www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Neuen PC: wann kaufen?


Autor: Knolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

eine eigentlich zeitlose Frage: wann sollte ich meinen neuen PC kaufen? 
Zur Zeit besitze ich nur ein Notebook mit nem 1.6 GHz Centrino, da ich 
aber im Oktober meine Diplomarbeit beginne möchte ich mir einen 
Desktop-Rechner kaufen. Den würde ich gern mit dem Notebook von 
unterwegs per log-me-in nutzen. Ich werde auf dem Gebiet der 
Kernspintomographie arbeiten, es liegen also dicke Datenmengen zum 
Auswerten vor, das schafft schon die HDD des Notebooks nicht. Zudem zock 
ich auch gern mal ein Spielchen, CSS und MS Flight Simulator.
Meine Frage ist nun, wie lange sollte ich mit dem Rechnerkauf warten, um 
für 1500 Euro etwas gutes zu bekommen. Sollte ich auf Direct X10 
taugliche Grakas von ATI warten? Quad Core? Hat Matlab davon überhaupt 
was? Ist für Matlab ein AMD oder ein Pentium besser? 4 GB Ram?
Gibt es besonders sparsame Bauteile, die nur bei Beanspruchung eben 
etwas mehr saugen?

Ich bin für alle Tipps dankbar!

Norbert

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Sachen Intel kommt in den nächsten Monaten eine neue Chipsatz-Familie 
mit dem P35. Diese unterstützt die Mitte bis Ende des Jahres kommenden 
neuen Quadcore-CPUs,FSB 1333 und DDR3 Speicher. Darauf würde ich auf 
jeden Fall warten, wenn du schon 1500€ ausgibst. Bis dahin gibt es auch 
die ATI Karten, die bei Matlab allerdings sicher nichts bringen. Die Top 
Modelle kann man eigentlich nur in PC-Spielen mit hoher Auflösung ect. 
ausreizen.(das gilt natürlich auch für die aktuellen Nvidia-Karten, aber 
das ist bekanntlich Glaubenssache).

Gruß

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
obwohl ich bis jetzt immer AMD hatte können die den Intel-CPUS z.Z nicht 
andeutungsweise das Wasser reichen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wann sollte ich meinen neuen PC kaufen?

Genau dann, wenn du ihn brauchst. Zu warten hat meiner Meinung nach 
keinen Sinn, denn egal wann du kaufst, du wirst kurze Zeit später 
besseres für weniger Geld bekommen. Überlege dir, was du brauchst, 
vergleiche die Preise und schlage zu.

> 4 GB Ram?

Für Matlab kann man RAM gar nicht genug haben. Davon provitierst du 
mehr, als von GHz.

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 4GByte und etwas Zeit:
   DDR3, höherer Fronsidebus (intel)

Die preise dürften sinken, da AMD in der Mitte mit
  quad-core
kommt, und:
Hypertransport 3 steht vor der Tür (aber das dauert noch)

Wenn Virtalisierung ein Stichwort ist:
   hier ist AMD besser - aber wozu bei dir?

SSE4 Befehle sollen eine Menge bringen:
  bildverarbeitung <=> NMR  => Intel
(diese kommen bei AMD auch erst noch)

Z.Z würde ich eher Intel sagen.
Bei deinen daten ggf. auch RAID + großer Cache je Platte

Bildverarb. läßt sich schön parallelisieren: da lohnt der
  quad vermutl. richtig
Test der neuen Proz. von Intel zeigen, dass da ordentl. bei
Bildver. was drin sitzt => etwas warten.

Auf www.chip.de
gab es mal eine gegenüberstellung von Graphikkarten (vor wenigen Tagen)

unter tomshardware.de vor einigen Tagen
wurde mal einige intel-mainboards
getestet.

Matlab:  hmm, ich fand das bei meinen Anwendungen eher etwas
langsam, hatte aber keine Bildverarbeitung
und Code kannst Du selbst integrieren.
Ich konnte damit batch-jobs schön laufen lassen, jedoch SOLARIS, ,-)

Kenne zZ kein für D.X 10 => hat vermutl. etwas zeit
Nvidia soll besser für LINUX sein: Treiber

Interessant wäre für dich ggf.:
Wasserkühlung + übertakten
Das geht mit den Intel-s recht gut.


