www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitale Personenwaage 'anzapfen'


Autor: Stefan Hermann (tangoo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektronikfreunde,

ich habe mal wieder eine Idee, mit der ich mir die Nächte um die Ohren 
schlagen kann. Zudem muss ich nach den Ferien ein Referat über Embedded 
Webcontroller halten und da wäre dies eine gute Ergänzung zu meiner 
jetzigen Peripherie.

Habt ihr eine Idee, wie ich das angezeigte Gewicht auslesen könnte?
An meinem IPC@CHIP hätte ich die Möglichkeit, AD-Wandler (0V/+5V) oder 
IO-Ports (0V/+5V) über I²C anzuschließen.

Die Waage hat 4 Messsensoren. Ich würde gerne rausbekommen, mit welcher 
Spannung diese Arbeiten, wo muss ich den Spannungsmesser anlegen? (Die 
aufeinander geführten Leitungen grün und rot, haben mich irritiert)

Habt ihr Lösungsansätze? (Außer, die LCD-Matrix über Lichtsensoren 
auslesen)
Findet sich jemand auf der Platine zurecht?

Einige Fotos:
http://www.tangoo-products.com/MySharedFolder/waage.pdf (2,28 MB)

Ich bin für jeden Beitrag dankbar!


Schöne Grüße vom Bodensee,
TanGoo

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das angezeigte Gewicht auszulesen könnte schwierig werden (es sei 
denn, die Sensoren sind digital); aber wenn du bei ein paar 
Referenzgewichten die Anzeige und die Werte der Sensoren vergleichst, 
könntest du zumindest etwas dem Gewicht ähnliches berechnen.

Wenn du weißt, welche Leitungen zu welchem Sensor führen sollte das kein 
Problem sein. Allein von den Bildern her würde ich vermuten, dass die 
roten Leitungen das Signal tragen (weil diese einzeln an die Platine 
gelötet sind) und die grünen und blauen zur Versorgung der Sensoren 
verwendet werden (wobei ich mich mit Sensoren zur Druckmessung überhaupt 
nicht auskenne).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte doch möglich sein, die Signale, die das LCD ansteuern, direkt 
auszuwerten - dann kann man die komplexe Signalaufbereitung dem 
Schaltungsteil überlassen, der unmittelbar dafür vorgesehen ist.
Man muss sich nur ansehen, wie so ein LCD angesteuert wird und wie das 
Multiplexing der Siebensegment-Ziffern durchgeführt wird.
Mit einer Handvoll Latches müsste das ganze zu erledigen sein, wenn 
nicht sogar direkt mit einem µC, der über die erforderliche Anzahl von 
Eingängen verfügt. Man sollte sich natürlich vorher die verwendeten 
Signalpegel ansehen und nötigenfalls anpassen ...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Ansteuerung solcher LCDs werden doch mehrstufige Signale 
benutzt. Ich bezweifle, dass man die gescheit auswerten kann.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es sollte doch möglich sein, die Signale, die das LCD ansteuern, direkt
> auszuwerten - dann kann man die komplexe Signalaufbereitung dem
> Schaltungsteil überlassen, der unmittelbar dafür vorgesehen ist.

Die Komplexität besteht wahrscheinlich nur im Addieren der 
Sensorsignale.

Wie die Vorposter schon erwähnt haben, scheinen die Sensoren aktiv zu 
sein, mit Versorgungsspannung. Das lässt den Schluss zu, dass die 
Signale schon vorverstärkt oder sogar vorverarbeitet sind, 
möglicherweise sogar schon digital.

Geh mal mit dem Oszi gucken, an welcher Leitung sich was verändert, wenn 
jemand die Waage drückt. Und mach Dir keinen Kopp wegen der Kombination 
der 4 Werte, wenn die Sensoren linear sind, ist es nur einen Addition.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.