www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS-Mikrocontroller-Stromversorgung


Autor: Gast10 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage: "Könnte ich den Mikrocontroller so aufbauen, dass er aus der 
Empfangsfrequenz seinen Strom bezieht?"

Wenn ja, wie wäre es möglich.

Autor: Gast10 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst muss ja erst einmal der GPS-Empfänger anlaufen.
Demzufolge müsste man ja zuerst einmal eine Spannung bei dem 
Mikrocontroller u. dem GPS-Empfänger anlegen, denn ohne Spannung für den 
GPS-Empfänger, kann er ja auch keine Signale entgegennehmen.

Nun wollte ich die Frequenz der Antenne anzapfen "Parallelschaltung", 
also bei der einen Seite geht dann das Signal zum GPS-Empfänger hinein, 
bei der anderen Seite wird die Wechselspannung auf eine höhere Spannung 
transferiert.
Anschliessend wird diese Spannung auf eine optimale Spannung gebracht u. 
dann in einem Kondensator gespeichert, so dass die Stromstärke steigt.

Nun sollten dann die Bauteile wie Mikrocontroller u. GPS-Empfänger dann 
den Strom von dem Kondensator entnehmen.

Was haltet ihr davon?

Autor: dalai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das!
Allerdings nur wenn du den Einsatzbereich auf den
Innenraum eines eingeschalteten Mikrowellenherdes beschänkst,
wobei sich dabei allerdings das Problem eines recht schwachen
GPS Empfangs auftut...

Nein,
eherlich die Geschichten mit leuchtenden Leuchtoffröhren
in der Nähe von Sendeanlagen stimmen zwar, allerdings haben
diese Sender meistens einige KW! Sendeleistung und besagte
lampen sind im cm bis m Bereich davon entfernt...
und nicht so wie bei GPS mit wenigen W Sendeleistung und einer
Entfernung von 19.500 Kilometern 
(http://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Jammer)

da brauchst du Aktiv verstärkende Antennen um überhaupt noch
was empfangen zu können...

LOL und kopfschüttel

73

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ickglobditalletnich

Autor: dalai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
datkannsteruichgauben

Antennenabstimmung mittels Leuchtstoffröhre:
Seite 20
http://www.sgcworld.com/Publications/Manuals/stealthman.pdf
;-)

73

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
13.7MB - danke, ich wollte los, meine S-Bahn fährt...

Ich glaube das schon. Ich bezog mich auf den Threadopener.
Wie kann man ernsthaft die -130 -140db als Betriebspegel verwenden 
wollen.
Ist das etwa Trollfutter?!?!

73
DG1RTO

xlr.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für alle ohne DSL...

Autor: Tropi der Ungewollte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem GPS als Energiequelle ist doch langweilig!

Wie wärs denn, wenn Du die Hirnströme drahtlos auffängst und damit ein 
Mofa antreibst? Wär doch was, oder?

Grüße aus dem Off

Tropi der Ungewollte

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denkt ihr eigentlich warum ich ein Autoradio besitze? Ich fange die 
Radiofrequenzen auf, verstärke die ein paar mal und treibe so meinen 
100kW Elektromotor an. Man sollte aber auf keinen Fall AM verwenden, da 
sonst bei leiser , langsamer Musik nicht die volle Motorleistung 
erreicht wird.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage, für die ich jetzt zu faul bin nachzuschlagen ist doch 
eigentlich, welches Frequenzspektrum - was uns permanent trifft - hat 
die meiste Energie?
Radio, analoges Fernsehen, DVB-T, D-Netz, E-Netz, DECT-Telefone fallen 
mir da auf Anhib ein die vielleicht ein wenig Energie besitzen könnten 
und "dauerhaft" vorhanden sind, Flughafen-Radar könnte auch noch Energie 
haben aber nur für die Anwohner :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.