www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Parametrierung eines EIB Licht Aktors


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Hallo,

ich bin ganz neu im Thema EIB. Habe schon einiges darüber gelesen, aber
noch nicht mit EIB gearbeitet. Daher die simple Frage:

In einem ganz einfachen Szenario möchte ich das Licht in einem Raum
abhängig von folgenden Faktoren steuern:

1) Bei Tag darf Licht an sein, bei Nacht aus
2) Bei Person anwesend darf Licht an sein, sonst aus
3) Wenns draussen dunkel ist an, sonst aus

Wie manche vielleicht erkannt haben, handelt es sich um das Beispiel aus
dem Handbuch "Introduction to the System"

Für 1) gibt es einen Zeitschalter, der um 7:00 uhr einen boolean
Light_On schickt und um 18:00 uhr entsprechend einen Light_Off. Für 2)
wird ein bewegunsmelder installiert, der enstpechend ebenfalls einen
boolean On oder Off sendet. Für 3) schließlich meldet ein Lichtsensor,
wenn der Helligkeitsschwellwert überschritten (-> off) bzw.
unterschritten (-> on) wird.

Die drei boolean Variablen werden über drei verschiedene Gruppenadressen
an 3 Kommnikationsobjekte des Lichtaktors gesendet. Leider beschreibt
das Beispiel nicht, wie sie dort zusammengeführt werden. Genau das ist
meine Frage:

Wie werden diese Bedingungen nun zusammengeführt. Gibt es auf dem
Lichtaktor eine Applikation die einfach parametrisiert wird, und diese
Werte bereits "erwartet". Oder ist sie mit einer Logik Funktion zum
Zusammenschalten der Komm. Objekte ausgestattet? Wie kann ich mir das
vorstellen?

Bin für eine Erläuterung sehr dankbar!


Grüße, der Unwissende =)

Autor: slash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eigentlich logische Funktion wird in der Applikation des Lichtaktors 
ausgeführt (in der Hardware). Wie diese logische Funktion aussieht, 
hängt nun vom Anbieter ab. Wenn der Anbieter es überhaupt zulässt diese 
Funktion zu parametriesieren, dann kann man dies über die ETS (Programm 
zum parametriesieren einer Applikation) tun.

Die Kommunikationsobjekte sind in dem Sinne nur "Ports" des Lichtaktors, 
wo Werte reinkommen und dann vom Lichtaktor ausgewertet werden.

gruß slash

Autor: GLT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slash hat's ja schon erwähnt - ob und wie diese Funktion realisiert 
wird, hängt von den einzusetzenden Komponenten ab.

Meist ist die Applikation zwar selbsterklärend - ein Blick in die 
Applikationsbeschreibung ist aber meist nicht verkehrt.

Autor: savo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schlüsselsatz in der Fragestellung lautet "... über drei 
verschiedene Gruppenadressen an 3 Kommnikationsobjekte des Lichtaktors 
gesendet."

Wenn es drei getrennte Kommunikationsobjekte sind, hängt es in der Tat 
vom jeweiligen Aktor ab. Häufig sind "UND" und 
"ODER"-Kommunikationsobjekte vorhanden, es gibt aber auch Zeitglieder 
und vieles mehr. Einfach mal in die entsprechenden 
Applikationsbeschreibungen der Hersteller schauen.

Der in der Praxis häufiger anzutreffende Fall ist, dass auf einem 
Kommunikationsobjekt drei Gruppenadressen eingetragen werden. Die 
funktionieren dann immer als "ODER".

Gruß vom EIB-User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.