www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zündung bei Rasenmäher


Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich fällt das gerade noch so unter Elektronik:

Warum sollte man beim Rasenmäher (4-Takt) das Zündkabel abziehen, wenn
man ihn für längere Zeit nicht braucht? Das Ding hat doch Magnetzündung.

Angeblich sprang er nicht an, weil das Kabel nicht abgezogen war
(--> Ärger mit Freundin).

Weiß jemand was?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kommt es im Stecker zu Korrosion durch Betauung, wenn man in 
nicht abzieht (ich meine über Wochen gesehen). Wenn man ihn abzieht, 
kann die Feuchtigkeit immer wieder verdunsten.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit sich die Kinder die damit spielen während dem du in den Ferien 
bist nicht die Zehen abhacken...

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn man ihn abzieht, kann die Feuchtigkeit immer wieder verdunsten.

Klingt logisch, dann müsste es aber genügen, ein paar mal an- und auf-
zustecken.

Autor: Thomas W. (thomasw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte bisher keine Probleme nach dem Winter, trotz 
aufgestecktem Zündkabel. 4 mal Sprit pumpen, Druckpunkt suchen und 
schwungvoll ziehen. Dann läuft das Ding auch nach ein paar Monaten 
wieder.

Ich tippe auch mal auf Vermeidung eines unautorisierten Zugriffs durch 
Kinder.

MfG...

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also ich hatte bisher keine Probleme nach dem Winter, trotz
>aufgestecktem Zündkabel. 4 mal Sprit pumpen, Druckpunkt suchen und
>schwungvoll ziehen. Dann läuft das Ding auch nach ein paar Monaten
>wieder.

Ja, so sollte es auch sein. Aber halt die Frauen: immer das Zündkabel
abziehen! Ich hab immer darüber gelacht, aber habs halt so gemacht.
Jetzt hab ichs mal eine Woche (!) drangelassen (Xperiment!), und prompt
springt er nicht an. Jetzt half kein Argument mehr.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Zündkerzenstecker selbst über Winter noch nie abgemacht, 
egal ob Rasenmäher, Rasentrimmer, Moped, Bootsmotor,...Das mit der 
Korrosion halte ich für unwahrscheinlich.
Kann das sein das deine Freundin nur einen Grund gesucht hat um die 
Schuld auf dich zu schieben?

Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei unserem Rasenmäher habe ich das Zündkabel erst jetzt bei einer 
"Pfelge" abgezogen; dabei musste ich feststellen, dass der Stecker schon 
ein bisschen angerostet ist. Wird wahrscheinlich der Grund sein, warum 
man ihn abziehen sollte. Aber seit 4 Jahren (Sommer und Winter, 365 Tage 
im Jahr) steckt bei uns der Stecker auf der Kerze und es gab noch nie 
Probleme. Warum auch?

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann das sein das deine Freundin nur einen Grund gesucht hat um die
>Schuld auf dich zu schieben?

Nein, nein, er sprang wirklich nicht an. Aber sonst auf Anhieb, "wenn
der Stecker abgezogen war" ;-)

Autor: TroPi der Ungewollte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schützt man einen Rasenmäher vor Erkältung und Migräne:

1. Man bittet die Freundin, aus grüner Angorawolle einen 
Zündkerzenschoner zu stricken.

2. Wenn sie schon dabei ist, soll sie gleich noch einen pinkfarbene 
Toilettenpapierschützer häkeln - diese Dinger, mit denen man früher die 
Klopapierrolle auf der Hutablage bedeckte.

3. Im Frühjahr zieht man den Zündkerzenstecker am Rasenmäher ab und 
wirft das Teil an.

4. Wenn er dann läuft, zieht man den Zündkerzenschoner über den Isolator 
der Zündkerze.

5. Dann stülpt man den Toilettenpapierschützer über den Zylinder.

6. Zum guten Schluß holt man die Freundin zum Graszusammenfegen.

Grüße aus dem Off

TroPi der Ungewollte

Autor: TroPi der Ungewollte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Au verflucht - jetzt hab ich doch glatt vergessen zu schreiben, daß man 
auch noch einen Flaschenkorken in den Auspuff stecken muß.

