffen.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab da mal Programme die es ermöglichten die 8031-Programme in 
externen Speicher zu schreiben und von dort auszuführen. Soweit ich 
weiss war das von der Hardware recht aufwendig. Im wesentlichen 
unterschied es sich kaum von dem, was etwas komplexer als 
Eprom-Simulator bekannt war.
Neben dem Keil brauchst Du noch ein Tool das Hex2bin oder so heißt und 
das geheime Programm zum versenden über die Serielle schnittstelle heißt

copy /b meinfile.bin com1:

Unter winXP geht es aber glaube ich nicht mehr, weil kein direkter 
zugriff auf die serielle besteht...

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keil Version 3.4 ... oha!
Ich habe 1998 mit der Version 5.5 angefangen... ;-)
Im Moment sind die bei 8.x.

Der Anhang scheint irgendwie abhanden gekommen zu sein.

Also ohne Dokumentation über das Board, bzw. das was dort an
Programm evtl. bereits läuft, hast du keine Chance da je ein Programm
drauf zu bekommen.

Der 80C537 läuft ja mit externem Programmspeicher - sprich EPROM 
und/oder
noch nen FLASH. Und da mußt du deine Applikation entweder mit nem
EPROM oder FLASH Programmiergerät reinprogrammieren oder ein EPROM
Emulator verwenden.

Es sei denn - wie bereits gesagt - das vielleicht ein Bootloader auf
dem Board existiert, der dir den "Luxus" gewährt, den FLASH (falls
vorhanden) über die serielle Schnittstelle zu laden.

Dass das alleine mit "copy" funktioniert, wage ich jedoch zu bezweifeln.
Irgendwie muß dem Board schon gesagt werden, dass da gleich was kommt
und wann es zu Ende ist. Einfach nur Binärdaten wär schon etwas wenig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.