www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Rückspulen einer MP3-datei


Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo meine lieben,
mein auto-radio/mp3-player ist nun fertig und alle funktionen tun das 
was sie sollen!!!
das einzige problem was ich noch habe ist, das zurück spulen einer 
MP3-datei.
vorspulen ist ja kein problem, man folgt einfach der FAT.
aber beim rückspulen ist meine einzige idee die FAT-addressen 
abzuspeichern die bisher aufgerufen wurden(grosser speicher bedarf).
gibt es eine bessere möglichkeit, bzw wie wird es auf einem Computer 
gemacht???
folgt die auch dem stream und speichert die bisher ausgelesenen 
FAT-addressen??

gruss und thx.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, beim Computer wird man wohl dem Betriebssytem das Problem 
überlassen, ein Seek auf die neue Dateiposition und fertig.

Beim einem µC wird es davon abhängen, ob Seek in die FAT-Funktionen 
implemetiert wurde und wie schnell es wegen des meist zu kleinen Rams 
ist...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ auf das Spulen einer Datei verzichten. Macht das denn 
wirklich so viel Sinn? Ich kann mich nicht erinnern, dass ich bei meinem 
Player jemals zurückgespult habe.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mach es doch rückwärts auch so. Merke Dir den aktuellen Sektor, hangel 
Dich von vorn durch, merke Dir jeweils den letzten Sektor und wenn Du am 
aktuellen angekommen bist, nimmst Du den gemerkten Wert.

Kann doch solange nicht dauern und Du musst Dir nur einen FAT-Eintrag 
merken...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre aber sehr zeitintensiv, jedesmals wieder von vorne anzufangen 
gerade auch bei großen Files.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Jupp: "sehr zeitintensiv" ist ein relativer Begriff...
Wir kennen weder die benutzte Software noch die benutzte Hardware.

Bei 5MB Filelänge und 512 Byte Sektorgröße sind es 10000 Sektoren, die 
er finden muß, um vom letzten zum vorletzten Sektor zu kommen. Wie lange 
braucht seine Implematation, um den nächsten FAT-Eintrag zu finden?
100µs? 1ms? Ich habe mich mit der FAT-Struktur noch nicht 
auseinandergesetzt, habe damals eine 2,5" HD dran gehabt und das 
Amiga-Fastfile-System benutzt...

Hatte allerdings auch 32k Ram an einem 8515 dran.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem AVRMP3 (link siehe unten) damals gabs bei jedem Lied eine 
"Scanning-FAT" Anzeige und 64kb Speicher wurde dafür verwendet die 
Clusternummern zu speichern. Da war seeken dann ohne Probleme möglich.

Die 64kb hatten für 512MB-Files gerreicht (FAT32, 32k-Cluster).

Wenn man den Speicher nicht hat, muss man wohl wirklich von vorne immer 
anfangen. Der Fluch einfach verketteter Listen.

AVRMP3:
http://www.pcb-dev.com/showsite.php?open=401f0f97a...

@Fubu1000:
> mein auto-radio/mp3-player ist nun fertig und alle funktionen tun das
> was sie sollen!!!
Gibts da eine Projektseite dazu? Das Würde mich brennend interessieren!

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
erstmal vielen dank für die antworten.
das hab ich befürchtet das ich noch externen ram brauch, da manche music 
files über 100MB gross sind.
dachte vielleicht hat jemand eine idee die ich noch nit erblickt habe.

@thomas potschnig: nein leider hab ich dazu keine projektseite.
                   jedoch wenn es dich interressiert, schick ich dir
                   gern mein layout und meinen CODE!!!!


speicher ist bestellt 32kb sollten reichen, damit kann ich dann FAT's 
von 256MB grossen dateien speichern; sollte reichen.
wohl gemerkt nur bei 1GB grossen SD-karten(also 16kb Clustern).

gruss fubu.

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

@thomas:  dein projekt sieht aber auch äusserts gut aus!!!
          fehlt ja nur nen FM-teil.
          hab den VS1002 benutzt, jede menge geld und bauteil 
ersparniss.
          bei mir ausserdem auch kein SMD, weil ich eher theoretiker als
          als praktiker bin. shice "STUDENT" halt, mit riesen 
LÖTKOLBEN^^.
          aso SD, statt HD wie bei dir ausserdem.




gruss fubu

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fubu1000:
Ja, das würde mich wirklich interessieren.

Hast du einen FM-Teil auf deinem Player? Ich dachte mal über so 
Single-Chip-Tuner ála TEA5768 nach, aber hab ich noch keinen davon 
ausprobiert.

Hast du mal darüber nachgedacht eine Projektseite hier auf 
mikrocontroller.net einzurichten?

Mfg
Thomas

Ps: thomas (dot) pototschnig (ääät) gmx (dot) de

Autor: Commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fubu1000:

Wärst du so freundlich mir auch deine unterlagen zu schicken?

Arbeite an ähnlichem projekt.

Hasis55 ät hotmail punkt com

c.u

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
joar werde dann wohl mal versuchen meinen CODE leserlich zu machen, da 
keine dokumentatiion bisher dabei!! ausserdem den schaltplan, welcher 
wohl aber in ner std fertiggestellt sein sollte.

wenn euch hauptsächlich der FM-teil interressieren sollte, schaut doch 
erstmal hier: 
http://www.janson-soft.de/seminare/dh7uaf/tda7000/...

hat mir sehr geholfen!!!

hoffe das ich in den nächsten tagen dazu komme alles fertigzustellen.

gruss

Autor: commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der FM teil interesiert mich nicht den hab ich schon gemacht
mit

tda 1574 hf teil
tda 4210 zf
la3401 stereo
tda 7330 rds
sda 2121 pll

leider gibts kein code und schaltplan dazu was ich posten könnte
da alles noch auf schmierpapier geschrieben ist

c.u

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch in den letzten Zügen meines CAR-MP3-Players. bei mir ist 
die komplette Steuerung über das Werksradio und die Anzeige erfolgt im 
Fahrer-Informations-System.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.