Z.Z. würde ich von Intel so ab 6300 empfehlen, L2 stepping!
oder du wartest ein bißchen, ....
Board mit 3 Phasenregler (siehe tom...)
  da würde ich aktuelle Tests abwarten
  bringt aber i.d.R. nicht so sehr viel
HD von Samsung, 16 MByte Cache (deine Daten wäre hier relevant)
 achte bei denen auf die daten Richtung Dauerbetrieb
 da soll Samsung demnächst welche bringen.
 die MTBF ist bei den Platten sehr unterschiedl. - und bei dir
  wird es wohl Dauerbetrieb.
RAID (wegen I/O)
SATA2, (besser SATA3)  - wegen speed
RAM: nur markennamen, die CL2..Angaben bringen nicht so viel,
     aber Markennamen laufen meistens stabiler


Interessant wäre ggf.
 CUDA  (AMD hat entsprechendes)
Falls du selbst programmierst:
=> 2 Graphikkarten
dAS  lohnt ggf. mehr als ein quad-core zu kaufen.


Resumee:
1 Monat vor Beginn der Atrbeit würde ich einen kaufen, einrichten, 
testen
und loslegen.
Bessere Comp. gibt es bereits am anderen Tag, ;-)

Falls dann der AMD-Quad draußen ist ....
Die neuen Intelproz. bringen ebenfalls einiges:
  ich würde da die ersten Tests abwarten.

Ich hoffe, einige Hinweise sind hilfreich,
Gruss
c.

p.s.:
Ob und wie gut Matlab quad-cores ausnutzt - und hier spez.
die Bildverarb., kann ich nicht sagen.


Ob die PS3 und LINUX für Dich relevant ist:
  CELL-Prozer = ?

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerade gelesen/könnte interessant sein:
neuer chip-satz
http://www.computerbase.de/news/hardware/mainboard...


Autor: Stinkywinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuer Chipsatz ist schön und gut, aber wer als erstes auf diesen Zug 
aufspringt, riskiert auch alle Kinderkrankheiten mit zu machen.

Meiner Meinung nach fährst Du besser mit der vorletzten Generation. Die 
Rechenleistung genügt so oder so. Notebooks sind im Vergleich zu einem 
Desktop einfach lahm.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch festgestellt, daß es nicht viel bringt, auf irgendwas zu 
warten. Wenn du den Rechner brauchst, dann kauf ihn (und nicht früher 
und nicht später). Es gibt immer irgendwas, was demnächst neu 
rauskommt und wegen dem die Preise bald vermutlich fallen werden. Sobald 
das dann draußen ist, kommt wieder was neues bald raus. So wartet man 
ewig.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aber auch nb's, die viele desktops weit hinter sich lassen 
(alienware,...). Nur mobil sind die nichmehr....

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der einzige Zweck solcher Geräte ist es, gerade noch so mobil zu sein, 
daß man sie mit geringem Aufwand auf eine Lan-Party mitnehmen kann. Den 
Akku könnte man eigentlich auch gleich weglassen.

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so:

Intels roadmap:
http://business.thgweb.de/2007/05/07/intel_roadmap...


Es gibt immer etwas besseres, siehe  "Rolf Magnus"
und das mit den Kinderkrankheiten...


DDR3 scheint wohl zZ nichts zu bringen  (im P35 von Intel)
- erst im Chipsatz danach.


Gruss
c.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt immer etwas besseres, siehe  "Rolf Magnus"

Ich hatte das schon zwei Tage vor ihm geschrieben.

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und vorallem: Fege ein allfälig instaliertes Windows-Vista gleich zu 
beginn von der Festplatte und installiere WinXP! Dann hast Du mit der 
selben Hardware 50..100% mehr Performance für Deine Applikationen...

Du ersparst Dir auch den Ärger mit ca. 50% der Applikationen die mit 
Vista (noch) nicht richtig laufen, bzw. dass Du neue Versionen besorgen 
(kaufen?) musst. Womöglich betrifft das auch Dein Matlab..

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vollste Zustimmung. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass wenn 
man die Wahl zwischen Vista und Linux hat, man besser Linux nehmen 
sollte.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Matlab wirklich für große Datenmengen geeignet? Ich fand das immer 
ziemlich zäh (100MB Daten bei 1GB RAM). Den Speicher für die Java VM 
hatte ich erhöht, das brachte aber nicht viel.

Zum Thema abwarten:
Nach dem Studium habe einen neuen PC gekauft und auch überlegt, ob ich 
noch warten soll. Denn bald kommen ja 133MHz SDRAMs und 4x AGP raus...

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Jupp:  wollte niemanden übergehen, ;-)

Primär war der link gedacht um
a)  überblick
b)  die quad-s für 200 Euro im Ju..
    sind event. ein Warten wert - wenn man es braucht = Software? .

Bei einem 1500 Euro-PC  (s.ganz oben)
ist der Quad sicher ein Aspekt.


Und dann:
ich kenne jemanden, der wartet, weil es ja bald einen besseren PC
gibt.
Über die Jahre hat der so ca. 2-3.000 Euro gespart, ,-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.