www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home AS-Interface


Autor: Tung Nguyen hoang (sumovd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin jetzt im Zweifel bei der Entscheidung zwischen verschiendenen 
Interfaces für mein Projekt. Es stehen nämlich AS-interface, SPI und I²C 
zur Auswahl.
Kann jemand mir sagen, welche Vor-/Nachteile der jeweilige Interface hat 
im Vergleich zueinander?

Es geht in meinem Projekt um ein Sicherheits-Abstandssensor, dessen 
Signale über den Interface an den PC übertragen werden sollen.
Meiner Meinnung nach ist der AS-interface eher geeignet für solche 
Appilikation. Der Master-Board ist aber gar nicht kostengünstig (Bei 
Bihl-wiedemann kostet ein Board fast 500€)

Auch einen andere Frage: Ich wollte eigentlich die Signale aus den 
Sensoren über einen µC auswerten und erst danach auf den Bus 
bereitstellen (angenommen bei der AS-Interface). Ist es möglich oder 
muss der Sensor direkt an den AS-interface angeschlossen werden (wie der 
Name schon sagt)?

Ich habe da ein Ultraschallsensor. Der Ausgang ist ein PWM Signal. Was 
aus dem µC auskommt ist auch ein PWM Signal.

Vielen Dank für jede Antwort
Tung.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tung,
du nennst das von dir zu entwickelnde Gerät "Sicherheits-Abstandssensor" 
und erwähnst zugleich, dass die Auswertung von einem PC gemacht werden 
soll; das widerspricht sich ein bisschen, da ein herkömmlicher PC je 
nach Auslastung das verlangte Echtzeitverhalten eventuell nicht 
aufweisen kann.
Nehmen wir also an, du möchtest einfach einen Abstandssensor per PC 
auswerten (und die Meldung einer Warnschwelle darf auch mal ruhig um 
100ms variieren).

Probier's mal mit einem kleinen USB-Controller (siehe 
www.codemercs.com/IOWarriorD.html); ist günstig (ca. 50 Euro). Diese 
USB-Controller haben zumeist eine I2C-Schnittstelle; vielleicht möchtest 
du aber lieber gleich das PWM-Ausgangssignal des Sensors benutzen (per 
Timer/Counter-Interrupt oder Gleichrichtung und dann per ADC, falls der 
USB-Controller sowas hat).

Gruss,
Michael

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage nach dem Bus wurde schon beantwortet. I2Cund SPI sind nicht 
geeignet fuer Kabel. Mehr als 20cm sollte man beiden nicht zumuten, die 
werden nur auf Leiterplatten in naechster Umgebung der Controller 
verwendet.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
wie hoch ist die PWM Frequenz der Sensoren?

Autor: otto0705 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,  den I2C-Bus habe ich schon mit 40 mtr(Cat5) Kabel problemlos 
betrieben.
gruss otto

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo,  den I2C-Bus habe ich schon mit 40 mtr(Cat5) Kabel problemlos
>betrieben.
>gruss otto

Der I2C Bus ist für Onboard Verbindungnen bis ca. 30cm spezifiziert. Die 
Reichweite kann mit Busexpandern verlängert werden. Wenn nur wenige 
Geräte am Bus hängen und die Übertragungsgeschwindigkeit gering ist, 
kann man schon mal größere Entfernungen als 30cm überbrücken. Ohne 
Portexpander wird man aber kaum 40m erreichen! Ausserdem ist Cat5 für 
differenziele Signale.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.