www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstände im Magjack


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bin auf der Suche nach einem Magjack für mein Projekt an vielen Stellen 
fündig geworden. Eine Sache hat mich jedoch verunsichert. Es gibt 
Magjacks, die haben interne Widerstände mit 75 Ohm und dann gibt es 
Teile, die haben 50 Ohm-Widerstände. Die Verschaltung der Widerstände 
ist auch anders.
Leider habe ich aber nirgends Informationen gefunden wieso das so ist.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß keiner Rat?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir würde ja aschon ne Antwort genügen ala "die kann man beide 
benutzen".

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:
> Mir würde ja aschon ne Antwort genügen ala "die kann man beide
> benutzen".

Ohne Typangabe kann auch keiner antworten.


Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich dachte das sei ein allgemeines Problem, denn es gibt Magjacks 
mit 75 Ohm Widerständen - so wie der hier:
http://www.csd-electronics.de/data/pdf/SI-60024-F.pdf

Es gibt aber auch Schaltpläne mit 50 Ohm Widerständen:
http://download.intel.com/design/network/datashts/... (Seite 
59).

Kann ich den oben genannten Magjack verwenden? Wenn ich mir díe interne 
Verschaltung angucke, dann müsste das ja bei beiden aufs Gleiche 
rauskommen. Wieso wird das so unterschiedlich gehandhabt?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und schon tut sich die nächste Frage vor mir auf:
Wo schließe ich die Abschirmung des Magjacks an? Mein Gerät wird ein 
Netzteil als Stromversorgung bekommen. Allerdings weiß ich, dass in 
Racks die Abschirmung auf PE liegt. Das fällt natürlich mit einem 
Netzteil flach. Kann ich die Abschirmung trotzdem gefahrlos auf Masse 
legen? Ist das erlaubt? Wie macht es z.B. die Fritzbox? Wo haben die die 
Abschrimung angeschlossen? Die wird ja auch mit einem Netzteil versorgt. 
Hab leider keine zur Hand um nachzugucken...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:
> Sorry, ich dachte das sei ein allgemeines Problem, denn es gibt Magjacks
> mit 75 Ohm Widerständen - so wie der hier:
> http://www.csd-electronics.de/data/pdf/SI-60024-F.pdf

Das sind nur Entstörwiderstände, haben mit der Funktion überhaupt nichts 
zu tun.


Du mußt noch die Widerstände beschalten, wie in dem Datenblatt zu Deinem 
Chip angegeben.


Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.