www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TPS61030 Step-Up regler?


Autor: Nikolay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

hat schon mal jemand mit dem Step-Up wandler TPS61030 gearbeitet?
wenn ja, worauf soll man achten beim bauen (in einer Test-schaltung)? 
Sind diese Regler wirklich so sensibel. hab 2 gebaut und sind Kaput 
gegangen bei Vin= 2,4v Vout=3,3v und Iout 400mA??

Danke.

Niko

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich had damit gearbeitet - hast Du das Pad untendrunter auf Masse 
gelegt?
Wenn nicht stribt dir das Ding schneller als Du bis 2 gezählt hast.

An sonsten die Feedbackwiderstände schön nah an den Ausgang und bei der 
Masse bisschen aufpassen wie man sie verlegt.
Bedenke das Du deine Spule vom Strom her genügend gross dimensionierst.
Der Peak current in der Spule ist ca 3x so hoch wie der maximal 
Ausgangsstrom bei der Schaltung.
Und das Argument "Na ja ist na quasi PWM also tuts auch weniger" zählt 
hier nicht weil nicht die Verlustleistung den Ton angibt sondern ob die 
Spule gesättigt ist.
Wenn die Spule nicht mehr Strom (B-Feld) kann, wird sie quasi durchgang 
was Dir dann den Chip hochschiesst.

So nebenbei ist es empfehlenswert die last erst zu verbinden wenn der 
Chip "eingeschwungen" ist, sonst bekommt der den A. nicht noch.

Noch Fragen? Schiess los

Tobi

Autor: Nikolay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi!

vielen Dank für die schnelle Antwort.
->ich had damit gearbeitet - hast Du das Pad untendrunter auf Masse
gelegt?

ja, aber meine Masse ist nur eine Leitung und Keine Fläsche???

->An sonsten die Feedbackwiderstände schön nah an den Ausgang und bei 
der
Masse bisschen aufpassen wie man sie verlegt.

wie soll die Masse verlegt werden???

->Bedenke das Du deine Spule vom Strom her genügend gross 
dimensionierst.
Der Peak current in der Spule ist ca 3x so hoch wie der maximal
Ausgangsstrom bei der Schaltung.
Und das Argument "Na ja ist na quasi PWM also tuts auch weniger" zählt
hier nicht weil nicht die Verlustleistung den Ton angibt sondern ob die
Spule gesättigt ist.
Wenn die Spule nicht mehr Strom (B-Feld) kann, wird sie quasi durchgang
was Dir dann den Chip hochschiesst.

Spule: 6,8µH, Isat = 4,8 A und Vout =3,3V, Ilast= 0,5~0,6mA
habe ich dabei was falsh demonsioniert??

->So nebenbei ist es empfehlenswert die last erst zu verbinden wenn der
Chip "eingeschwungen" ist, sonst bekommt der den A. nicht noch.

Noch Fragen? Schiess los

Vielen Dank!

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

eventuell etwas mehr load dran? Schnall mal 1k parallel zum Ausgang. 
warum nimmst du den chip wenn Du eh nur ne last von 0,5 mA hast? Da tuts 
doch auch ne Ladungspumpe.
Sicher das alle enabled leitungen und so richtig verbunden sind?

Masse muss so gelegt werden das der "dicke" strom die Regellung nicht 
stört. Ist auch im Datenblatt beschrieben.

Wie legst Du das pad auf masse? Ich mach das mit Lötpaste und steck es 
dann in den Lötofen.
im Ernstfall - den Käfer umgedreht und kabelchen drangelötet und ein 
dickes Massekabel ans Pad.

An sonsten - vorsichtig beim Löten mit dem Lötkolben das Ding ist klein 
und stirbt schneller den Hitzetod als man denken kann.
Mess mal die Spannung an der Spule und sag mir wie die aussieht. 
Alternativ kleinen (0.1R oder so) widerstand in serie dann weisst Du was 
über den Spulenstrom - das hilft viel.

Noch eine - sehr blöde idee - sicher das die diode richtigrum drin ist?

Tobi

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch was - wie schauts mit Kondensatoren am Ausgang aus? Gross? 
Eventuell zu gross so das der In-Rush-Current sogross wird das der Chip 
wegen "Kurzschluss" dichtmacht?

Autor: Nikolay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi,

vielen Dank für die Antwort. Ich versuche heute nochmal die Schaltung 
zu bauen, wie du es beschrieben hast.

Sorry, ich meinte 0,5 A und nicht mA.

Besten Dank!

Autor: Tobi A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Nicola

wenn Du mal deine email postest lass ich dir mal mein Design zukommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.