Und wie immer: GUMMISTIEFEL NICHT VERGESSEN!

Grüße aus dem Off

TroPi der Ungewollte

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..ich Tippe auf blöden Zufall. :)

Nach meinem Wissen ist das Abziehen nur eine Sicherheitsmaßnahme.

Gruß,
Techniker

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Rasenmäher springt grundsätzlich NIE ohne Hilfsmittel (Tropfen 
Sprit in den Luftfilter) an. Werde mal den Kerzenstecker abziehen und 
sehen ob's hilft! ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Freundin zieht aus Angst vor Blitzschlag prinzipiell die Stecker 
aller Elektrogeräte aus der Steckdose. Auch von Nachttischlampen.

Daß in einer Großstadt, in der es praktisch keine oberirdische 
Elektroinstallation existiert, dafür an Mehrfamilienhäusern prinzipiell 
Blitzableiter installiert sind, die Chance für die Beschädigung eines 
Gerätes durch Blitzschlag noch geringer ist als die Chance auf 
Entdeckung intelligenten Lebens bei Rtl II, das hat sie bislang nicht 
davon abhalten können, immer wieder irgendwelche Stecker aus der 
Steckdose zu ziehen.

Allerdings habe ich einen Ansatzpunkt gefunden, sie von ihrem nutzlosen 
Tun abzuhalten, der dezente Hinweis auf die Lebensdauer von Steckdosen 
und die Anzahl Steckzyklen, für die die Teile konstruiert sind, machte 
sie immerhin vorübergehend nachdenklich.

Autor: crm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Kerzenstecker ist definitiv nur eine Sicherheitsvorkehrung. 
Man sollte ja den stecker auch immer abziehen, wenn man was am 
Rasenmäher rummanipuliert. Wobeis dann auch einleuchtend ist.
Man zieht ja bei einem Motorrad den Stecker auch nicht ab über den 
Winter.
[Zitat]Das Ding hat doch Magnetzündung.
Rasenmäher haben eigentlich schon lange nicht mehr Magnetzündung sondern 
HKZ (Hochspannungs Kondensator Zündung) Ist aber auch egal.

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus t. Firefly

Da kannste dich ja glücklich schätzen ^^ Ich wäre mal froh wenn meine 
Schwester die Geräte die sie benützt hat (wie zB Fön) nach dem benützten 
aussteckt. Aber naja sagen bringt bei der nich viel aber egal...


Zum Thema:

Also ich hab mal gehört das man den Stecker auf keinen Fall abziehen 
soll!! (Aber das bezieht sich wohl eher auf den Fall während des 
Betriebes) Ansonnsten lass ich aber auch immer alle Stecker drin und hab 
so eigentlich auch nachm Winter keine Probleme!

Wobei wenn Rufus das Thema Steckzyklen anspricht - für allzuviele Zyklen 
werden die Zündkabel auch nicht gedacht sein?!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei Fahrzeugen habe ich das schon oft gesehen das die Kerzenstecker 
innen voller Grünspan oxidiert sind. Häufig bei Typ89 Audi 80 und bei 
Polo 6N 8V Motoren die haben alle diesen Zündkerzenstecker der über die 
ganze Kerze geht und da kommt die Feuchtigkeit nicht mehr raus. Bei den 
Opelkerzensteckern habe ich das noch nie gesehen, will damit aber nicht 
sagen welche Marke besser ist, sondern einfach nur auf die ungünstige 
Konstruktion des Kerzensteckers hinweisen. Aber diese Stecker haben 
andere Vorteile nämlich die bessere Abschirmung.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zündkabel vom Rasenmäher ziehe ich schon seit Jahren grundsätzlich immer 
ab und beim nächsten Mähen kommt er wieder drauf. Das macht man vor 
allem deswegen, um beim nächsten Reinigen (liegt meist zeitlich 
auseinander da der Mäher erst abkühlen muss) nicht aus versehen beim 
Drehen des Blattes einen einzelnen Zündvorgang auszulösen und einem das 
Blatt gegen die Hand schlägt oder schlimmer ;). Im Prinzip könnte der 
Mäher wahrscheinlich auch mit aufgesteckten Zündkabel vor sich hin ruhen 
(von allein geht das Sauding eh nie an), aber sicher ist sicher. 
Irgendwelche Oxidationen hatte ich bisher nicht, aber Kaltstart ist 
immer mit Mühe verbunden (schnurr .. schnurr .. schnurr .. schnurr .. 
schnurr-rurr .. schnurrurrurr .. töff .. Mist! .. schnurr .. 
schnurr-ratter-ratter-ratter Endlich!)

