www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet cpu arm9


Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..hat jemand von Euch schon erfahrungen mit den Dingern.

ich habe in einem Thread weiter unten gelesen das der Einstieg nicht so 
einfach sein soll.

ich denke wenn man sich an soetwas heran tasten will, dann sollte man 
folgende punkte klären:

1)gibt es ein gutes Forum oder einen Ort erfahrungen über und mit diesen 
board ausn zu tauschen

2)hat überhaupt jemand mit den dingern erfahrungen gesammelt.

3)wie ist die entwicklungsumgebung und unter welchem Betriebssystem ist 
sie lauffähig?

4)wie einfach ist der einstieg, und was wird noch an zusätzlichem - 
aussergewöhnlichem kram benötigt.

vielleicht kann mir jam jemand von euch weiterhelfen.
mit persönlichen erfahrungen - meinungen dazu.

maddin

ps.: Ich würde mich gerne mit diesem Thema beschäftigen um weiter und 
tiefer in die welt der Betriebssysteme und Netzwerkfähigen Schaltungen 
ein zu tauchen - es gibt also "noch" keinen speziellen verwendungszweck, 
was sicha ber sicher schnell ändern würde...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Thread zum Thema sollte reichen, nicht?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll man mit diesem Ding denn eigentlich anfangen? Es hat zwei 
UARTs, nur 4 I/O-Ports und die Ethernet-Anbindung. Das war dann alles an 
Schnittstellen.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal nach eddy cpu! da sind es bereits 17 pins.

maddin

ps.: den thread hatte ich übersehen.

Autor: OlFi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ wäre auch diese Verwendung eines Arm9... möglich.
http://www.dilnetpc.com/dnp0069.htm


Starter Kit und Forum für Fragen gibt es dafür auch:

Zum erweitern mit eigener Schaltung:
http://www.dilnetpc.com/dnp0075.htm

Möglichst kompakt:
http://www.dilnetpc.com/dnp0079.htm


Leider steht nirgends ein Preis dabei, muß man wohl erfragen.

Olaf

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um den Eddy zum Leben zu erwecken fehlen mir noch Stiftleisten im RM 
1,27 und eine MagJack RJ45 Buchse. Die Stiftleisten kosten bei Conrad 
über 6€ für 2x25, das steht in keinem Verhältnis zum Prozessorboard... 
Vielleicht finde die irgendwo zum Ausschlachten, sonst müssen die auch 
noch bestellt werden.
Die komplette Software für den Eddy ist im DeveloperKit, das kostet dann 
mit einem EvalBoard schon >350€ und übersteigt die Schmerzgrenze fürs 
Basteln.
Das ucLinux kann man bei uCLinux.org runterladen, aber für die Hardware 
sind ja noch einige Anpassungen zu machen. Den GCC für die ARMs habe ich 
aus dem WinARM Paket, bekommt man damit auch den uCLinux Kernel unter 
Windows compiliert? Unter Windows habe ich schon das Problem das beim 
Auspacken des uCLinux Archivs doppelte Dateinamen angemeckert werden.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....ja ja - das hört sich gut an....

für mich wäre es wichtig das es auf einem etwas anderem neveau starten 
kann, ich mich also nicht stundenlang mit dem drum her beschäftigen 
müsste um es dann später irgentwann mit mehr oder weniger glück zu 
schaffen ein kleines programm auf dem ding in die gänge zu bekommen....

mir ist diese arm9 sache eher von der seite untergekommen, und es hörte 
sich erst sehr einfach an, aber für stundenlange frickelei an der 
entwicklungsumgebung, an dem system, an den compiler/make files und am 
linux, dazu habe ich momentan wenig zeit, deswegen scheidet das thema 
für mich hier erstmal aus.

dank euch,
maddin

ps.: die links in dem anderen thread sind übrigens ebenfalls sehr 
interessant gewesen...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vom Distributor gabs gerade auf Anfrage noch einen Link für das 
Eddy-SDK. Wenn man den Kernel nicht selber bauen muss dürfte der 
Einstieg doch nicht so schwierig sein, einige Beispielprogramme sind 
auch dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.