www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Bohrer für Platinen


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich bin auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug um meine Platinen 
(meist die guten Bungard) zu bearbeiten. Ich suche also Bohrer mit 
"Norm-Schaft".. wo bekomm ich soetwas außer von Reichelt und Conrad 
preisgünstig her?

Hat jemand nen Link oder vielleicht selbst welche zu verkaufen? Suche 
0.8 , 1.0 und 1.2 mm Bohrer.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ebay gibts öfters mal gebrauchte (von Platinenherstellern 
vorsorglich augetauscht), die aber für den Hausgebrauch noch einige Zeit 
halten.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dass es bei Ebay welche gibt dacht ich mir. Weiß bloß nicht unter 
was ich da suchen soll. Da findet ich nur welche, die keinen Normschaft 
haben oder welche die die größe nicht haben. :(

Autor: sandmannnn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal in der e-bucht nach "VHM"

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo wrote:
> Ja, dass es bei Ebay welche gibt dacht ich mir. Weiß bloß nicht unter
> was ich da suchen soll. Da findet ich nur welche, die keinen Normschaft
> haben oder welche die die größe nicht haben. :(

Welche Norm hat denn Dein "Normschaft"?
Bei den kleinen Vollhartmetallbohrern (VHM) gibt es ja 3mm und auch 1/8" 
(3,175mm).

Da ich nicht übermäßig viel bohre (aber meist Epoxyd), benutze ich 
einfache HSS-Bohrer in den Größen 0,6mm, 0,8mm, 1,0mm, 1,2mm, 1,5mm und 
größer, die gibt's im Zehnerpack zum akzeptablen Preis bei Pollin. Sie 
werden zwar irgendwann stumpf, brechen aber nicht so schnell ab wie 
VHM-Bohrer. Und da ich keine Präzisions-Bohrmaschine habe, komme ich mit 
HSS besser weg. Meist gelingt mir auch das Nachschleifen.

Für die HPGL-Fräse verwende ich inzwischen Einschneiden-Gravierstichel 
aus VHM. Die sind doch bedeutend strapazierfähiger als die zuvor 
benutzten Speerbohrer und Schaftfräser vom Blauen C. Sie lassen sich 
auch besser nachschleifen (von Hand auf einem noch neuen (ebenen) 
Abziehstein).

...

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 270121730930
Ebay-Artikel Nr. 270121730903
Ebay-Artikel Nr. 150124416289
Ebay-Artikel Nr. 160119079771
Ebay-Artikel Nr. 160119080192

Wobei das sehr dürftig ist. Es gab mal ein Anbieter, der da wesentlich 
besseres hat und der auch regelmäßig angeboten hat. Finde ihn nur leider 
nicht mehr :(

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verkäufer, den du vermutlich meinst heißt luckypet. Allerdings 
bietet dieser im Moment nichts mehr in der Art an.

Ich habe mit damals 40 Stück 0,9mm VHM bei ihm gekauft, ich bohre immer 
noch mit dem ersten! Ich währe bereit 5 Stück zum günstigen Preis 
abzugeben, wenn interesse -> PM!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi  Ludwig Wagner ,
Hätte Interesse. Nenne mir nen Preis inklusive versand im Briefumschlag 
zu 0,45€.
Danke

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nenne mir nen Preis inklusive versand im Briefumschlag zu 0,45€.

:)

Ich würde für den Versand/Verpackung lieber mal 1-2 Euro mehr bezahlen, 
denn diese Bohrer sind extrem spröde und brechen sehr leicht. Einen 1mm 
HSS-Bohrer kannst du aus 5m Höhe auf ne Betonplatte fallen lassen, ihm 
passiert nichts egal wie er aufkommt. Bei Hartmetall langt 1m und das 
Dring besteht dannach aus mindestens zwei Stücken.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dir die 5 Bohrer für 1€ + Versand Anbieten. Verschicken kann 
ich wie du willst, aber ich würde dir nicht unbedingt den einfachen 
Briefumschlag empfehlen (so weit ich weis kostet der auch 0,55€, nicht 
0,45€ ;) )

Ich habe noch einige Luftpolsterumschläge in fast jeder größe, die würde 
ich empfehlen. Bekommen hab ich die Dinger übrigens in einer CD-Hülle 
befestigt und diese im Luftpolsterumschlag -> alles Perfekt

Im Anhang noch ein Bild von den Bohrern...

Bei Interesse eine Mail an (ludwigwagner AT yahoo DOT de) oder per PM 
übers Forum!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Post :)

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
o.O Das ist ja ein großer Ansturm...

Ich habe mich dazu entschlossen nun eine Komplette Reihe mit 20 Stück in 
5er Päckchen abzugeben. Der Rest ist leider unverkäuflich!

Die Bohrer, die ich weggeben will sind so weit auch schon alle weg, 5 
Stück sind noch für "k-ozz" reserviert, von dem ich keine E-mail Adresse 
bekommen habe.

Falls die 5 noch frei werden, werde ich dies hier bekanntgeben, sonst 
sind die Bohrer als Verkauft anzusehen!

Ich hoffe ich habe auf alle Anfragen geantwortet!

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k-ozz hat sich gemeldet, alles ist weg!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Thema ist zwar wie Jahre alt aber so wie ich sehe für manche immer 
noch aktuell.