Autor: marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.E. ist das Abziehen des Kerzensteckers auch nur eine 
Sicherheitsmaßnahme.

Ich habe mir vor einigen Jahren einen Mäher mit E-Starter gekauft - so 
viel Luxus sollte man sich doch gönnen ;-)
Allerdings haben die Dinger auch einen Nachteil - übern Winter ist die 
Batterie leer, und wenn man nicht früh genug dran denkt, die 
nachzuladen, steht man wieder schwitzend vor dem verfluchten Ding...

Wenns nach mir ginge, würde das Gras einen Meter hoch stehen ;-)


Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Irgendwelche Oxidationen hatte ich bisher nicht, aber Kaltstart ist
>immer mit Mühe verbunden (schnurr .. schnurr .. schnurr .. schnurr ..
>schnurr-rurr .. schnurrurrurr .. töff .. Mist! .. schnurr ..
>schnurr-ratter-ratter-ratter Endlich!)

Sehr schöne akustische Schilderung!
Bei mir traf immer nur die letzte Zeile zu, bis eben auf das eine
bewußte Mal ... ;-)

>Rasenmäher haben eigentlich schon lange nicht mehr Magnetzündung sondern
>HKZ (Hochspannungs Kondensator Zündung)

Aber irgendwo muß die Energie für den Funken doch herkommen, also eine
Spule, die sich durch ein Magnetfeld bewegt?

Autor: Wollbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abhängig von den verwendeten Materialien könnte es auch sein, dass es 
Probleme mit Kontaktkorrosion zwischen Zündkerze und Stecker gibt, wenn 
ein wenig Feuchtigkeit eintritt.

Autor: crm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[Zitat]Aber irgendwo muß die Energie für den Funken doch herkommen, also 
eine
Spule, die sich durch ein Magnetfeld bewegt?
Ja natürlich, so gesehen ist es schon eine Magnetzündung. Aber generell 
ist Magnetzündung die Bezeichnung für die Unterbrecherzündung, mit 
rotierendem Polrad und innenliegender Zündspule und Unterbrecher. 
Heutige (und auch gestrige:-) Kleingerätemotoren haben aber eine 
komplette Zündeinheit, die direkt neben dem Schwungrad ist, auf welchem 
auch das Magnet befestigt ist. Dabei wird die Zündspannung durch das 
entladen eines Kondensators mittles eines Thyristors erreicht. HKZ 
eben;-)

Wie macht man eigentlich die schönen Zitate in Grün? Gibts da einen Code 
dazu?

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Geniesser:
>schnurr-ratter-ratter-ratter Endlich!

Tip: einen Spritzer Benzin in den Luftfilter und das Ding startet beim 
ersten mal! Spart Schweiß und Ärger! ;)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Power
hab ich auch schon öfter gehört, muss ich wirklich mal probieren (mal 
sehen!); es hält sich aber ansonsten durchaus in Grenzen (ca. 5 bis 8 
mal ziehen und wenn das Teil erstmal warm ist reicht fast immer ein 
lockerer Zieh :))

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT:

> Wie macht man eigentlich die schönen Zitate in Grün?
> Gibts da einen Code dazu?



Zitate in Grün entstehen durch Voranstellen von > in der ersten Spalte 
des zu zitierenden Textes.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Vater hatte mal so ein Mistding da mußte ich immer den 
Zündkerzenstecker vor dem Anlassen abziehen - um die Zündkerze zu 
entfernen und Startpilot reinzusprühen.
Über den Luftfilter hats nichts genutzt...

