www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik rfm12 baseband bandwith


Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine ähnlich Frage, jetzt aber den Empfänger des rfm12 (FSK-Modul von 
pollin) betreffend:

Wie ist der Zusammenhang zwischen Baudrate und der bandwith?

Wie ist die bandwith bei gegebener frequency deviation zu wählen?


Ohne diese Kenntnisse galube ich nicht, daß ich das rfm12 optimal 
einsetzen (=konfigurieren) kann.



Mit besten Grüßen
Marco

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst du für jede Frage einen eigenen Thread aufmachen ?

Im Datenblartt des RF12 ist ziemlich am Ende eine Tabelle.

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt

Ich wollte es nur übersichtlicher gestalten. Es geht ja einmal um den 
Empfänger (bandwith) und das andere mal um den Sender (deviation).

Die Tabelle habe ich auch gesehen, aber so erstmal nicht anwenden 
können.

Ist das folgendermaßen gemeint:

Annahme:

1)433 MHz-Bereich
2)9,6kps

Ich wähle meine deviation => 75khz

Ablesen: Mein Empfänger muß eine bandwith von 70kHz haben.
Mindestens 70kHz?


Warum steht da XTAL Tolerance an der Tabelle (schon wieder ein Fehler im 
Datenblatt (rf12)).

Marco



Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco Schramm wrote:
> Annahme:
>
> 1)433 MHz-Bereich
> 2)9,6kps
>
> Ich wähle meine deviation => 75khz

Ist OK, wenn der Quarz besser als +/-75ppm hat.

> Ablesen: Mein Empfänger muß eine bandwith von 70kHz haben.
> Mindestens 70kHz?

Schwierig zu sagen. Die Bandbreite von einem FM Signal ist sowohl von 
der Signalfrequenz (also Bitrate) als auch von dem Frequenzhub abhängig.

Da es sich hier um Digitalsignale handelt, ist die Bandbreite nochmal 
etwas höher. Vom Gefühl her würde ich die Bandbreite etwa doppelt so 
groß machen wie die Deviation. Man (ich nicht) kann es theoretisch auch 
ausrechnen, aber ich denke so ganz verkehrt ist die doppelte Deviaton 
nicht.

> Warum steht da XTAL Tolerance an der Tabelle (schon wieder ein Fehler im
> Datenblatt (rf12)).

Ganz einfach: Wenn die Quarztoleranz einen größeren Fehler verursacht 
als der Frequenzhub geht es nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.