www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Suche FPGA mit Treiberausgängen


Autor: Christoph Benz (chrisbenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem FPGA mit mind. 6 oder 8 
Treiberausgängen, die 20 mA treiben und auch senken können.

Ist jemandem sowas schonmal über den Weg gelaufen?
Gibt es sowas überhaupt?

Das Problem ist, daß ich auf der Platine keinen Platz mehr für 
Treiber-ICs habe.

Gruß
Chris

Autor: Jürgen Schuhmacher (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine ist schon fertig? Wieviel Platz ist noch - für welche 
FPGA-Gehäusegröße ? Kannst Du nicht stacken?

Hast Du probiert, Pins zusammenzuschalten ? Wenn Du spannungs- und 
strommäßig über einige 10 Ohm rausgehen kannst, kannst Du sicher einige 
Pins parallel schalten, ohne großartige Querströme zu bekommen. 
Ansonsten die Treiber sehr langsam schaltend konfigurieren und so 
zusammenschalten.

Du musst nur aufpassen, daß alle Ausgänge absolut synchron getaktet 
werden und ein passenden IO-constraint besitzen.

Autor: Jörn Kaipf (joern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müßte auch ohne Pin zusammenschalten funktionieren. z.B. der C2 von 
Altera kann bis zu +/- 24 mA unter bestimmten Randbedingungen:

http://www.altera.com/literature/hb/cyc2/cyc2_cii51010.pdf

Seite 24.

Autor: Christoph Benz (chrisbenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, das sieht auf den ersten Blick echt gut aus!

Werd das Teil mal näher unter die Lupe nehmen.

Vielleicht gibt es ja noch weitere Vorschläge...

Autor: Helmut Zulus (hzulu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Lattice FPGA's http://www.latticesemi.com (EC/ECP Reihe) koennen 
+-20mA.
habe das selber schon gebraucht um LED Displays ohne Treiber zu 
multiplexen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Benz

>ich bin auf der Suche nach einem FPGA mit mind. 6 oder 8
>Treiberausgängen, die 20 mA treiben und auch senken können.

Alle moderen FPGAs können das.

MFG
Falk

Autor: Jürgen Schuhmacher (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alle moderen FPGAs können das.

Die Frage ist, mit welchem Pegelstandard und mit welcher 
Geschwindiggkeit und wie sauber sie schalten. Da gibt es Unterschiede. 
Dann muss man noch ein wenig aufpassen, daß man mit der Gesamtleistung 
nicht zu hoch kommt. Daß einzelne Pins 20mA können, heisst nicht, daß 
man aus alle soviel abziehen kann und vor alem nicht bei hohen 
Schaltzyklenzahlen.

Speziell der Cyclone ist ja ein Spar-FPGA, das auf Kosten und nicht auf 
Leistung getrimmt ist. Es gibt aber in Quartus einen guten Power 
Estimator, der meiner Erfahrung nach gute Ergebnisse liefert - zumindest 
was den Cyclone II angeht.

Hint: die neuen Spartan 3 werden aber in zwei Typen divergiert: Einen 
auf Kosten und einen auf Power-save.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.