www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik StepDown 20-320V -> 5V


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche ein (in D noch halbwegs einfach) erhältliches Step-Down 
Wandler IC, das auch mit Eingangsspannungen bis zu 320V klar kommt.
Ich habe mal einen Trennverstärker für 4-20mA von Endress & Hauser 
zerlegt. Dieses Gerät funktioniert von 20V-230V 50/60Hz, und auch an 
Gleichspannung. Bei Geräten die in Schaltschränke verbaut werden ist 
sowas ja sehr flexibel.

In diesem Gerät ist das IC ein TOP224G, den ich aber bei den gängigen 
Händlern nicht finden konnte.

Bei dem Konfigurator von National 
(http://www.national.com/appinfo/power/) bekomme ich gar kein Ergebnis, 
da alle bis max. 60V gehen.

Hat jemand einen Tipp?

Gruß
Thomas

Autor: EGO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fallen mir auf anhieb nur die Regler von Supertex ein, ich weiss aber 
nicht wo die in Deutschland erhältlich sind.
http://www.supertex.com/pdf/misc/inductorless_offl...

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viper100!

Gibt's sogar bei Reichelt.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Viper100!
>
> Gibt's sogar bei Reichelt.

Ah, Danke. Das Datenblatt hört sich ja schonmal gut an. Preislich liegt 
der ja auch noch halbwegs im Rahmen.
Hast du Erfahrungen mit diesem IC? Nimmst du auch die Spulenkomponenten 
von Reichelt, oder sind die Kerne/Wickelkörper von denen da nicht 
geeignet?

Aktuell ist hier ja noch ein anderer Thread mit 230->5V. Vielleicht kann 
man ja mal einen einfachen Standard in dieser Richtung aufbauen.

Autor: Eck-hart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt hat doch gar keine Kerne/Wickelkörper im Angebot. Oder doch?

Autor: Currywurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt hat Ringkerne.
Keine Halbschalenkerne oder anderen Bausätze.
Unter Bauelemente > Passive Bauelemente > Spulen,Ringkerne > Ringkerne
Lackdraht und Litze gibt es unter
Werkstattbedarf > Verbrauchsmaterial > Draht/Kupferlackdraht

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du Erfahrungen mit diesem IC? Nimmst du auch die Spulenkomponenten
>von Reichelt, oder sind die Kerne/Wickelkörper von denen da nicht
>geeignet?

Ich baue grade einen Flyback-Wandler damit auf, den ich für ein
sparsames Mini-ITX einsetzen will (60-70Watt). Dafür habe ich einfach
den Trafo eines ausgeschlachteten Computernetzteils genommen.

Damit kann man aber keine Stückzahlen machen ;-)

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimmst du auch die Spulenkomponenten von Reichelt, oder sind die
> Kerne/Wickelkörper von denen da nicht geeignet?

Conrad ist im Bereich Spulenkerne, Halbschalen etc. sehr gut sortiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.