Ich suche also Bohrer mit
"Norm-Schaft".. wo bekomm ich soetwas außer von Reichelt und Conrad
preisgünstig her?

Hat jemand nen Link oder vielleicht selbst welche zu verkaufen? Suche
0.8 , 1.0 und 1.2 mm Bohrer.

ich hab große mengen von VHM Leiterplattenbohrer zu verkaufen
Hauptsächlich gebrauchte ab 0,15mm bis 6,50mm Schaft-3,175mm
Mindest menge 10Stk. pro Durchmesser. 0,15mm-6,50mm in 0,05mm Schriet.
0,15mm-0,25mm 0,55Euro/Stk.
0,25mm-0,275mm 0,45Euro/Stk.
0,30mm Spilallänge55mm 0,35Euro/Stk.
0,35mm-1,15mm-0,55Euro/Stk.
1,20mm-2,15mm-0,65Euro/Stk.
Andere Abmessungen per anfrage.
Preise zzgl. Versandkosten!
Alle Bohrer waren im Einsatz (Industrie)
Und professionell nachgeschliffen durch Fa. CH-Instruments

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich hab große mengen von VHM Leiterplattenbohrer zu verkaufen

Das ist ok und auch günstig (wobei viele Leute lieber ein 10er Paket 
unterschiedlicher Durchmesser nehmen würden als alle gleich dick),

wobei du durchaus erklären könntest, was sich durch das Nachschleifen 
ändert (der Durchmesser? Ich nehme an, CNC-schleifen arbeitet besser) 
und warum die Bohrer nach 2 bis 3 mal nachschleifen ausgesondert werden.

Ausserdem könntest du Flash von deiner Homepage wegmachen, dann könnte 
man sie sogar lesen :-), und warum nicht auch dort als simple Liste 
anbieten? Ggf. in unterschiedlichen Qualitäten (neuwertig, 1, 2, 3 mal 
nachgeschliffen, Toleranzen).

Schleift und verkauft ihr auch dickere VHM Fräser?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(wobei viele Leute lieber ein 10er Paket
unterschiedlicher Durchmesser nehmen würden als alle gleich dick)

viel Aufwand (Prüfung, Sortierung, Umverpackung) mehr kosten, zu teuer 
-kauft keiner!

Ausserdem könntest du Flash von deiner Homepage wegmachen, dann könnte
man sie sogar lesen :-), und warum nicht auch dort als simple Liste
anbieten? Ggf. in unterschiedlichen Qualitäten (neuwertig, 1, 2, 3 mal
nachgeschliffen, Toleranzen).

Homepage gehört nicht mir (meinem Boss). Dein guten Rat werde ich weiter 
leiten Danke!

Schleift und verkauft ihr auch dickere VHM Fräser?

So weit ich weis es werden nur neue verkauft.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist zwar schon ein paar Monate her, aber weiß trotzdem jemand wie man 
mit dem "Alex" in Kontakt treten kann?

Schon klasse, so'n Angebot ohne Link und von 'nem anonymen 
Gast-Account...

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne andere Frage:
was für eine Bohrmaschine nutzt Ihr so ?
Dremel oder Proxxon, Spannzangen hat die ja, aber aus der Hand geht das 
schief, oder .. ?

Grusse

Autor: Stephan M. (stephanm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bohrer schrieb:
> mal ne andere Frage:
> was für eine Bohrmaschine nutzt Ihr so ?

Bis vor ein paar Monaten eine Dremel aus dem Baumarkt. Einseitige 
Leiterplatten freihand zu bohren bis runter zu 0.6mm Bohrdurchmesser mit 
VHM-Bohrern war kein Problem, bis auf dass das ich selten das Bohrloch 
exakt in der Mitte getroffen habe.

Für zweiseitige (und durchkontaktierte) Leiterplatten gehts IMHO nicht 
ohne Bohrständer, zumindest wenn man wie ich die Bungard-Nieten incl. 
Nietenpresse benutzt. Wenn das Loch nicht senkrecht durch die Platine 
geht wird die Niete - wenn man sie denn überhaupt reingesteckt bekommt - 
Murks. Der Baumarkt-Bohrständer von Dremel ist zwar ausserordentlich 
wackelig, hat mir aber einige Platinen lang gute Dienste geleistet. Auch 
das Auslöten von THT-Bauteilen, deren Drähte in schrägen Löchern 
eigentlich passender Größe sitzen, ist eine Qual oder manchmal auch 
garnicht zerstörungsfrei machbar.

Inzwischen hab ich eine Proxxon IB/E mit entsprechendem 
Proxxon-Bohrständer. IMHO ist das Teil qualitativ ein schönes Stück 
besser als die Sachen von Dremel. Bezüglich des Ergebnisses auf der 
Leiterplatte konnte ich bisher nicht allzu viel an Verbesserung 
festzustellen.

Liebe Grüße,

Stephan

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan

vielen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme betreffend der Bohrer 
und -Maschine !

Gruss Volker

Autor: Kim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
07032 895528 anrufen und nach Alex fragen

Autor: Bedürftiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat sonst noch Platinenbohrer im Angebot?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bedürftiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Brauche welche mit 1.2 in DRM.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.