www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zweiten Chip mit anderer Taktfrequenz


Autor: Peter Pippinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo NG,

jetzt hätte ich nochmal eine Frage:
Wie geht ihr vor, wenn ihr einen Chip(1MHz) ansteuert, der mit einer 
geringeren Taktferquenz als der ARM(18MHz) läuft? Wie löse ich so ein 
Problem am besten, ohne den ARM unnötig auszubremsen?

Danke für jeden Tip!
Peter

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt wohl ganz auf die Art der Ansteuerung an. Mit SPI 
beispielsweise ist das kein Problem: Einfach langsamer einstellen, die 
benötigte Rechenzeit ist genau die selbe, nur dauert es halt einfach 
länger bis die Daten da sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.