www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Widerstands/Strommessgeräte ein markt?


Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

die Firma in der ich gerade arbeite baut speziele Widerstandsmessgeräte. 
Die dinger können widerstände von einigen µOhm bis hoch in den Teraohm 
bereich messen. (mit 0,2% genauigkeit)
Strom können die dinger auch messen. Keine großen Ströme, aber bis 
einige pA noch sehr genau, es sind aber auch ströme im fA mit abstrichen 
in der genauigkeit möglich.

Die dinger werden nicht besonders gut verkauft, also hat mich mein chef 
mal gefragt wer sowas noch alles braucht im moment verkauft er 
eigendlich nur an die kunststoffindustrie.
Das Gerät ist eigendlich sehr beeindruckent. pikoAmpere zu messen ist ja 
nicht gerade trivial. Ich habe schon intersante Messungen mit so einen 
teil gemacht, Restladungen im Kondensator zum beispiel.

Ich habe einen keramik-kondensator 10min aufgeladen mit 100V, danach für 
ein paar stunden kurzgeschlossen um ihn zu entladen. danach habe ich den 
kondensator an den strommesskanel geschlossen und den kurzschlussstrom 
gemessen. Genial was da nach rauskommt. den reststrom kann man noch nach 
mehreren stunden messen.
Genausogut auch alle anderen kondensatoren nur keramikkondensatoren sind 
am extremsten.

Wo kann man Werbung für so ein gerät machen das es mehr leute kaufen? 
ich weiß passt nicht 100%ig hier rein, aber ihr habt ahnung von 
elektronik.

Autor: Richard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kostet so ein Gerät?

Autor: Brueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusaetzlich zu Richards Frage : Wer macht's ? Wo kann man's kaufen ?

Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ca. 6000€ das ist unter dem was die konkurenten so verlangen. ich glaube 
aber kaum das er damit reich wird, hätte er nicht andere geschäftsfelder 
würde die firma nichtmehr exestieren.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlegung:

0. Ist das Gerät Konkurrenzfähig, worin unterscheidet es von dessen?
1. Wer genau kann das Gerät gebrauchen (Kundensegmentierung)
2. Das / Die lukrativsten Segmente auswählen (Wieviele potentielle 
Kunden gibt es im Segment)

3. Überlegen mit welcher Botschaft kann ich das Segment wo ansprechen?

Eigentlich macht man alle diese Überlegungen vorher, bevor man ein Gerät 
entwickelt, um dessen Marktchancen abzuschätzen. Das nennt sich 
Marketingkonzept.

Ich würde so überlegen. Leider kann ich dir nicht helfen, da ich die 
Anwendung eines solchen Gerätes nicht kenne.

Autor: Tishima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wofuer setzt die Kunstoffindustrie das Gerät ein ?
Ist das ein Laborgerät oder wird es Inline genutzt, also in der 
Produktion ?

mfg,
Bjoern

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte mir vorstellen, dass sowas in der Halbleiterei Anwendung 
finden könnte...

Speziell denke ich hier an Test-Anlagen,...

Autor: lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die kunstoffindustrie benutzt die teile zur widerstandsmessung, entweder 
zur isolationsmessung für folien oder für die leitfähigkeitsmessung von 
antistatischen fussbodenbelege. da das gerät widerstände bis 10^15 ohm 
misst kann man das ja machen.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie währe es mit der Steckverbinder Industrie.
(Erfassung der Übergangs und Isolationswiderstände)

Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

Das ist ein Laborgerät, einige firmen benutzen das aber auch vollständig 
inline.

Für die Steckerindustrie ist das Gerät nur bedingt geeignet, weil 
isolationswiderstände misst man mit sehr hohen Spannungen im kV Bereich.

Eigendlich war ja die Frage wo wäre es gut Werbung zu machen. Also in 
welcher Zeitung, bin leider kein Vertriebsmensch.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es in der "Elektronik Praxis" ?

Mal auf einer Messe ausgestellt?

Wo wirbt die Konkurrenz?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor man was herstellt und nicht verkauft, wäre ein buissnesplan wohl 
nicht das dümmste...
hätte auch schon sowas gebrauchen können, nur wärs mir nie 6kEuro wert 
gewesen...

Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ja nicht so das dieses gerät entwickelt wurde bevor es gebraucht 
wird. Es gab vorher schon 2 versionen die gut verkauft wurden. es ist 
ein hobby vom chef und er baut gerne an den dingern rum.

und 6k€ sind im diesen bereicht relativ klein. wofür hättest du dieses 
Teil gebrauchen können?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lom:

Mal ein paar Fragen:
--------------------

Was ist das Betätigungsfeld eurer Firma?
(vielleicht ne Homepage mit Infos?)

Also ein Chef mit so einem Hobby -> interessant.

Gut mein Chef hantiert mit ner Eisenbahn ;-)

Autor: Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lom muss wohl zuerst eine Verkaufsprovision herausschinden, bevor er die 
URL der Firma rausrueckt. Ein 500er pro stueck waeren ein faires 
Angebot. Wir beziehen uns dann auf dich. Kriegen wir dann ein Bier dazu 
?

Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, wollte eigendlich nicht werbung machen, weil es ja unfair ist in 
hinblick auf das Forum, aber ein bier überzeugt mich.

http://www.fischer-messtechnik.de/messtechnik/index.html

Autor: Stock Hecht (winkelmesser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das nicht zum Kalibrieren von Geräten benutzen? Das wäre doch 
auch ein Markt!

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Fa. Epcos setzt beim Messen ihrer Dieelektika auf fA Messungen, wie 
gesagt da kannst du nur kunden ansprechen die solche Messungen machen.

Autor: Lom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schreib mir alles auf, auch wenn ich nicht antworte, sind viele 
interesant informationen bei.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant könnte http://www.ferchau.de/home.php sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.