www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Pegelwandler mit Transistoren: 3,3V > 5V und 5V < 3,3V


Autor: Peter Maier (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

benötige für eine Schaltung eine Pegelwandlung der USART Schnittstelle 
von 5V des uCs auf 3,3V für ein externes Gerät. Das ganze sollte mit/bis 
0,5MBaud noch sicher laufen. Leider ist das WiKi, bzw. die darin 
empfohlenne Bausteine nicht (mehr?) bei Reichelt zu bekommen. Und da ich 
nur jeweils eine Leitung brauche, würde mir eine Transistorschaltung 
auch reichen. Die 3,3V > 5V sind nicht so kritisch (könnten ja sogar 
evtl. wegfallen). Das Problem ist nur, dass das Gerät im schlimmsten 
Fall nur einen High Pegel von 2,7V hat und der uC erst bei 0,6 * 5V = 3V 
High erkennt. Insofern habe ich das auch gewandelt.
Frage ist nun nur: schalten die Transistoren (den C Typ habe ich hier 
noch) bei 500kBaud noch sauber genug? Ansonsten: welche Transistoren 
wären geeigneter dafür? Wäre nett wenn da mal jemand drüber gucken 
könnte. Wenn die Schaltung so klasse ist, würde ich die evtl. auch ins 
WiKi einpflegen (bzw. einer der Admins macht das).

Gruß,

Peter

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es z.B. mit einem 74LVC00A (oder auch nen LVC04). Der wird mit 
3.3V versorgt und verträgt bis 5,5V am Eingang. Einfach 2xInverter 
hintereinander. Auf alle Fälle schnell genug und geringer Ruhestrom 
gegenüber den Transistoren, nur ein Bauteil

Autor: Peter Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nette Idee, aber: müsste ich extra bestellen/kaufen und geht nur für 5V 
> 3,3V, nicht andersrum. Aber trotzdem danke für den Tipp, werde ich als 
"Notlösung" im Hinterkopf behalten.

Peter

Autor: Peter Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sehe gerade: das ist genau das Problem das ich meinte: Reichelt hat 
überhaupt keine LVC Typen (zumindest wenn ich nach 74 LVC, 74LVC, LVC 
... o.ö. suche). Transistoren gibt es immer ;=)

Peter

Autor: Feadi F. (feadi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt hat die LVX Typen, die sollten genausogut gehen.

Autor: Currywurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube in der Schaltung da oben könnten die Transistoren etwas zu 
langsam sein. Bei etwa einem Megaherz machen die auf Grund von 
Millerkapazitäten und Übersättigung eventuell nicht mehr mit. Zwei 
Schottkydioden müssten zwischen Basis und Kollektor der einzelnen 
Transistoren eingebaut werden um die Übersättigung zu verhindern.

Autor: Peter Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für die Tipps, der 74LVX125 sollte lt. Datenblatt von Reichelt 
wunderbar geeignet sein: 5V tolerante Eingänge und ein propagation delay 
von ca. 7nsec. Der Weg von 5V runter auf 3,3V ist also gelöst. Würde 
(zur Sicherheit) trotzdem gerne auch den Pegel von 3,3V auf 5V wandeln, 
um auch im schlimmsten Fall noch übertragen zu können. Werde es deshalb 
mit der Transistorschaltung einfach mal ausprobieren. Bin ja deutlich 
unter 1MHz.

Gruß,

Peter

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird sehr wenig Geräte geben, die 3.3V NICHT als H-Pegel sehen. 
Sollte daher kein Problem sein. Ansonsten ausprobieren und nicht 
wundern, wie die Signale dann aussehen...:o)))

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche auch etwas wie ein 3,3v <-> 5 V Transfergate.(transparent)

Also das ich eine echte Pegelwandlung habe.

Bei der 74254 Lösung habe ich das Problem das ja immer noch die Richtung 
umgeschltet werden muss.

Hat jemnad eine saubere Lösung für so was, schön Dokumentiert in Deustch 
oder Englisch?


Sebastian

P.S.

Hier im Forum gibt es ja einige Wiki-Einträge, aber die sind mir mehr 
als Suspekt, ein Teil ist auf englisch ein anderer auf Französisch. Ein 
ganz schönes Zusammengestammel. Ist ja bekannt das die Franzosen kaum 
Englsich können, aber man könnte sich ja mal bemühen. Wenns auf 
Chinesisch geschrieben wäre fänd ich das Ok, denn da wird die meiste PC 
Technik produziert. Und Chinesisch ist eine Weltsprache(ca. 1,5 
Milliarden Leute sprechen das), Englisch DIE Geschäftssprache, aber 
Französisch, in einem deutschen Forum ?????

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.