Aber um zum Thema zu kommen, in der Bedienungsanleitung des Rasenmähers 
von einem Freund steht drin, das als Sicherheitsmaßnahme gegen unbefügte 
(jep, mit ü!) Benutzung (z.B. durch Kinder) der Zündkerzenstecker 
gezogen werden soll.

Ich frage mich jetzt seit Jahren, wie alle anderen, ausser den Kindern, 
am unbefugten Benutzen durch ziehen des Zündkerzenstecker gehindert 
werden.
Oder kommen nur leser der Anleitung auf die Idee den Zündkerzenstecker 
wieder aufzustecken?
Ganz abgesehen davon das die meisten Kinder nur einmal aus dem 
Augenwinkel zuschauen und dann wissen das man da was einstecken muß 
damits läuft...

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kleingerätemotoren haben aber eine
>komplette Zündeinheit, die direkt neben dem Schwungrad ist, auf welchem
>auch das Magnet befestigt ist. Dabei wird die Zündspannung durch das
>entladen eines Kondensators mittles eines Thyristors erreicht. HKZ
>eben;-)

Wieder was gelernt ;-)
Vielen Dank.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd:
>um die Zündkerze zu entfernen und Startpilot reinzusprühen.

Logisch geht das nicht, da musste schon ziemlich schnell im 
Zusammenbauen sein, bevor das Zeug sich verflüchtigt hat.
Den Startpilot sollte man WÄHREND des Anlassens in den Luftfilter 
sprühen, was sich als Einzelner beim Seilzugstarter etwas schwierig 
gestaltet :).
Benzin hält sich da etwas länger, hat bei mir jedesmal funktioniert.
;-)

Autor: Sven S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube in den meisten rasenmähern steckt immer noch eine 
kontaktzündung, warum sollte man da ne kondensatorzündung einbauen... 
evtl noch ne transistor zündung in den etwas besseren teilen.

das mit der korrosion im stecker wird wol nicht viel machen (wenn er 
nicht komplet weg gerostet ist) denn die ca 15kv suchen sich schon ihren 
weg und so ne olle oxid schicht beeindruckt die 15kv nicht die bohne.

mit dem anlassen nach dem winter blos nicht zuviel sprit rein pumpen 
wenn er einmal abgesoffen ist wird stressig. kerze raus trocken machen 
zylinder aus blasen alles wieder rein und hoffen das er gleich an geht 
sonst ist wieder alle mmöööhhhhhhhhh

gruss sven

Autor: crm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich glaube in den meisten rasenmähern steckt immer noch eine
>kontaktzündung

Nee Kontaktzündung ist schon lange lange gestorben, es gibt eigentlich 
überhaupt keine neuen Geräte mehr mit Kontaktzündung.

>warum sollte man da ne kondensatorzündung einbauen...

Weil die Vorteile ziemlich gravierend sind, kein Verschliess, kein 
Abbrand am Unterbrecher, kein ungewolltes Verstellen des 
Zündzeitpunktes, dafür aber drehzahlabhängige Verstellung Richtung früh, 
viel Wartungsfreundlicher weil keine beweglichen Teile, und die Liste 
liesse sich fortführen.

>evtl noch ne transistor zündung in den etwas besseren teilen.

Ja, Transistor oder HKZ

Autor: Tropi der Ungewollte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rasen-mähähähäää -- ganz ohne Zündung, aber gibt guten Braten!

Grüße aus dem Off

Tropi der Ungewollte

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie nennt man jemanden, der eín Schaf schlägt? Mäh-Drescher!

MfG Paul

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erzählt doch hier keine Mäährchen!

(irgendwie wird's mir grad' kalt! ;-)

Autor: TroPi der Ungewollte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (irgendwie wird's mir grad' kalt! ;-)

Rasen-mähähähäää gibt auch Wolle!

Grüße aus dem Off

Tropi der Ungewollte

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stehen zwei Schafe auf der Wiese, sagt das eine: "Määääähhhhh."
Meint das andere: "Mäh doch selber!"  ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.